Anzeige
Anzeige
Anzeige
Wird "Black Widow" erneut verschoben?

"Black Widow" immer noch fürs Kino geplant - nur wann?

"Black Widow" immer noch fürs Kino geplant - nur wann?
13 Kommentare - Fr, 12.02.2021 von S. Spichala
Der nächste Marvel-Blockbuster für das Kino wäre "Black Widow", bisher datiert auf Anfang Mai. Disney-CEO Bob Chapek bestätigt, er bleibe für das Kino geplant. Aber ist das haltbar?
"Black Widow" immer noch fürs Kino geplant - nur wann?

Bei den Earning Calls im neuen Quartal sprach sich Disney-CEO Bob Chapek erneut dafür aus, Black Widow ins Kino zu bringen. Bis dato ist der neueste Marvel-Blockbuster für den 6. Mai datiert, in den USA den 7. Mai. Ob der Solo-Marvel-Film noch einmal verschoben wird, dazu gab es keinen Kommentar.

Berechtigt ist die Frage, denn Black Widow soll ja kein Boxoffice-Flop werden, was angesichts einer immer noch Kinobesuche beschränkenden Pandemie schwierig werden könnte. Und um von einem nennenswerten Gewinn zu reden, muss bei den Marvel-Produktionsbudgets schon gehörig die Kasse klingeln.

Zwar äußerte sich Chapek weder dazu, ob der Kinotermin von Black Widow gehalten werde, noch ob er verschoben werde, doch gab er zu, dass man sehr genau die Wiedereröffnung der Kinos im Auge behalten und das Konsumentenverhalten dabei beobachten werde.

Ob also Black Widow wirklich Disneys erster Kinoblockbuster 2021 wird, ist durchaus noch mit einem Fragezeichen versehen. Was denkt ihr, gesetzt den Fall, die Kinos sind im Mai wieder auf, glaubt ihr, es kommen dann auch genug Besucher?

Quelle: Variety
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
13 Kommentare
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
12.02.2021 21:48 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 704 | Reviews: 6 | Hüte: 96

@ Hellboy

Weil der gleichzeitig bei HBO Max als Stream veröffentlicht wurde. Warner Bros. bzw. deren Mutterkonzern AT&T sind Kinoeinnahmen egal, die wollen unbedingt ihren bis dato floppenden Streamingdienst pushen auch wenn sie damit Verluste machen. Disney+ ist aber jetzt schon ein Erfolg, die haben gerade knapp 100 Mio. Abonnenten verkündet, daher hat Disney nichts davon "Black Widow" dort zu veröffentlichen. HBO Max dagegen war ein Flop, daher veröffentlicht Warner dort jetzt mit seinen Kinofilmen hochwertigen Content, damit sie endlich ein paar Abonnenten bekommen.

Avatar
Lemmy : : Moviejones-Fan
12.02.2021 21:11 Uhr
0
Dabei seit: 15.08.13 | Posts: 390 | Reviews: 0 | Hüte: 12

An eine Verschiebung glaube ich nicht. Die werden dann eher den Warner Weg gehen, und eine Parallel-Veröffentlichung anbieten.

Avatar
Hellboy : : Moviejones-Fan
12.02.2021 21:08 Uhr
0
Dabei seit: 29.11.17 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Aber wie konnte dann Wonder Woman 1984 im Dezember im Kino starten?

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
12.02.2021 21:00 Uhr | Editiert am 12.02.2021 - 21:02 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 704 | Reviews: 6 | Hüte: 96

@ Hellboy

Den Hollywood-Studios sind in erster Linie die USA wichtig, der Rest der Welt ist sekundär. Und in den wichtigsten US-Märkten Los Angeles und New York waren letztes Jahr seit Beginn der Pandemie durchgehend die Kinos komplett geschlossen, daher wurde mit Ausnahme von "Tenet" auch kein Blockbuster herausgebracht. Insofern spielt es auch keine Rolle wie hoch der Inzidenzwert in Deutschland ist und welche Auflagen es hier für die Kinos gibt, Disney wird primär auf die Lage in den USA schauen. Erst wenn die Kinos in L.A. und New York öffnen, werden Hollywood-Blockbuster veröffentlicht.

Avatar
Hellboy : : Moviejones-Fan
12.02.2021 20:53 Uhr
0
Dabei seit: 29.11.17 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Aber wieso wurden denn viele Blockbuster letzes Jahr trotzdem verschoben, obwohl die Kinos wieder öffnen durften? Muss also doch etwas mit Auflagen zu tun gehabt haben.

Avatar
Hellstorm : : Moviejones-Fan
12.02.2021 20:43 Uhr
0
Dabei seit: 15.02.17 | Posts: 142 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich frage mich sowieso die ganze Zeit, wieso z.B. bei den Amis die Kinos offen sind, und bei z.B. nicht.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
12.02.2021 20:22 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.473 | Reviews: 32 | Hüte: 339

@ Hellboy

Kino ohne Einschränkungen mit Verkauf aller Plätze wird es nicht vor 2022 wieder geben, von daher wäre es absoluter Quatsch, darauf zu warten.

