Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Who you gonna call?

"Ghostbusters 3"-Dreh ab Mai? Wieder mit dem Original-Trio? (Update)

"Ghostbusters 3"-Dreh ab Mai? Wieder mit dem Original-Trio? (Update)
10 Kommentare - So, 17.02.2019 von R. Lukas
Eigentlich sind es vier, aber Harold Ramis wird schmerzlich vermisst. Trotzdem wollen Dan Aykroyd, Bill Murray und Ernie Hudson wieder zum Protonenstrahler greifen - sagt Hudson, ohne sich ganz sicher zu sein.
"Ghostbusters 3"-Dreh ab Mai? Wieder mit dem Original-Trio?

++ Update vom 17.02.2019: Laut Discussing Film wird für Ghostbusters 3 ein Drehstart am 13. Mai angepeilt, und HN Entertainment hat Beschreibungen der beiden neuen Hauptfiguren aufgestöbert, die sich weitgehend mit dem decken, was wir schon gehört haben.

Das eine ist ein Junge, zwölf Jahre alt und ein Wunderkind - aufgeweckt, geistreich, dickköpfig und selbst in Schwierigkeiten noch zu Scherzen aufgelegt. Auch ist er unter Druck stehend ein brillant schneller Denker, im Umgang mit Technologie bewandert und ein hochveranlagter Problemlöser. Das andere ist ein 13-jähriges Mädchen, lebenslustig, ein bisschen trottelig und stets neugierig, ruhelos, fasziniert und verwirrt.

++ Update vom 10.02.2019: Bestätigt ist gar nichts, vom Kinostart mal abgesehen. Die Auskunft, die Ernie Hudson Slashfilm zum Thema Ghostbusters 3 gegeben hat, hört sich sehr viel vager an. Er habe Jason Reitman kontaktiert und mit ihm geredet, ebenso wie mit Ivan Reitman, um ihm einfach zu gratulieren. Sie haben ihm bestätigt, dass der Film definitiv gemacht wird, aber nicht verraten, wie er aussehen soll.

Niemand habe ihm einen Job angeboten, erklärt Hudson. Jason Reitman habe er deswegen kontaktieren wollen, weil er ihn noch als kleines Kind am Ghostbusters-Set in Erinnerung habe. Dass er in die Fußstapfen seines Vaters tritt, findet Hudson toll. Er respektiere ihn als Filmemacher und wisse, dass es ein großartiger Film sein werde. Natürlich wäre er liebend gern ein Teil davon, doch bislang habe es sich noch nicht ergeben. Es sei auch kein langes Gespräch gewesen, was Hudson nicht stört: Was immer sie auch machen, er sei froh, dass sie überhaupt etwas machen. Für die Ghostbusters-Fans in aller Welt sei er sehr glücklich, dass es passiert.

++ News vom 24.01.2019: Fassen wir noch mal das Wichtigste zusammen: Ivan Reitman war als Regisseur für Ghostbusters - Die Geisterjäger und Ghostbusters 2 verantwortlich, jetzt tritt Sohnemann Jason in seine Fußstapfen, während Papi Ghostbusters 3 produziert. Schon diesen Sommer sollen die Kameras rollen, und im Sommer 2020 soll die wahre Fortsetzung in den Kinos starten. Gerüchte zur Story und zu den neuen Charakteren kursieren bereits. Aber was ist mit den alten? Was ist mit Ray Stantz (Dan Aykroyd), Peter Venkman (Bill Murray) und Winston Zeddemore (Ernie Hudson), den verbliebenen Original-Geisterjägern?

Diesbezüglich gibt es gute Neuigkeiten, denn Hudson soll gegenüber DailyMailTV erzählt haben, dass er, Aykroyd und Murray an Bord wären, sollte Ghostbusters 3 wirklich zustande kommen. Er glaubt auch, dass es ohne Harold Ramis als Egon Spengler, den Vierten im Bunde, funktionieren kann. Sie vermissen Ramis, da er der Kleber gewesen sei, der alle zusammengehalten habe. Aber sein Geist (sorry, Wortspiel nicht beabsichtigt!) sei in Ghostbusters 3 noch spürbar. Ivan Reitman und alle anderen seien wieder dabei, so Hudson.

Er selbst sitze neben dem Telefon und warte auf den Anruf von Sony Pictures. Wenn der kommt, werde er rangehen. Wenn nicht, habe er genug andere Sachen zu tun. Hudson denkt, dass er, Aykroyd und Murray den Ghostbusters-Fans immer noch viel zu bieten hätten: Sie seien gewachsen und haben dazugelernt. Und mit all den jungen Talenten, die man sicherlich einbinden werde, wäre es ein großer Spaß. Einer "Showbiz-Quelle" zufolge ist Aykroyd die treibende Kraft hinter dem neuen Film, er soll auch ein Drehbuch-Treatment fertiggestellt haben. Sony habe die Prämisse und die Idee, aber natürlich sei es für das Studio nach dem Desaster mit dem weiblichen Ghostbusters-Reboot ein Wagnis. Aykroyd wolle jedoch, dass die Ghostbusters den alten Fans und einer neuen Generation in gutem Stil in Erinnerung bleiben.

Über diesen Reboot sagt Hudson, er sei eigentlich genau das gewesen, was er sich gewünscht hat - und irgendwie doch nicht: Gern hätte er einen Ghostbusters-Film gesehen, der dreißig Jahre in der Zukunft spielt, wo wir nun seien. Man habe dort einen wunderbaren Job gemacht und ihn damit gut unterhalten, aber er würde schon gern die echten Ghostbusters zurückbringen, was auch immer das bedeute. Er sei ein Fan all der Ladys aus dem Reboot, nur habe der nicht ganz den Vibe oder das Feeling von Ghostbusters getroffen. Nichts gegen Paul Feig, meint Hudson, aber er finde, dass dessen Film einfach anders gewesen sei.

