Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Blockbuster wieder raus

Academy rudert zurück: "Popular Film"-Kategorie aufgeschoben

Academy rudert zurück: "Popular Film"-Kategorie aufgeschoben
4 Kommentare - Fr, 07.09.2018 von R. Lukas
Das war dann wohl doch nicht ganz so gut durchdacht. Die geplante neue Oscar-Kategorie für den besten populären Film wird noch kein Bestandteil der kommenden Verleihung sein. Wenn überhaupt jemals...

Einen knappen Monat ist es her, dass die Academy of Motion Pictures Arts und Sciences eine Reihe von Änderungen für die nächste Oscarverleihung verkündete. Die Neuerung, die die höchsten Wellen schlug und für die größten Kontroverse sorgte, war die Einführung einer neuen Kategorie für "populäre" Filme. "Outstanding Achievement in Popular Film" nannte sich das Ganze, ohne dass näher erläutert wurde, was man darunter zu verstehen hat und wie sich ein Film dafür qualifizieren kann, sprich nach welchen Kriterien nominiert wird.

Die allgemeine Annahme war, dass so auch Blockbuster, die sonst keine Chance auf die begehrten Goldmännchen hätten, bei den Oscars berücksichtigt werden sollten. Es klang allerdings schon sehr nach Trostpreis, und Disney und die Marvel Studios hält es nicht davon ab, Black Panther trotzdem unbeirrt in Richtung "Bester Film"-Nominierung zu pushen. Der Academy ist natürlich nicht verborgen geblieben, welchen Unmut und welche Verwirrung sie mit dieser Entscheidung ausgelöst hat. Und sie scheint eingesehen zu haben, dass es vielleicht nicht die beste Entscheidung war. Deshalb wird nun eilig zurückgerudert.

Wenngleich man sich weiter dazu verpflichtet fühle, ein breites Spektrum an Filmen zu zelebrieren, habe die Academy bekannt gegeben, dass sie die neue Oscar-Kategorie bei der kommenden 91. Verleihung des Filmpreises (am 24. Februar 2019) nicht präsentieren werden, heißt es in einem offiziellen Statement. Die Academy habe erkannt, dass es Filme, die schon veröffentlicht wurden, vor Herausforderungen stellt, wenn ein neuer Award so spät im Jahr eingeführt wird. Es habe eine große Bandbreite an Reaktionen darauf gegeben, sagt Academy-CEO Dawn Hudson. Ihnen sei bewusst geworden, dass Bedarf für weitere Gespräche mit ihren Mitgliedern besteht. Sie hätten im Laufe der Jahre immer wieder Änderungen an den Oscars vorgenommen - wie in diesem Jahr - und würden sich auch weiterhin weiterentwickeln, während sie gleichzeitig das unglaubliche Vermächtnis der letzten 90 Jahre respektieren.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Oscars
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
07.09.2018 12:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.256 | Reviews: 15 | Hüte: 30

Ja, diese Kategorie ist Schrott. Die Akademie sollte sich wieder ein bisschen mehr umsehen und nicht fast ausschließlich Filme prämieren, die auf einen Oscar schielen und dann bräuchte es keine neue Kategorie. Jedenfalls keine mit einer so unglücklichen Bezeichnung.
Und nebenbei, ich finde es eine Frechheit, dass es zwar nicht weniger Moderation geben soll, aber Nebenkategorie-Oscars in der Werbepause vergeben werden sollen.
Eigentlich braucht die ganze Oscarverleihung eine Generalüberholung.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
07.09.2018 10:42 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.814 | Reviews: 26 | Hüte: 334

@Zombiehunter
Ja genau, erinnert doch sehr an die MTV Teen Choice Awards und ähnliches.
Sowieso verstehe ich nicht wie man Popularität messen will, da gibt es zu viele Faktoren. Black Panther hat in den USA Rekorde gebrochen und war ein kulturelles Phänomen, Avengers Infinity War weltweit aber berechnend, Incredibles 2 im Bereich Animationen und Star Wars 8 im Bereich der Blue-Ray-Verkäufe. Das ist mir zu willkürlich, vor allem da Disney die Kategorie dominierne würde...mir fallen auf Anhieb nur noch Mission Impossible 6 und Jurassic World 2 ein.

@Kayin
Deshalb werden sie das gebotene Geld nun in ne sinnlose Kampagne stecken um Black Panther zu pushen, was ebenfalls dämlich hoch 3 ist.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
07.09.2018 10:22 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.170 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Diese Kategorie finde ich ehrlich gesagt auch ein bisschen zu sehr Gong oder MTV.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
07.09.2018 10:21 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.240 | Reviews: 2 | Hüte: 95

Oh, da hat Disney wohl jemandem nicht genügend Geld gegeben.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Forum Neues Thema