"Voll" sind die Kinos hierzulande ohnehin nur extrem selten. Am Startwochenende von Blockbustern sind die Säle meist so um die 50 bis 80 % ausgelastet. Ein zu 100 % vollen Saal habe ich noch nie erlebt. Und wenn am Startwochenende nicht mehr alle sofort ins Kino können, gehen einige halt erst in der zweiten Woche rein oder zu anderen Zeiten am Tag. Das ändert am Ende nichts. Tenet und Greenland haben in Europa bewiesen, dass auch bei halber Kapazität pro Saal die Filme viel Geld einnehmen können, nur eben etwas weiter verteilt und nicht gleich den Großteil am Startwochenende.

Avatar
Hellboy : : Moviejones-Fan
12.02.2021 19:22 Uhr
0
Dabei seit: 29.11.17 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Der wird eh verschoben. Auch wenn die Kinos öffnen. Solange diese nicht wird so voll sein dürfen wie früher, würde ich sowieso erst mal mit keinen größeren Blockbustern rechnen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
12.02.2021 18:51 Uhr | Editiert am 12.02.2021 - 18:55 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.473 | Reviews: 32 | Hüte: 339

Bis zum 6. Mai werden die Kinos auf jeden Fall wieder geöffnet sein. Die Verlängerung bis zum 7. März ist schon schwer begründbar, weil der angepeilte Inzidenzwert von 35 bereits jetzt von einigen Landkreisen unterschritten wurde. In zehn Tagen wird der Inzidenzwert bundesweit auf unter 35 gesunken sein. Und auch der R-Wert ist bereits seit über einer Woche bei unter 1,00. Wenn sich die Länder und die Menschen nicht total dumm anstellen, sollte der Lockdown ab dem 8. März beendet sein.

Aber wie ich die Regierung so einschätze, wird sie die Grenzen sofort wieder für Urlauber öffnen und private Feiern mit bis zu 150 Leuten erlauben. Dann wird es nicht mehr lange dauern, bis die Zahlen wieder steigen. Schuld sind am Ende wieder die Restaurants und Kinos.

Avatar
doctorwu1985 : : Moviejones-Fan
12.02.2021 16:20 Uhr
0
Dabei seit: 13.09.15 | Posts: 367 | Reviews: 0 | Hüte: 14

@kajovino

Vielleicht statt Burger vorher, lieber Snacks im Kino kaufen!?

So hat das Kino wenigstens was von Deinem Besuch -)

Avatar
kajovino : : Moviejones-Fan
12.02.2021 11:40 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.13 | Posts: 511 | Reviews: 25 | Hüte: 17

Kinos werden im April nach Ostern wieder öffnen dürfen und dann gleich im Mai diesen lang ersehnten Film sehen. Vielleicht vorher noch schnell Wonder Woman 84.

Ich wäre auf jeden Fall sofort im Kino. Und natürlich das traditionelle Bruger-Essen vor dem Kinobesuch.

Ich bin Ironman!
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
12.02.2021 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.214 | Reviews: 2 | Hüte: 32

Also bei Black Widow bin ich der Meinung, dass sie ihn einfach direkt auf Disney+ bringen sollten. So wie es für mich scheint, ist es ein ziemlicher 0815 Marvel Film den man nicht unbedingt im Kino sehen muss.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
12.02.2021 01:14 Uhr | Editiert am 12.02.2021 - 01:19 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 704 | Reviews: 6 | Hüte: 96

Wird wohl eh wieder verschoben. Ich fände es ja gut wenn man dieses Mal keinen neuen Termin bekannt geben würde, sondern den Film sozusagen flexibel bereit hält, um ihn "spontan" in die Kinos zu bringen, sobald absehbar ist, dass die Kinos in den meisten wichtigen Märkten öffnen dürfen. Sprich, wenn z.B. Anfang Juni absehbar ist, dass ab Juli die meisten Kinos wieder offen sein werden, dann startet man eben im Juni das Marketing Richtung Juli-Start. Wäre natürlich ein deutlich kürzerer Zeitraum als normalerweise um den Film zu bewerben, aber wenn es heutzutage einen Blockbuster gibt, der auch ohne großes Marketing ein Selbstläufer ist, dann ja wohl der kommende MCU-Film.

Hätte den großen Vorteil, dass die Kinos direkt zur bzw. kurz nach Öffnung einen Publikumsmagneten zeigen könnten. Es bringt den Kinos nämlich nix, wenn sie im Sommer öffnen dürfen, aber keine großen Blockbuster zeigen können, weil die alle erst ab November starten. Disney wiederum könnte davon profitieren, dass "Black Widow" zu diesem Zeitpunkt kaum Konkurrenz hätte, während sie bei einer Verschiebung in den November mit dem Bondfilm und anderen Blockbustern konkurrieren müssten. Ein Risiko dieser Strategie wäre natürlich, dass viele Leute anfänglich noch Kinobesuche meiden könnten, aber Beispiele in den asiatischen Ländern legen nahe, dass das wohl nur auf einen geringen Teil der potentiellen Besucher zutreffen würde.

Dass Disney so vorgeht Ist aber eher unwahrscheinlich, daher hoffe ich mal, dass sie den Film wenigstens auf den Termin von "Shang-Chi" im Juli schieben und nicht direkt wieder in den November, der eh schon recht voll ist.

Forum Neues Thema
Anzeige