Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Und Justin Bieber als "Cupid"

Crossover-Plan: Comics "Fathom" & "Soulfire" werden verfilmt (Update)

Crossover-Plan: Comics "Fathom" & "Soulfire" werden verfilmt (Update)
0 Kommentare - Mi, 13.11.2019 von R. Lukas
Einst stand er an der Spitze der Marvel Studios, jetzt macht David Maisel mit seinen Mythos Studios mobil. Ausgehend von "Fathom" und "Soulfire" will er ein neues Comic-Filmuniversum aufbauen.

++ Update vom 13.11.2019: Via Instagram lässt uns Justin Bieber einen ersten Blick auf seinen Cupid werfen. Macht einen etwas trübseligen Eindruck, der Gute, allerdings wird Cupido in dem animierten Musical auch etwas anders dargestellt als gewohnt. Biebers Version ist ein geflügelter Bogenschütze mit "Attitude" - charismatisch, aber eigensinnig. Kein Wunder, schließlich ist er der Sprössling von Liebesgöttin Venus und Kriegsgott Mars.

++ News vom 28.10.2019: Er war es, der die Idee hatte, Marvel sollte seine eigenen Filme finanzieren und produzieren - in einem zusammenhängenden Universum, uns allen heute als Marvel Cinematic Universe bekannt. Bei den Marvel Studios war David Maisel lange ein hohes Tier, bis er 2018 mit Scooter Braun, Justin Biebers mächtigem Manager, die Mythos Studios gründete. Drei Filmen haben die beiden in Vorproduktion und auch die passenden Leute parat, um sie umzusetzen.

Da wäre etwa der Animationsfilm Cupid, der ein ganzes Universum basierend auf griechischer und römischer Mythologie begründen soll. Peter Candeland (Animator bei Werner - Volles Rooäää!!!) setzt sich auf den Regiestuhl, und Bieber spricht den titelgebenden Liebesstifter. Die Geschichte über ihn und seine geliebte Psyche, deren Schönheit seine Mutter Aphrodite einschüchtert, hat Carlos Kotkin (Bo und der Weihnachtsstern) für die Leinwand entwickeln, nach einer Story-Adaption von Maisel.

Alles schön und gut, aber die anderen zwei Projekte klingen für uns dann doch ein klein wenig interessanter. Michael Turners Comics Fathom und Soulfire sollen als einander ergänzende Filme realisiert werden, gefolgt von Sequels und Crossover-Events. Das Duo Kevin R. Adams und Joe Ksander (Das Mädchen und ihr Roboter - Die nächste Generation) führt bei beiden Regie. Fathom wird von Kristin Gore (Futurama) geschrieben und handelt von der Meeresbiologin Aspen Matthews, die entdeckt, dass sie einer fortschrittlichen Unterwasser-Spezies angehört. Soulfire hingegen adaptiert das Autoren-Team Bo Yeon Kim und Erika Lippoldt (Star Trek - Discovery): Der Waisenjunge Malikai findet heraus, dass er das Bindeglied zu einem längst vergessenen Zeitalter der Magie ist. Er nimmt es mit dem dunklen Lord der Technologie auf, um diese Magie wiederherzustellen, wobei ihm eine geflügelte Göttin namens Grace hilft.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#cupidmovie

Ein Beitrag geteilt von Justin Bieber (@justinbieber) am

Unterstütze MJ
Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Comics, #Fantasy
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?