"1917" räumt ab, Phoenix rüttelt auf

BAFTA Awards 2020: Hier sind die Gewinner im Überblick! (Update)

BAFTA Awards 2020: Hier sind die Gewinner im Überblick! (Update)
5 Kommentare - Mo, 03.02.2020 von R. Lukas
Sie sind das britische Gegenstück zu den Oscars: die BAFTA Awards. Und dementsprechend nicht zu vernachlässigen! Wer also durfte sich dieses Jahr über eine oder mehrere Trophäen freuen?
BAFTA Awards 2020: Hier sind die Gewinner im Überblick!

++ Update vom 03.02.2020: Die BAFTA Awards sind vergeben, die Gewinner unten fett hervorgehoben. Zum großen Abräumer wurde 1917 mit insgesamt sieben Trophäen, aber für das größte Aufsehen sorgte Joaquin Phoenix mit seiner Joker-Dankesrede - er kritisierte den Mangel an Diversität unter den Nominierten dieser Award-Season und den "systematischen Rassismus" in der Filmindustrie.

++ News vom 08.01.2020: Die Golden Globes sind für dieses Jahr vergeben, die Nominierungen für die Oscars noch nicht raus - aber die für die BAFTA Awards, die am 2. Februar in London von der British Academy of Film and Television Arts verliehen werden, sehr wohl. Mit elf Nominierungen führt Joker das Feld an, dicht gefolgt von The Irishman und Once Upon a Time... in Hollywood mit jeweils zehn sowie 1917 mit neun. Netflix hat mehr Nominierungen zu verzeichnen als jedes Filmstudio, 23 an der Zahl.

Bei den Darstellerinnen gibt es eine etwas kuriose Konstellation: Margot Robbie tritt in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" gegen sich selbst an, da sie sowohl für Bombshell - Das Ende des Schweigens als auch für Once Upon a Time... in Hollywood nominiert ist. Und gegen Scarlett Johansson für Jojo Rabbit, die zudem noch eine Nominierung als "Beste Hauptdarstellerin" für Marriage Story eingeheimst hat. Hier die komplette Übersicht über alle nominierten Filme und Schauspieler!

Bester Film

  • 1917
  • The Irishman
  • Joker
  • Once Upon a Time... in Hollywood
  • Parasite

Beste Hauptdarstellerin

  • Jessie Buckley - Wild Rose
  • Scarlett Johansson - Marriage Story
  • Saoirse Ronan - Little Women
  • Charlize Theron - Bombshell
  • Renée Zellweger - Judy

Bester Hauptdarsteller

  • Leonardo DiCaprio - Once Upon a Time... in Hollywood
  • Adam Driver - Marriage Story
  • Taron Egerton - Rocketman
  • Joaquin Phoenix - Joker
  • Jonathan Pryce - Die zwei Päpste

Beste Nebendarstellerin

  • Laura Dern - Marriage Story
  • Scarlett Johansson - Jojo Rabbit
  • Florence Pugh - Little Women
  • Margot Robbie - Bombshell
  • Margot Robbie - Once Upon a Time... in Hollywood

Bester Nebendarsteller

  • Tom Hanks - Der wunderbare Mr. Rogers
  • Anthony Hopkins - Die zwei Päpste
  • Al Pacino - The Irishman
  • Joe Pesci - The Irishman
  • Brad Pitt - Once Upon a Time... in Hollywood

Bester britischer Film

  • 1917
  • Bait
  • Für Sama
  • Rocketman
  • Sorry We Missed You
  • Die zwei Päpste

Beste Nachwuchsleistung

  • Mark Jenkin (Autor/Regisseur), Kate Byers, Linn Waite (Produzenten) - Bait
  • Waad Al-Kateab (Regisseur/Produzent), Edward Watts - Für Sama
  • Alex Holmes (Regisseur) - Maiden
  • Harry Wootliff (Autor/Regisseur) - Only You
  • Álvaro Delgado-Aparicio (Autor/Regisseur) - Retablo

Bester nicht-englischsprachiger Film

  • The Farewell
  • Für Sama
  • Leid und Herrlichkeit
  • Parasite
  • Porträt einer jungen Frau in Flammen

Bester Dokumentarfilm

  • American Factory
  • Apollo 11
  • Diego Maradona
  • Für Sama
  • The Great Hack

Bester animierter Spielfilm

  • Die Eiskönigin 2
  • Klaus
  • Shaun das Schaf: Der Film - UFO-Alarm
  • A Toy Story - Alles hört auf kein Kommando

Beste Regie

  • Sam Mendes - 1917
  • Martin Scorsese - The Irishman
  • Todd Phillips - Joker
  • Quentin Tarantino - Once Upon a Time... in Hollywood
  • Bong Joon-ho - Parasite

Bestes Originaldrehbuch

  • Booksmart
  • Knives Out
  • Marriage Story
  • Once Upon a Time... in Hollywood
  • Parasite

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • The Irishman
  • Jojo Rabbit
  • Joker
  • Little Women
  • Die zwei Päpste

Beste Filmmusik

  • Thomas Newman - 1917
  • Michael Giacchino - Jojo Rabbit
  • Hildur Gudnadóttir - Joker
  • Alexandre Desplat - Little Women
  • John Williams - Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers

Bestes Casting

  • Joker
  • Marriage Story
  • Once Upon a Time... in Hollywood
  • The Personal History of David Copperfield
  • Die zwei Päpste

Beste Kamera

  • 1917
  • The Irishman
  • Joker
  • Le Mans 66
  • Der Leuchtturm

Bester Schnitt

  • The Irishman
  • Jojo Rabbit
  • Joker
  • Le Mans 66
  • Once Upon a Time... in Hollywood

Bestes Szenenbild

  • 1917
  • The Irishman
  • Jojo Rabbit
  • Joker
  • Once Upon a Time... in Hollywood

Beste Kostüme

  • The Irishman
  • Jojo Rabbit
  • Judy
  • Little Women
  • Once Upon a Time... in Hollywood

Beste Maske

  • 1917
  • Bombshell
  • Joker
  • Judy
  • Rocketman

Bester Ton

  • 1917
  • Joker
  • Le Mans 66
  • Rocketman
  • Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers
  • Scarabosio

Beste visuelle Effekte

  • 1917
  • Avengers - Endgame
  • The Irishman
  • Der König der Löwen
  • Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers

Bester Nachwuchsdarsteller

  • Awkwafina
  • Jack Lowden
  • Kaitlyn Dever
  • Kelvin Harrison Jr.
  • Micheal Ward

Bester britischer Beitrag zum Kino

  • Andy Serkis
Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
eli4s : : Moviejones-Fan
03.02.2020 12:49 Uhr
0
Dabei seit: 22.02.12 | Posts: 2.367 | Reviews: 31 | Hüte: 89

Ja, ziemlich öde.

Bestes adaptiertes Drehbuch lieber an little women. Ansonsten gibt es da nichts zu zu sagen.

Warum Willem Dafoe nirgends als Darsteller nominiert ist, kann ich auch nicht nachvollziehen.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
03.02.2020 09:48 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.928 | Reviews: 0 | Hüte: 88

JOKER für bestes Casting und beste Filmmusik?

Unter den Nominierten hätte das eher A MARRIAGE STORY und nochmal 1917 verdient, aber definitiv nicht JOKER.

Und das Williams nominiert war für SW, absolut unverständlich.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
03.02.2020 09:36 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.475 | Reviews: 25 | Hüte: 232

Ja wie ich damals vermutet habe, 1917 hat groß abgeräumt.

Ansonsten gibt es kaum Überraschungen, außer bei den Drehbüchern vielleicht.

Am meisten freut es mich, dass Klaus gewonnen hat! laughing Hoffentlich auch bei den Oscars!

Avatar
TiiN : : Pirat
08.01.2020 16:44 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.861 | Reviews: 130 | Hüte: 305

Der BAFTA Award ist wohl weltweit der drittpopulärste Filmpreis. Spannend ist hier zudem, dass man bei den Schauspielern nicht zwischen Drama und Komödie unterscheidet. Mal sehen wer hier gewinnen wird.
Hinsichtlich der Oscars sind aber eher die diversen Gilden von Interesse.

Wie dem auch sei, ich finde es furchtbar, dass John Williams einmal mehr für einen Sequel-Star-Wars-Beitrag nominiert wird. Er zitiert fast ausschließlich seine Musik von damals, diese klingt zwar wunderschön, ist aber keine besonders herausragende Leistung diese heutzutage zu adaptieren. Hier gehts mehr darum, dass der Altmeister, der eigentlich im Ruhestand ist, trotzdem noch etwas gemacht hat.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Hisoka
08.01.2020 16:35 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.475 | Reviews: 25 | Hüte: 232

Naja, da 1917 ein britischer Film ist, wird er wohl die meisten Preise gewinnen, wobei er sicher auch gute Chancen hätte, wenn er kein britischer Film gewesen wäre.

Scarlett Johansson 2 Mal nominiert, freut mich für sie. Von wegen sie kann nicht schauspielern (wie einige behaupten...).

Was mich aber am meisten freut, ist die Nominierung für Klaus beim besten Animationsfilm. Wundern tuts mich aber, dass DLG3 nicht mit dabei ist, schade...dafür aber natürlich Frozen 2... Naja aber es wäre echt zu geil und zudem voll verdient, wenn Klaus gewinnen würde. Ich drück dem Film die Daumen.

Bei den besten visuellen Effekten hoffe ich auf König der Löwen und eigentlich sollte er auch gewinnen, denn die Effekte dort haben echt neue Maßstäbe gesetzt. Bei Star Wars und Endgame ist es mehr von dem selben und 1917 wäre als Gewinner zu öde, zudem wird der Film eh schon mehr als genug Preise bekommen, da braucht er den nicht auch noch.

Forum Neues Thema