Begleitet von zwei Oscargewinnern

"Bum’s Rush": Bill Murray spricht (schon wieder) einen Hund

"Bum’s Rush": Bill Murray spricht (schon wieder) einen Hund
0 Kommentare - Do, 25.06.2020 von R. Lukas
Und freundet sich mit Anne Hathaway an. Und vielleicht auch mit Robert Duvall, während "Greyhound"-Regisseur Aaron Schneider die Leine in der Hand hält. Und Bill Murray dann von selbiger lässt.

Einst war Bill Murray die Stimme von Garfield, nicht nur einmal, sondern sogar in zwei Filmen - auch wenn er wahrscheinlich nicht gern daran erinnert wird. Aber er muss auch ein Herz für Hunde haben. Anders ist nicht zu erklären, dass er nach seiner Rolle als Alphahund Boss in Isle of Dogs - Ataris Reise nun einen Streuner namens Bum spricht. Und zwar in Bum’s Rush, einem Realfilm, bei dem er auf Anne Hathaway trifft. Robert Duvall ist ebenfalls dafür im Gespräch.

Als Regisseur fungiert Aaron Schneider (Greyhound), der mit Murray und Duvall schon beim Drama Am Ende des Weges zusammengearbeitet hat. Das Drehbuch von C. Gaby Mitchell (Blood Diamond) konzentriert sich auf die Beziehung zwischen Pearl (Hathaway), einer hoch qualifizierten Maßschuhmacherin, und Bum, die sich eines Tages über den Weg laufen. Diese zwei unabhängigen Seelen finden sich an einem ernsten Scheideweg wieder, einem, der ihrer beider Herzen und Gemüter auf Weisen verändern wird, die sie sich kaum vorstellen können.

Quelle: Deadline
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema