Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Aufbruch ins Marvel-Universum

"Black Widow"-Regie entschieden: Cate Shortland macht es - Prequel-Film? (Update)

"Black Widow"-Regie entschieden: Cate Shortland macht es - Prequel-Film? (Update)
21 Kommentare - Fr, 13.07.2018 von N. Sälzle
Cate Shortland hat mehrere Favoritinnen erfolgreich überholt und wird wird den "Black Widow"-Film drehen - und damit Scarlett Johansson endlich zu ihrem Soloauftritt im MCU verhelfen.
"Black Widow"-Regie entschieden: Cate Shortland macht es - Prequel-Film?

Update vom 13.07.2018: Die Würfel sind gefallen, Cate Shortland (Berlin Syndrom) hat sich den Regiestuhl für Black Widow erobert! Zufrieden mit der Wahl? Für das Drehbuch soll Jac Schaeffer die aktuellste Version geschrieben haben und der Film soll ein Prequel sein, das vor Marvels The Avengers spielt - offiziell ist das aber noch nicht.

++++

Update vom 03.07.2018: Huch, wo kommt die denn her? Die Anwärterliste auf den Regiestuhl von Black Widow wird wieder länger. Wie Filmreporter Jeff Sneider erfahren haben will, soll sich Kimberly Peirce zu den anderen Kandidatinnen gesellen. Bekannt ist Peirce durch ihre Arbeit an Boys Don’t Cry und Carrie.

Damit nimmt die Suche nach einer Regisseurin für den Black Widow-Film ein weiteres Mal Fahrt auf und wird umso spannender. Wer den Job am Ende erhält, könnte sich schon in Kürze herausstellen, teaste Kevin Feige in den vergangenen Tagen doch vermehrt an, dass diverse Ankündigungen dieser Art in nächster Zeit auf dem Programm stünden.

++++

Inmitten aller Diskussionen um Avengers - Infinity War, Ant-Man and the Wasp und Avengers 4 geht fast ein wenig unter, was der Marvel-Fahrplan nach Phase III beinhalten könnte. Wahrscheinlich ist dies von den Verantwortlichen genau so kalkuliert. Spekulationen kann man aber dennoch nicht aufhalten, zumal die Marvel Studios ja hinter verschlossenen Türen fleißig planen und das eine oder andere eben doch nach draußen dringt.

Somit gibt es auch wieder mal ein paar Hinweise zum Black Widow-Film, der in Phase IV des Marvel Cinematic Universe das (Vor-)Leben der russischen Agentin, Spionin und Rächerin näher beleuchten soll. Scarlett Johansson wäre natürlich mit an Bord und zeigte in der Vergangenheit schon starkes Interesse an einem Solofilm. Nur wer wird dabei Regie führen? Bei einem Superheldenfilm mit weiblicher Protagonistin ist heutzutage davon auszugehen, dass auch eine Frau auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird. Entsprechende Namen machten bereits die Runde.

Neuerdings führt nun Cate Shortland (Berlin Syndrom) die Kandidatinnenliste an, sie soll die aktuelle Favoritin auf den Job sein. Allerdings heißt es, man solle auch Amma Asante (Dido Elizabeth Belle) und Maggie Betts (Novitiate) noch nicht abschreiben, die sich ebenso wie Shortland vor Kurzem mit Marvel Studios-Chef Kevin Feige und Johansson getroffen haben. Diese drei Regisseurinnen werden es wohl unter sich ausmachen.

Wann wir mit einer offiziellen Bekanntgabe rechnen können, ist noch nicht klar. Denn es kann gut sein, dass die Marvel Studios damit erst rausrücken, wenn Phase III im Kino abgeschlossen ist, was mit Avengers 4 im kommenden Frühling der Fall sein wird. Andererseits wurden für neue Projekte wie zum Beispiel The Eternals immerhin schon Autoren verpflichtet, was uns ebenfalls etwas über die Zukunft des MCU verrät. Wie gesagt, es lässt sich nicht alles geheim halten.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Marvel, #Comics, #Superhelden
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
21 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
13.07.2018 17:35 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 885 | Reviews: 1 | Hüte: 19

@MobyDick

Ich hoffe, du hast Recht. Aber wer weiß, wann der Film kommt? Das wird auch noch ein paar Jährchen dauern.^^

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
13.07.2018 16:45 Uhr | Editiert am 13.07.2018 - 16:47 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.934 | Reviews: 27 | Hüte: 155

BeTa:

Mandarin wäre in der Tat eine Geschichte, die es richtig zu erzählen gilt. Wobei ich nicht denke, dass da so bald was kommen wird, zumal er mit seinen Ringen auch stark an die Steine von Thanos erinnern könnte.

FlyingKerbecs:

Die Frau ist noch lange nicht alt, halt nur nicht mehr knapp 20, das passt schon noch für mindestens ein paar Jahre wink

Rafterman:

Ich bin mir nicht sicher, aber hiess es nicht irgendwann mal, dass eine ihrer Fähigkeiten das langsame Altern ist? Zumindest in den Comics wurde angedeutet dass sie schon locker über 50 Jahre sein müßte (Uncanny X-Men Vol.1, No. 268) Dann wäre ein Treffen mit Howard Stark sicherlich möglich...

