AnzeigeN
AnzeigeN
MJ-Spieletipp

Der MJ-Spieletipp: Dinopark oder Herrscher im All?

Der MJ-Spieletipp: Dinopark oder Herrscher im All?
1 Kommentar - Sa, 30.04.2022 von Moviejones
Wir präsentieren euch den MJ-Spieletipp und haben diese Woche wieder eine bunte Mischung spannender Spiele für euch herausgesucht.
Der MJ-Spieletipp: Dinopark oder Herrscher im All?

Prehistoric Kingdom (PC)

Starten wollen wir mit Prehistoric Kingdom. Nachdem dieses Spiel bereits vor fünf Jahren auf Kickstarter vorgestellt wurde, ist es diese Woche endlich in den Early Access gestartet. Als Gegenprodukt zu den beiden Jurassic World Evolution-Spielen wurden hier endlich die Wünsche der Spieler erhört. Nun könnt ihr nämlich wirklich einen ganz eigenen Dinopark erstellen und im Gegensatz zu Jurassic World steht der Managementanteil und der Bau des Parks wirklich im Mittelpunkt. Keine Ablenkung durch Arcademissionen oder Rumfahren mit dem Jeep - ihr baut den Park, den John Hammond auch nicht besser hinbekommen hätte!

Gerade Spieler von Planet Zoo oder Planet Coaster werden sich sofort heimisch fühlen, auch wenn der Entwickler ein anderer ist. Ihr wählt aus einer Vielzahl von Bau- und Zierelementen aus und erstellt auf diese Weise eine für Dinos authentische Umgebung. Die Dinos sind dabei klasse animiert, und, großer Vorteil, es endet nicht bei Dinos, denn auch andere Tierarten wie Mammuts werden abgebildet. Je besser das Ambiente und die gezeigten Tiere, desto mehr Besucher strömen in den Park und lassen Geld für neue Attraktionen springen.

Zum Start des Early Access, der mindestens 18-24 Monate dauern soll, wird der Fokus auf das kreative Bauen, einfache Managementfunktionen und 22 Tierarten gesetzt. All diese Elemente sollen im Laufe des EA deutlich erweitert werden.

Galactic Civilizations IV (PC)

Gerade raus aus dem Early Access, aber im Epic Games Launcher ist kürzlich Galactic Civilizations IV gestartet. Vielleicht nicht der Urvater, aber als eine der ältesten 4X-Spielereihen waren wir natürlich auf den Start mehr als gespannt. Mit dem vierten Teil möchte man nach dem umstrittenen Vorgänger all das bieten, was die anderen Teile an individuellen Stärken hatten. Dabei bleibt das Kernsystem erst einmal unverändert: Ihr übernehmt die Führung über eine außerirdische Nation und versucht fortan, strategisch geschickt das Universum zu erobern und euch gegen andere Parteien zu behaupten. Hier unterscheidet sich das Spiel nicht von anderen 4X-Spielen.

Neu sind jedoch verschiedene Mechaniken in Galactic Civilizations IV. Auf einer Multisektorkarte wird euch nun das Gefühl eines wirklich gigantischen Universums vermittelt. Im Gegenzug wurde versucht, das Mikromanagement der Vorgänger einzudämmen. Statt jede Welt einzeln zu verwalten, werden neu eroberte Systeme Kernwelten zugerechnet. Dadurch konzentriert ihr euch auf weniger Systeme, behaltet aber die Vorteile der Expansion bei.

Ein bekanntes und für die Reihe wohl prägendes Element kommt in verbesserter Form ebenfalls wieder vor. Der Schiffdesigner ermöglicht es euch, eure eigenen Raumschiffe zu designen und damit das Universum zu erobern. Gerade diese Komponente hat immer den besonderen Charme der Reihe ausgemacht und dank der wirklich hübschen Grafik macht dies im Jahr 2022 noch mehr Spaß als früher.

Instruments of Destruction (PC)

Vor vielen Jahren ploppte ein Spiel in den Early Access, welches sich Besiege nannte. In einem mittelalterlichen Setting baute man gefährliche Vehikel der Zerstörung und versuchte damit, Missionsvorgaben zu erfüllen. In die gleiche Kerbe schlägt nun Instruments of Destruction, nur in der Gegenwart! Aus einer bunten Palette an Bausteinen baut ihr euch ein schlagkräftiges Gefährt der Vernichtung und legt komplexe Gebäude in Schutt und Asche.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und entweder baut man völlig frei oder aber muss mit diversen Missionsvorgaben klarkommen. Die Zerstörungswut dürft ihr dann selbst am Steuer der gebauten Fahrzeuge ausleben. Perfekt für Bastler, die gerne die weitere Entwicklung im Early Access verfolgen wollen.

Ganryu 2 (PC, Xbox, PS, Switch)

Einen kleinen Tipp für alle Fans von Retrospielen haben wir auch noch im Gepäck. Wer auf die alten Sega-Spiele wie Shinobi oder Shadow Dancer steht, der sollte einen Blick auf Ganryu 2 werfen. Ihr hüpft und kämpft euch wie in der 16-Bit Ära durch fernöstliche Settings, bekämpft Gegner mit Schwert, Shuriken und Zaubersprüchen und frustriert trotz der überschaubaren Level an dem üppigen Schwierigkeitsgrad. Genau wie damals!

Erfahre mehr: #Spieletipp, #Videospiele
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
02.05.2022 19:12 Uhr | Editiert am 02.05.2022 - 19:13 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.207 | Reviews: 164 | Hüte: 540

Wow, für "Prehistoric Kingdom" haben sie sogar Nigel Marven ("Im Reich der Giganten", "Prehistric Park") als Erzähler am Start.

Finde ich cool, dass es jetzt auch ein Videospiel gibt, in dem man tatsächlich ganz simpel einen Dinopark aufbauen kann/muss.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
AnzeigeN