Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mortal Kombat

News Details Kritik Trailer Galerie
Mortal Kombat-Reboot

Absolut Wantastisch: "Furious 7"-Regisseur produziert "Mortal Kombat"

Absolut Wantastisch: "Furious 7"-Regisseur produziert "Mortal Kombat"
12 Kommentare - Mo, 10.08.2015 von Moviejones
James Wan liebt Herausforderungen und nach "Fast & Furious 7 - Zeit für Vergeltung" widmet er sich nun der lange geplanten Videospieleverfilmung "Mortal Kombat".

Mit Fast & Furious 7 - Zeit für Vergeltung hat Regisseur James Wan ganz überraschend einen der erfolgreichsten Filme aller Zeiten gedreht. Würde es nicht die Dinos in Jurassic World geben, wäre es sogar der erfolgreichste Film des Jahres, an dem auch erst einmal Star Wars - Das Erwachen der Macht vorbeikommen muss. Doch während die furiose Zeit nun hinter Wan liegt, widmet sich dieser wieder einer Vielzahl kleinerer Projekte und hat die Produktion einer lange in Arbeit befindlichen Videospielverfilmung übernommen.

Mortal Kombat, eine der bekanntesten Spielereihen, ist bereits in den 90er-Jahren von Paul W.S. Anderson auf die Leinwand gebracht worden. Doch seit vielen Jahren befindet sich nun schon der Reboot bei Warner Bros. in Arbeit. Lange Zeit war Kevin Tancharoen für die Regie des Films vorgesehen, der ebenfalls die beliebte Webserie zu Mortal Kombat machte, doch 2013 gab Tancharoen dann bekannt, dass er den neuen Mortal Kombat-Film nicht drehen werde. Seit der Zeit ist es dann auch sehr ruhig um das Projekt geworden.

Mit James Wan als Produzent kann davon ausgegangen werden, dass Warner Bros. bei Mortal Kombat einen Gang höher schaltet und das Projekt nun endlich schneller umsetzen will. Für Wan stellt dieses Projekt ebenfalls etwas Neues dar, da seine Karriere vor allem auf Horrorfilmen beruht. So legte er den Grundstein für die Saw-Reihe, erfand die Insidious-Reihe und Conjuring - Die Heimsuchung. Sein nächstes Projekt ist The Conjuring 2 - The Enfield Poltergeist, welches Mitte 2016 in die Kinos kommt. Ebenfalls übernimmt Wan die Regie bei Aquaman für Warner Bros. - auf dem Erfolg von Fast & Furious 7 - Zeit für Vergeltung ruht sich Wan auf jeden Fall nicht aus.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Videospiele
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
12 Kommentare
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
12.08.2015 01:55 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.337 | Reviews: 4 | Hüte: 70

@Jack-Burton

Ja hast Recht, Fatalitys auf jeden Fall. Nur keine Kinnhiebe, bei dem 50 Liter Blut raus spritzt (hatte ich schon mal hier erwähnt).

Also meiner Meinung nach machte der Regisseur von der Webserie alles richtig. Die Kämpfe sehen zum Teil ziemlich choreographiert aus, aber immerhin besser als das, was wir in den 90er Jahren zu sehen bekamen - und vor allem besser als die Serie Conquest hahaha. Sind zwar in meinen Augen Klassiker, aber die passen kampftechnisch nicht mehr in diese Generation rein. Dafür haben wir schon krasse Sachen wie Ong Bak, Undisputed oder The Raid gesehen.

Hab sie mir noch mal reingezogen. Der Kampf zwischen Scorpion und Sub Zero, zwischen Kitana und Mileena, zwischen Blind Kenshi und Ermac - Hammer !! Oder aus dem Trailer der Kampf zwischen Johnny Cage und Baraka, der sieht so richtig geil aus ! Vor allem möchte ich gerne mal die Hintergründe von den Charakteren sehen!! Und dafür ist - wie einige hier schon geschrieben haben - eine Serie eigentlich notwendig.

Das beste Beispeil: Tekken. Der Film ist sooooo schlecht. Die Charaktere tauchen einfach ins Kampffeld auf und bekämpfen sich. Dabei will ich aber wissen, was derjenige vorher gemacht hat (nicht welchen Beruf er ausübte xD sondern wie es dazu kam, dass er zum Kampf erschien).

