Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
MJ-Spieletipp

Der MJ-Spieletipp: Interaktiver Horror mit "Man of Medan"

Der MJ-Spieletipp: Interaktiver Horror mit "Man of Medan"
0 Kommentare - Sa, 31.08.2019 von Moviejones
Wir präsentieren euch den MJ-Spieletipp und "Man of Medan" entführt euch auf eine gruselige Schiffstour mitten auf dem Meer.
Der MJ-Spieletipp: Interaktiver Horror mit "Man of Medan"

Horror auf dem Meer. Mit "Man of Medan" könnt ihr eure ganz persönliche Horrorgeschichte erleben und das sogar mit Freunden!

5. Juli, der Wind weht, die Frisur sitzt und Hamburg ist immer wieder eine Reise wert. Warum schlugen wir im Hafen Hamburgs auf? Weil Bandai Namco uns zu einem ganz speziellen Event eingeladen hatte. Zusammen mit vielen anderen Redakteuren bat man uns, an Bord eines abgewrackten Kahns zu gehen, der ohne Weiteres auch für Peter Jackson in King Kong hätte herhalten können. Doch Skull Island war nicht unser Ziel, sondern das neue Spiel von Supermassive Games, der erste Teil der The Dark Pictures-Reihe: Man of Medan.

Bild 1:Der MJ-Spieletipp: Interaktiver Horror mit "Man of Medan"

Und so hatten wir die Möglichkeit, über ein besonderes Spiel zu stolpern, welches wahrscheinlich sonst erst viel später auf unserem Radar erschienen wäre. Denn schon in den 90ern waren wir Fans von interaktiven Filmen und auch wenn diese Art der spielerischen Erzählung irgendwann im Sande verebbte, gibt es dennoch immer wieder positive Überraschungen in diesem Genre.

Eine der Firmen, die sich interaktive Filme auf die Fahne geschrieben hat, ist besagtes Supermassive Games. Bereits vor ein paar Jahren mit Until Dawn zeigten sie, dass man sowohl Geschichten erzählen kann als auch ein Händchen fürs Casting besitzt. Welches Studio kann schon behaupten, auf einen Oscargewinner wie Rami Malek bauen zu können?

Bild 2:Der MJ-Spieletipp: Interaktiver Horror mit "Man of Medan"

Mit Man of Medan setzt man nun das fort, was man an Erfahrungen in Until Dawn gewonnen hat. Auf Oscargewinner müssen wir dieses Mal verzichten, dafür gibt es aber wieder interaktiven Horror mit einer sich an die Aktionen des Spielers anpassenden Handlung. Doch worum geht es genau?

Eine Gruppe junger Erwachsener darf mal wieder als Platzhalter herhalten, die zu einer abenteuerlichen Tauchtour  aufs Meer hinausfahren. Als Spieler steuert man einen der fünf Protagonisten und muss passende Entscheidungen treffen oder reaktionsschnell reagieren. Das alles hat kurz- und langfristige Auswirkungen auf die Handlung, welche erst dann richtig Fahrt aufnimmt, als die Truppe über ein altes Schiff stolpert, welches seit dem Zweiten Weltkrieg verschollen ist. Und an Bord des Schiffes fängt das Grauen erst richtig an...

Bild 3:Der MJ-Spieletipp: Interaktiver Horror mit "Man of Medan"

Man of Medan ist verglichen mit Until Dawn deutlich kürzer ausgefallen, nur vier bis sechs Stunden braucht man beim ersten Mal, um die gesamte Geschichte zu erleben. Doch in der Kürze liegt die Würze, weil trotz der bekannten Rahmenhandlung die Entwicklung der Geschichte weitgehend frei ist. Seit Until Dawn wurden Variationen und Wege, die sich dem Spieler eröffnen, deutlich nach oben geschraubt und so haben bereits kleine Handlungen massiven Einfluss auf spätere Ereignisse. Zwar laufen die Stränge immer wieder zusammen, aber dennoch hat der Spieler das Gefühl, tatsächlich Einfluss nehmen zu können und eine ganz individuelle Geschichte zu erleben.

Bild 4:Der MJ-Spieletipp: Interaktiver Horror mit "Man of Medan"

Diese muss dabei nicht zwingend gut ausgehen, denn alle Figuren können sowohl überleben als auch sterben. Dies geschieht meist auf grausame Weise, weswegen das Spiel eine entsprechende USK18-Freigabe erhalten hat. Der Horror ist also sehr intensiv. Schön ist auch die Mehrspielerfunktion, die man entweder im Couchmodus erleben kann, wo man mit bis zu vier Freunden abwechselnd die Figuren steuern kann, oder man direkt online kooperativ spielt. Hier erleben beide Spieler die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln von je zwei Protagonisten, die immer wieder wechseln und so haben die gemeinsamen Entscheidungen noch größeren Einfluss auf die Handlung. Nicht alles mag am Ende perfekt sein und an der Grafik scheiden sich die Geister, die Wartezeiten im Multiplayer wirken mitunter störend, aber es sind für uns Nebensächlichkeiten, denn das Spiel punktet bei uns da, wo es drauf ankommt - der Atmosphäre.

Bild 5:Der MJ-Spieletipp: Interaktiver Horror mit "Man of Medan"

Man of Medan hat uns wirklich positiv überrascht, denn wem Streaming bei Netflix zu linear ist, erlebt hier einfach eine zwar nicht wirklich neue, aber doch sehr unterhaltsame Horrorgeschichte, die gekonnt Genretropen miteinander kombiniert. Erzählerisch wie spielerisch hat Supermassive Games einen großen Sprung nach vorn gemacht und wer auch nur ansatzweise Interesse an Spielen mitbringt und Filme mag, der wird hier sicherlich seine Freude haben. Wir haben das Spiel sehr genossen und werden mal im nächsten Durchlauf dafür sorgen, dass wirklich niemand lebend vom Schiff runterkommt. Böse sein macht so viel Spaß!

Man of Medan kann für PS4, XBOX One und PC gekauft werden

Unterstütze MJ
Erfahre mehr: #Videospiele, #Spieletipp
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?