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
13.07.2018 16:38 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 360 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Ein Film im MCU den ich nicht brauche.

Würde lieber einen IM4 mit dem echten Mandarin oder Cap4 und die Rückkehr von Red Skull

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
13.07.2018 16:26 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 885 | Reviews: 1 | Hüte: 19

Bin auch ein riesen Black Widow Fan und freu mich auf den Film. Frag mich nur, wie sie es mit Scarlett machen, sie ist ja leider nicht mehr soo jung.^^ Leichte digitale Verjüngung über den gesamten Film vielleicht? Bin gespannt...

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
13.07.2018 14:13 Uhr | Editiert am 13.07.2018 - 14:14 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 270 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@Duck-Anch-Amun Ich denke nicht, dass Howard Stark auftreten könnte, denn dafür ist Black Widow zu jung. Sie war bei seinem Tod 7 Jahre alt.

Ich sage immer die Wahrheit. Selbst wenn ich lüge!

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
13.07.2018 10:05 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 349 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@Duck-Anch-Amun

Ja, wie gesagt. Ich meine WInter Solider war ein cooler Film. Aber ich empfand den Fall von S.H.I.E.L.D. als zu früh für das MCU. Ich finde auch, die Serie hat super darauf reagiert und gewinnt von Staffel zu Staffel eigentlich mehr an fahrt, weswegen ich immer wieder erstaunt darüber bin, dass das quasi kein Schwein schaut.

Haha, ja so ähnlich wird es sicherlich ausschauen. Leider stecke ich in den Black Widow Comics, (die es ja wohl gibt!?!) überhaupt nicht drin und kann mir deswegen eigentlich keinen Schurken vorstellen. Ich denke man wird noch mal ihre Rücklbenden aus Avengers 2 aufgreifen. Stichwort Abschlußzeremonie. Ich wäre ja sogar mal für die Idee, einen Film mit Zeitprügen zu machen. Sowas in der Richtung Zukunft ist Vergangenheit. Wo etwas aus Nataschas Vergangenheit sie wieder einholt und man quasi einen Handlungsteil in der Vergangenheit, und den anderen in der Gegenwart spielen lässt ^^

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
13.07.2018 09:53 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.934 | Reviews: 27 | Hüte: 155

Endlich ist es eingetütet, Sorgen macht mir nur der Umstand, dass der Drehbuchautor auch für dieses unsägliche Olaf taut auf verantwortlich zeichnet. Hoffe mal, dass die MCU Vorgaben so eng gesetzt sind, dass er da nichts in Sand setzen kann

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
13.07.2018 09:40 Uhr | Editiert am 13.07.2018 - 09:44 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.633 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@ProfessorX
Ok wusste ich nicht und willkommen im Klub. Ja, das Problem war einfach, dass die Macher der Serie damals noch nicht wissen konnte, dass das MCU ihr Haupthandlungsthema in Phase 2 fallen lassen würde^^ Ich finde allerdings, dass man darauf genial reagierte und Shield sich somit als Untergrundorganisation einen tollen Kontrast zu sonstigen Organisationen aufbauen konnte.

Mit dem Winter Soldier gebe ich dir Recht. Vielleicht wäre es sogar ne Motivation für Black Widow, die Seiten zu wechseln. Sie erfährt während des Films, dass sie nicht für den KGB, sondern für Hydra arbeitet - welche den Winter Soldier permanent einsetzen. Bei einem Einsatz (Krankenhaus, was Loki in Avengers 1 erwähnt), eskaliert es, Hawkeye wird auf sie angesetzt und dann kommt es zum Seitenwechsel. Der Film könnte dann enden, als der Winter Soldier auf Natascha schießt (wie in Cap 2 erwähnt), was ihren Entschluss für Shield zu arbeiten, endgültig verfestigt. Also ein Prequel hat so viel Potenzial und ich würde gerne mal meine Vorschläge an Feige senden^^

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
13.07.2018 09:38 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 349 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@Duck-Anch-Amun

Es wäre ja durchaus möglich, dass der WInter Soldier im Hintergrund aggiert und sie im Film kein wirkliches Face-Off bekommen. Das wäre dann schon sehr Meta und für uns Fans sicherlich ne coole Idee. Fury und Hawkeye halte ich für unausweichlich, wenn es denn ein Prequel wird. Wenn Coulson und SItwell dabei wären, wäre ich überglücklich. Wie gesagt einen SHIELD-Film würde ich mir wünschen.

Ps. Agents of S.H.I.E.L.D. ist eine meiner Lieblingsserien ^^ Ich finde es aber schade, dass SHIELD immer so im Hintergrund aggiert, bzw. nicht mehr diese Position hat, wie noch zu Marvels The Avengers. Hoffe die Serie bleibt uns noch lange erhalten.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
13.07.2018 08:39 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.633 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@ProfessorX
Ich hoffe ebenfalls, dass der Film im kalten Krieg spielt und eine gewisse Origin preisgibt und zwar wie Black Widow zur Shield-Agentin wurde. Deshalb sehe ich ebenfalls Hawkeye und Shield als unerlässlich und hoffe wie auch bei Captain Marvel auf viele Shield-Agents à la Fury, Coulson, Hill, Sitwell und vielleicht den einen oder anderen Seriencharakter. Auch Howard Stark oder Hank Pym dürften gerne dabei sein.
Da der Winter Soldier in den Comics ne wichtige Rolle spielte, dürfte er auch gerne dabei sein, allerdings wird dies vielleicht etwas schwerer, weil Natascha bisher nie richtige Anmerkungen machte, dass sie den Charakter persönlich kenne.

Ich fand immer, man hat Shield zu früh fallen gelassen. :/
Ich kann dir dann nur wärmstens die Serie Agents of Shield empfehlen. Ansonsten hoffe ich tatsächlich, dass der Film ein Black Widow-Shield-Film wird. Einen Film der kurz vor Avengers spielt mit einer Widow, die bereits für Shield aktiv ist, finde ich persönlich nicht so spannend.

Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
13.07.2018 07:56 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 349 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Bleibt nur noch zu klären, ob sie wirklich die ganze Geschichte um Budapest, den Winter Solider und ihre Origin erzählen? An sich eigentlich ziemlich spannend dieser Film. Hoffe auch darauf, dass man dann eventuell ein Franchise draus machen kann, weil der Charakter einfach sehr cool ist. Fraglich ist nur, ob die gute Scarlett sich noch für Drei weitere BW-Filme hergibt. Jünger wird sie ja nicht gerade. Aber abwarten. Hoffe jedenfalls mal auf ein wieder aufblühen der Shield-Organisation. Ähnlich, wie bei Cap 2, Avengers und (vermutlich) jetzt auch Captain Marvel. Ich fand immer, man hat Shield zu früh fallen gelassen. :/

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
13.07.2018 07:22 Uhr | Editiert am 13.07.2018 - 07:23 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.455 | Reviews: 25 | Hüte: 243

und der Film soll ein Prequel sein, das vor Marvels The Avengers spielt - offiziell ist das aber noch nicht.

Das wäre meiner Meinung nach auch das Beste für den Film. Für mich, die interessanteste Version eines Black Widow Films.

Auch wenn ich finde, dass es fast schon zu spät für diesen Film ist, freu ich mich riesig drauf. Mir wird ja oft vorgeworfen, dass ich keine weiblichen Hauptcharaktere mag, darum wundert es mich, dass es noch keinem aufgefallen ist, dass ich ein absoluter Black Widow Fan bin. Der Grund liegt, wie ich ja schon oft erklärte, in der Charakterzeichnung. Ein wesentlicher Unterschied, zum Beispiel gegenüber von Rey aus Star Wars (deren Unfehlbarkeit und Übermacht sie für mich einfach langweilig macht) ist, dass Black Widow keine Figur ist, die nie Schwäche zeigt. Sie ist durchaus auch in ihren Kämpfen unterlegen und zeigt auch Angst, ja entsetzen, wenn sie merkt, dass sie unterlegen ist. Aber das macht sie eben auch so interessant. Sie hat richtig was drauf, ist aber auch nicht unfehlbar. Ehrlich gesagt, ist sie für mich die interessanteste Figur im Heldenkarussell des MCU. Sie besteht in einer Welt unter Göttern und Aliens, die ihr haushoch überlegen sind und beisst sich durch. Im Gegensatz zu vielen anderen Figuren, nicht nur im MCU, ist sie nicht total überzeichnet. Das ist es, was für mich tolle und interessante Charaktere ausmachen, egal ob männlich oder weiblich.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
22.06.2018 07:27 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.264 | Reviews: 1 | Hüte: 251

@Duck: Dr. Strange hätte sich mal lieber DC anschauen sollen, aber Respekt an WB.

Falsches Universe bro ... aber ChrisGenieNolan richtet das.. sei cool, wie thanoool laughing

Bild
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
21.06.2018 22:10 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 734 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@ Duck

laughing haha. Sehr gut!

Ich bin dafür, dass sie es mit Black Widow wie DC handhaben.

Irgendeine andere Schauspielerin nehmen, z.B. Melissa McCarthy, und den Film dann einfach ausserhalb des MCU positionieren. Das ganze Continuitätsding nervt nur. Damit wird sich Marvel nie durchsetzen...*hust*

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
21.06.2018 20:02 Uhr | Editiert am 21.06.2018 - 20:05 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.633 | Reviews: 26 | Hüte: 321

@MobyDick
Ah ok, ja dann ehmm: hahahaha^^

@Chris
Dr. Strange hätte sich mal lieber DC anschauen sollen, aber Respekt an WB. Die haben das geschafft, was man mit den verhassten Schuhmacher-Filmen oder ersten DCEU-Filmen nicht gelungen ist. Nämlich einen Flop zu "fahren" innocent

Forum Neues Thema