Wenn ihr euch mal die zweite Staffel der Webserie von MK anguckt, dann finde ich das so geil, was aus Liu Kang geworden ist. Erst war er ein netter Typ in der Küche, dann wurde seine Freundin erschossen und er wandte sich der bösen Seite zu. Weshalb Shang Tsung ihn dann auf seine Seite beim MK-Turnier mitnahm.. oh man sieht der abgefuckt aus... und dann der baldige Kampf gegen Kung Lao, der ihn auf seine Seite zurückholen möchte, auf die Seite der Guten.

Aber Doom neuverfilmt wäre auch nicht schlecht. Obwohl ich den Doom mit Karl Urban und The Rock sehr gerne mag. Viele finden den zwar richtig schei*e, ich aber irgendwie sehr gut. Obwohl bestimmte Szenen richtig bescheuert sind (der Kampf zwischen Mensch und Imp, oder wie die DInger heißen). Bei dem Doom haben sie eins richtig gemacht: keine Halbmaschinen-Monster. Das finde ich an Doom so bescheuert, dass die Kreaturen aus der Hölle zu Cyborgs gemacht wurden. Leider soll es in Doom 4 so weiter gehen (Videogame!). Ansonsten hatte ich persönlich ein sehr gutes Feeling beim Schauen. Auch die Egoshooter Szene hatte mich sehr fasziniert - oh man, dann kam Pinky und dann das mit der Kettensäge, geil !!

Ja gut, Doom hat viel Potential und das haben sie nicht ausgenutzt. Schade. Mal sehen, wenn die einen neuen raus bringen, was der drauf hat (wenn überhaupt in Planung). Aber ich glaube, erst werden an andere Sachen gedacht: jetzt Hitman, irgendwann SIlent Hill 3 (der zweite war sauschlecht, wobei ich den ersten als einer der besten Horrorfilme sogar empfand), demnächst MK III (oder auch Teil 1), Assassins Creed, Splinter Cell, Resident Evil 6 (was natürlich kein Mensch braucht), Uncharted (hoffentlich leisten die sehr gute Arbeit darin - gehört zu meinen Lieblingsspielen), God Of War (oh man, auf den würde ich mich soooooooooo freuen, war zwar in Planung, aber dann doch nicht, Momoa würde perfekt in die Rolle passen statt dieser Afroamerikaner aus Blood Diamond oder Fast 7 oder Guardians of Galaxy), neuen Tomb Raider und Dead Space (Wes Craven hatte sich hier zu Wort gemeldet - aber ich hoffe ihm wurde das Wort genommen, bitte nicht er !! Alles außer er und Uwe Boll). Wollte noch erwähnen, dass Far Cry mal verfilmt werden könnte - aber wurde ja hahaha Til Schweiger und Uwe Boll. So schlecht können Filme gemacht werden !!!! Hab ich irgendwelche Videospielverfilmungen vergessen? Ach ja... und eins der bseten Spiele überhaupt, zusammen mit Dead Space und God Of War: Last of us !! Das ist eine Verfilmung, die sie zu 0% vergeigen dürfen. Naja Dead Space, God of War ebenso ne, aber Last of us ist halt auf Drama und das ist das Besondere an dem Spiel !

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
12.08.2015 00:27 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.841 | Reviews: 3 | Hüte: 214

Wenn man Mortal Kombat RICHTIG umsetzen möchte,

gehören definitiv die FATALITYS dazu! James Wan hat mit SAW bewiesen, das er in der lage ist, auf kreative art und weise Leute um die Ecke zu bringen!

Wenn man die Story cool erzählt, und die Fights Spektakulär genug sind, könnte man schon einen netten Handkanten-Streifen aus dem Hut Zaubern.

Aber ein vernünftiger DOOM Film wäre mir trotzdem lieber!

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
11.08.2015 23:26 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.337 | Reviews: 4 | Hüte: 70

Alos, hier eben meine Liste, wer wo gut hinpassen könnte:

Scott Adkins kann man mehrfach einsetzen,würde ich auch nicht schlimm empfinden. Dabei ist es gut ausgewählt, ihn als Sub Zero einzusetzen. Nicht vergessen darf man, dass es 2 Sub-Zeros gibt: den älteren, bösen und jüngeren, guten Bruder. Jedoch wird der ältere Bruder später zu Noob Saiboot. Auch könnte man ihn als Ermac einsetzen. Ebenso als Smoke. Da sie alle maskiert sind, würden sie nicht so einen großen Wiedererkennungswert haben. Also man würde Adkins vielleicht nicht überall erkennen - aber vielleicht doch an seinem Kampfstil. Aber das geht natürlich auch nur, wenn man sie maskiert lässt - und das geht bei dem jüngeren Sub Zero nicht !!

Tony Jaa ist auch super, jedoch vom Kampfstil her besser, wenn er Kung Lao verkörpern würde. Jedoch ist Kung Lao ein weiser Mann und reifer, was zu Tony Jaa nicht passt. Also doch vielleicht nicht Kung Lao.

Michael J White ist einfach perfekt als Jax. Damals, als ich ihn in Undisputed 2 gesehen hatte, hab ich mir sogar noch gedacht, boaah wenn sie MK verfilmen würden, dann wäre er ideal als Jax. Und irgendwann kam der MK Legacy Tralier raus und BAMMMM da war er !!

Viele würde ich aus dieser Webserie übernehmen: Sonya Blade, Scorpion (kenne leider nicht so die Kampfkunst des Schauspielers, aber in Tekken hat er mich enttäuscht), Johnny Cage (nicht den aus Starship Troopers, sprich aus der fertigen Webserie, sondern den vom Trailer, der von Baraka getötet wird).

Den Capoeira-Kampfkünstler, der ist viel zu gut für Baraka. Den würde ich da auf keinen Fall einsetzen !! Ich nenne den mal Eddy, weil ich gerade seinen wirklichen Namen nicht kenne (Eddy aus Tekken - übrigens wo ich mir auch dachte, der würde perfekt da rein passen und das dann so raus kam). Also Eddy wäre ein cooler Reptile. Reptiles gibt es mehrere wie Barakas, das ist ein eigenes "Volk". Dann kann man das so planen, dass alle Reptiles dieselbe Kampftechnik haben und sie mit Masken bedecken. Im Trailer war er ein Chirurg, der sich selbst operiert hat, was natürlich dazu führt, dass es nur einen Baraka gibt.

Was lustig ist: Die haben den alten Shang Tsung wieder genommen :-)

Als Liu Kang könnte man auch diesen Typ aus R.E.D. 2 nehmen, diesen Asiaten. Der hat glaube ich auch Kampfkunsterfahrungen. Der sieht zwar älter aus als Kung Lao, aber dann könnte man Kung Lao Tony Jaa machen und sie beide als alte Freunde bezeichnen. Sprich sind zur selben "Schule" gegangen. Hehe.

Moaa da waren so viele Beispiele, die ich noch hatte,d ie mir aber momentan nicht so einfallen. Egal dann editiere ich :-D

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
MW3NZ3L : : Moviejones-Fan
10.08.2015 17:30 Uhr | Editiert am 10.08.2015 - 17:32 Uhr
0
Dabei seit: 23.07.12 | Posts: 122 | Reviews: 16 | Hüte: 0

Endlich! !

Auf das Mortal Kombat Reboot warte ich schon ewig voller Sehnsucht!

Erst sollte es 2013 erscheinen, dann 14...

Ich hatte die Hoffnung beinahe schon aufgegeben aber dies nun zu lesen, erfüllt mich mit Freude.

Wan hat seine Qualitäten bewiesen und MK in seiner Hand, das kann was werden. Aber alles unter FSK 18 wäre eine Frechheit. MK muss brutal sein und vorallem den legendären MK Theme Song enthalten. Alles andere würde mich echt enttäuschen. Ein Tony Jaa könnte ich mir gut als Liu Kang und einen Scott Adkins gut als Sub-Zero vorstellen. Mit guten Effekten und einer etwas durchdachteren Story kann das was werden, aber ich befürchte das die Brutalität zugunsten von Mainstreamtauglichkeit entschärft wird was für mich ein No-Go wäre.

