Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
MJ-Spieletipp

Der MJ-Spieletipp: Imposante Drachen mit "Skyrim VR"

Der MJ-Spieletipp: Imposante Drachen mit "Skyrim VR"
0 Kommentare - Sa, 07.04.2018 von Moviejones
Wir präsentieren euch den MJ-Spieletipp und haben uns diese Woche für einen Klassiker entschieden, der in VR zu neuer Größe aufblüht.
Der MJ-Spieletipp: Imposante Drachen mit "Skyrim VR"

Schon mal einem Drachen tief in die Augen geschaut? Mit "Skyrim VR" wird genau das nun möglich!

Sieben Jahre hat The Elder Scrolls V - Skyrim nun schon auf dem Buckel, aber von seiner Faszination hat es bis heute nichts verloren. Mit der VR-Adaption wird jetzt noch einmal Leben ins Spiel geblasen und das sollten sich Gamer, die möglicherweise noch nicht in Skyrim abgetaucht sind und die nötige Hardware besitzen, nicht entgehen lassen.

"Skyrim VR" Trailer

The Elder Scrolls V - Skyrim VR

200 Jahre nach den Ereignissen von Oblivion ist die Welt Tamriel mal wieder in Gefahr. Dieses Mal betrifft es aber den hohen Norden, genau genommen die Welt Skyrim. Eine Prophezeiung berichtet von der Rückkehr der Drachen und niemand will so recht daran glauben, bis, ja bis so ein grüngraugeschupptes Ungetüm plötzlich auftaucht - und das ist nur der erste Vorbote. Doch zum Glück bist du der Dovahkiin, das Drachenblut, der die Kraft der Drachen und Menschen in sich vereint! Nur du bist imstande, Alduin den Weltenfresser zu vernichten und so die ganze Welt zu retten...

Bild 1:Der MJ-Spieletipp: Imposante Drachen mit "Skyrim VR"

Ok, Storys waren nie die Stärke von Bethesda und das war 2011 so und hat sich sieben Jahre später auch nicht geändert. Wie auch, denn aktuell rüstet Bethesda seine Spiele für die VR-Zukunft um. Das gleiche Spiel, dafür völlig andere Wahrnehmung. Nach Doom VR und Fallout 4 VR nun also auch The Elder Scrolls V - Skyrim VR. Während das spielerisch ähnlich gelagerte Fallout 4 in der VR-Fassung nicht überzeugen konnte, hatte Bethesda mit der Skyrim-Neuauflage deutlich mehr Glück, wohl auch mehr Energie hineingesteckt. Bereits im vergangenen Jahr konnte man sich davon auf der Playstation 4 mit PSVR überzeugen. Vom Inhalt her hat sich bei The Elder Scrolls V - Skyrim VR aber rein gar nichts verändert, es ist und bleibt das gleiche Spiel, nur in einem etwas anderen Gewand.

Bild 2:Der MJ-Spieletipp: Imposante Drachen mit "Skyrim VR"

Aber gerade dieses andere Gewand sorgt nun für einen völlig neuen Eindruck. PC-Spieler können sich davon mit dem passenden VR-Headset (HTV Vive oder Oculus Rift) überzeugen. Es ist erstaunlich, wie sehr sich die Immersion verändert, wenn man nun so hautnah diese faszinierende Welt miterlebt und auf einmal so direkt mit den Waffen und seiner Umwelt interagiert. Kämpfe werden völlig neu wahrgenommen und selbst vertraute Orte erstrahlen in gänzlich anderem Licht, wenn man sie in VR erlebt. Die VR-Fassung besitzt dabei ähnlich der überarbeiteten Fassung von Skyrim aus dem Jahr 2016 bereits alle kleineren und größeren DLCs, die im Laufe der Jahre für das Spiel erschienen sind. Über zu wenig Spiel kann man sich daher nicht beklagen, auch wenn man verglichen mit der normalen Fassung einfach VR-bedingt häufiger eine Pause machen muss.

Bild 3:Der MJ-Spieletipp: Imposante Drachen mit "Skyrim VR"

Natürlich merkt man auch Skyrim VR an, dass es sich nicht um eine echte VR-Entwicklung handelt und gerade die Menüsteuerung kann ihre Herkunft nicht leugnen. Dennoch ist Bethesda eine ziemlich gute Adaption gelungen, die aufbauend auf dem unheimlich starken Fundament diese Fantasywelt völlig anders präsentiert. Gerade weil die Elder Scrolls-Welten so unglaublich detailliert waren, fällt der Sprung in die virtuelle Welt so leicht. Zaubersprüche, Schwerter und auch Bögen geben dem Spieler nun ein völlig anderes Feedback als es dröge Klicks auf Joypads jemals schaffen könnten. Nur die Menüsteuerung ist immer wieder ein Krampf und auch der Preis mag viele interessierte Spieler zu Beginn verschrecken, denn auch wer Skyrim bereits besitzt, wird noch einmal voll zur Kasse gebeten und 60 Euro sind auf dem PC dann einfach zu viel. Lässt man sich davon aber nicht irritieren, bekommt man im Vergleich zur PS4-Fassung eine deutlich bessere Grafik und ein echtes Umfangsmonster in VR geboten.

Bild 4:Der MJ-Spieletipp: Imposante Drachen mit "Skyrim VR"

Spielerisch hat sich nicht viel in Skyrim verändert, die Story ist genau die gleiche und die Monster sind genau die gleichen, aber die veränderte Perspektive sorgt bei diesem bereits unheimlich immersiven Spiel für noch mehr Immersion. Zwar kann es seine Herkunft nicht ganz verleugnen, doch das was dem Spieler hier geboten wird ist auf jeden Fall ein Erlebnis, welches man unbedingt ausprobieren sollte, egal wo.

Skyrim VR ist für PC und PS4 erhältlich

 

Erfahre mehr: #Videospiele, #Spieletipp
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?