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Fantasy
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
17.02.2019 19:10 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 498 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Diese Idee mit den Kindern gefällt mir nicht. Wenn es jugendliche wären OK aber kleine Kinder??

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
17.02.2019 15:57 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 135 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Wie schnell das Interesse doch verfliegen kann.

12 und 13 jährige als Hauptdarsteller . ne danke, da bleib ich lieber direkt bei den Gänsehaut Filmen

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
24.01.2019 22:24 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 157 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Vielleicht ist es viel einfacher. Bill Murray brauch mal bares und ein schönen Gehaltsscheck. Ich vermute mal das niemand Murray Lebensstandart kennt. Aber jeder hat fixe Kosten und so ist es für Ihn am naheliegensten. Zumindest könnte ich mir das vorstellen

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
24.01.2019 17:23 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.288 | Reviews: 0 | Hüte: 30

Vielleicht macht er es jetzt doch zu Ehren von Ramis und/oder man hatte einfach eine für ihn richtig gute Idee bzw. ein richtig gutes Drehbuch vorgelegt. Vielleicht geht man mit dem Teil wieder mehr zurück zu den Wurzeln und vielleicht hat es ihm ja gefallen. Man weiß es nicht. Aber ich bin da genauso, wie bei anderen Filmen (Zum Beispiel Bad Boys). Ich glaube es erst, wenn es soweit ist.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
24.01.2019 14:19 Uhr | Editiert am 24.01.2019 - 14:22 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.761 | Reviews: 149 | Hüte: 415

Bin da zu 100% bei Sublim und Bond.

Das klingt alles nach der ewigen Leier, die wir seit 15 Jahren von Akroyd vorgesetzt bekommen. Ich sehe nicht, was sich jetzt geändert haben könnte, dass Murray auf einmal an Bord bei was sein soll, was er vehement seit Ewigkeiten ablehnt. Auch beruhigt mich die Info, dass Akroyd mit am Skript dran ist, nicht unbedingt. Der hat seit Ghostbusters 2 immer wieder gemeint "JETZT hab ichs aber, das perfekte Skript!" und nie ist was draus geworden.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Majestix83 : : Moviejones-Fan
24.01.2019 14:17 Uhr | Editiert am 24.01.2019 - 14:23 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.16 | Posts: 125 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Da es hier ja vermutlich um einen Wechsel zu einer jüngeren Generation geht, wäre Venkman als Figur zwar bestimmt lustig, aber strenggenommen nicht zwingend Notwendig. Ray ist die Figur auf die es bei so einer Geschichte ankommen würde, da er, neben Egon, ja für das Equipment verantwortlich war. Somit durchaus möglich, dass das Drehbuch auch so geschrieben ist, das man zur Not auf Venkman verzichten kann.

Vielleicht stirbt die Figur im Handlungsverlauf auch, möglich ist alles. Abgesehen davon, wer weiß was in Murrays Kopf so vorsich geht, Vielleicht hat er nach seinem Cameo im Reboot ja tatsächlich noch lust bekommen einen richtigen Film zu machen, oder er hat darauf gewartet das ein paar jüngere Autoren kommen und eine gute Idee präsentieren.

Spätestens Sommer 2020 werden wir es wissen.

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
24.01.2019 14:11 Uhr | Editiert am 24.01.2019 - 14:28 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.117 | Reviews: 34 | Hüte: 337

@MrBond:

Eben. Genau das meine ich auch. Das ist alles nur blablabla...

Wahrscheinlich wünschen sich Aykroyd und Hudson einen Film genau so sehr, wie die Fans und hoffen, dass Murray sich von dem ganzen "Gewünsche" beeindrucken lässt. Es wäre ja auch toll, wenn das klappen würde, aber ganz ehrlich, ich hab Murray mal vor ein paar Jahren über Ghostbusters und seine Meinung zu einer Fortsetzung mit ihm reden hören, das klang alles sehr distanziert und er machte wenig Hoffnung darauf. Natürlich kann man mal seine Meinung ändern, aber nur weil es sich alle wünschen, bestimmt nicht. Also entweder ist diesmal etwas anders oder das Ganze wird wieder nicht mehr sein, als die Wunschgedanken von einzelnen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
24.01.2019 13:14 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.776 | Reviews: 19 | Hüte: 389

@sublim77

Absolute Zustimmung.

Wie oft habe ich jetzt schon gehört, dass Aykroyd zuversichtlich wäre und seinen guten Freund und Kumpel Bill sicher überreden könnte, blablabla. Also entweder hat Hudson noch eine viel innigere Beziehung zu Murray, oder es bleibt genauso unwahrscheinlich wie eh und jeh...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
24.01.2019 12:12 Uhr | Editiert am 24.01.2019 - 12:13 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.117 | Reviews: 34 | Hüte: 337

Mir will sich einfach noch nicht erschließen, wieso Bill Murray nun plötzlich doch bei einem dritten Teil dabei sein will, wo er doch maßgeblich dafür mitverantwortlich war, dass der Film nie zustande kam. Was soll sich nun geändert haben? Im Moment sind das für mich erstmal eh nicht mehr, als die Wunschaussagen einiger Schauspieler. Wieviel davon so kommen wird, muss sich erst noch zeigen.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
24.01.2019 11:07 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.364 | Reviews: 0 | Hüte: 46

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass Reitman beim sichten von STRANGER THINGS Staffel 2 auf die Idee kam ^^

www.reissnecker.com

Forum Neues Thema