Weiterhin würde mich freuen wenn die Kämpfe möglichst echt sind und so wenig wie möglich animiert wäre.

Handgemachtes Material-Arts gehört einfach dazu (Erinnere mich gerne an den Reptile Kampf aus MK1)

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
10.08.2015 10:41 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237

@ TamerozChelios

Hab das noch vor einem Jahr ungefähr geguckt, weil ich die Serie so vermisst hatte. Und ich muss sagen, man war das billig, was man zu sehen bekam haha die Serie kann man knicken, aber trotztdem für einen Fan interessant.

Och naja also ich fand die Serie hatte richtig presente Bösewichte mit Shao Khan (viel besser als der Depp im zweiten Mortal Kombat Film damals^^) Quan Chi und Shang Tsung waren das gleich drei Drecksäcke die viel am aushecken waren. Ich fand die Serie für damalige Verhältnisse wirklich in Ordnung. War richtige Outworld Stimmung und darum geht es ja mit hauptsächlich bei Mortal Kombat oder? :-D

Ich ordne das so ein für mich:

  1. Mortal Kombat 1. Film
  2. Mortal Kombat Conquest TV Serie
  3. Mortal Kombat Die Internet Serie zum 9. Videogame
  4. Mortal Kombat 2. Film

Von Mortal Kombat habe ich übrigens so gut wie alles gespielt, selbst das Crossover Videogame DC Universe vs. Mortal Kombat.^^ Nur Mortal Kombat X habe ich noch nicht.

@ TiiN

Wenn es hier nen neuen gibt, dann hoffe ich auf nen R Rating und auf die tolle Musik von früher: "MORTAL KOMBAT!"

Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
10.08.2015 08:45 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 839 | Reviews: 0 | Hüte: 29

@TiiN

Mortal Kombat kann als einzelner Film nicht funktionieren, das geht nur als Serie. Machinima ging damals den richtigen Weg. Ich hoffe ja schon seit längerem, dass (vor allem aufgrund des aktuellen Serienbooms) es bald eine gute Mortal Kombat Serie geben wird. Denn nur dann hat man auch genug Zeit, die ganzen Personen mit genügend Screentime einzuführen.

Im ersten Mortal Kombat Film war es eigentlich ne Frechheit wie wenig Screentime Scorpion und Sub Zero hatten, es wird auch nur mit einem kleinen Satz mal erwähnt, dass die beiden eigentlich Todfeinde sind. Dabei ist eigentlich genau diese Feindschaft, zwischen Scorpion und Sub Zero ein Hauptbestandteil des Mortal Kombat Universums. Wie gesagt, die Machinima hat damals vieles vieles richtig gemacht...

Vielleicht haben wir ja auch Glück und sie machen ne Serie nach dem Film...

Das Höchste was eine Frau im Leben erreichen kann ist eine gute Hausfrau und Mutter zu sein

Chen Zhili, former President of the All-China Women’s Federation

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
10.08.2015 07:39 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.508 | Reviews: 134 | Hüte: 383

Mir gefällt der erste Teil aus den 90er Jahren eigentlich ganz gut. Zwar weit weg von gut, aber er hat irgendwie Charme

Wenn es hier nen neuen gibt, dann hoffe ich auf nen R Rating und auf die tolle Musik von früher: "MORTAL KOMBAT!"

Avatar
Musashi : : Moviejones-Fan
10.08.2015 04:00 Uhr
0
Dabei seit: 27.01.14 | Posts: 839 | Reviews: 0 | Hüte: 29

Nein Nein Nein! Kein Kinofilm! Das MUSS ne Serie werden. Der Stoff ist viel zu umangreich und komplex für nen Kinofilm!

Das Höchste was eine Frau im Leben erreichen kann ist eine gute Hausfrau und Mutter zu sein

Chen Zhili, former President of the All-China Women’s Federation

Avatar
TamerozChelios : : Moviejones-Fan
10.08.2015 03:40 Uhr
0
Dabei seit: 20.05.14 | Posts: 2.337 | Reviews: 4 | Hüte: 70

Also macht er nun Aquaman und Mortal Kombat. Mal sehen, was er aus meinem Lieblingsspiel seit kleinauf macht. Mortal Kombat darf man nicht verka*ken.

Kevin Tancharoen hat mit MK Legacy etwas sehr Brauchbares gemacht. Besonders diese Szene mit Baraka und Johnny Cage im Trailer !! Auch die passenden Darsteller hatte er gefunden, auch dass Scorpion im Vordergrund steht war perfekt ausgedacht. Er hätte ganz einfach weiter machen sollen. Überlegt euch mal, dass er daraus nur eine Webserie gemacht, die eigentlich kaum Gewinn einbringt, was wiederum heißt, dass ihm nicht so viel Budget zur Verfügung stand. Und trotztdem geil !! Für sein MK hätte er ein höheres Budget und dann wäre der Film schon perfekt geworden. Schade fand ich nur, dass er eine Fortsetzung planen wollte. Die aus den 90ern kann man nicht mehr fortsetzen - verjährt :-)

Es muss eine neue Story her. Der Fokus muss bei anderen Charakteren liegen. Die zweite Staffel der MK Webserie hat Liu Kang böse dargestellt. Man, das war so cool !! Jemand, der seine Freundin bei einem Überfall verlor, der ging zur dunklen Seite über... möge die Macht ... ohh, das war ein anderer Film, egal ... ähm... ja...

Der Film MUSS ab 18 Jahren sein. Aber literweise Blut muss nicht sein. Ich will lieber diese X-Rays sehen, Knochenbrüche, Genickbrüche, abgebrochene Zähne, rausgerissene Kehlen ... aber nicht, dass bei einem Kinnschlag plötzlich 40 Liter Blut zur Decke spritzt :-) schon bisschen realistisch haha.

@Hanjockel79

Klar, kenne ich die. Fand auch krass, dass es ein schlechtes Ende für die Guten hatte. Aber das war ja auch anders geplant: Die Guten sollten in der zweiten Staffel sich gegen Shao Khan wiedererheben, leider hatten die meisten Schauspieler keine Interesse mehr und haben keine weiteren Verträge unterschrieben. So kam halt keine zweite Staffel zustande. MK - Conquest hieß die Serie, falls du mal danach suchst :-) die hat 22 Folgen.

Woher ich das weiß? Hab das noch vor einem Jahr ungefähr geguckt, weil ich die Serie so vermisst hatte. Und ich muss sagen, man war das billig, was man zu sehen bekam haha die Serie kann man knicken, aber trotztdem für einen Fan interessant.

Gute Vorbereitung ist 90% Sieg!

Avatar
Tim : : King of Pandora
10.08.2015 01:28 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.940 | Reviews: 192 | Hüte: 80

@Hanjockel79
Ne, der Wan ist hier nur Produzent. Aber wer weiß, vielleicht übernimmt er den Regieposten irgendwann auch noch.

Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
10.08.2015 01:23 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237

Bin irgendwie viel mehr gespannt wie James Wan Aquaman hinbekommen wird als wie er Mortal Kombat dreht. Eines dürfte bei Mortal Kombat ohnehin klar sein: Unter R-Rated und hektoliterweise Kunstblut läuft da gar nichts. Weichspülertaktik bei Mortal Kombat = Flop hoch 10. Das weiß man einfach.^^

Kennt noch wer die Mortal Kombat Fernsehserie (1998, 1999) von früher von RTL II mit Kristanna Loken? Die war doch auch ganz brauchbar und hatte ein schlechtes Ende für die Guten.^^ Und weil der Kung Lao Darsteller meistens eine Art hautfarbene Leggins trug kann ich mich genau an einen Spruch meiner Mutter erinnern als die mal eine Folge mitschaute: "Schau mal ich glaube der Asiate da rennt unten ohne rum!"^^

Avatar
GR-44 : : Moviejones-Fan
10.08.2015 00:11 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.13 | Posts: 102 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Oh ja bitte, warte schon seit Ewigkeiten, auf einen neuen MK Film. Aber dann nur R-Rated bitte, sonst können die es gleich abhaken, hat man ja bei den Verfilmungen aus den 90er gesehen, was das fürn Schrott war.

Forum Neues Thema
Anzeige