MJ-Spieletipp "Destroy all Humans"

Der MJ-Spieletipp: Wecke den Furon in dir!

Der MJ-Spieletipp: Wecke den Furon in dir!
2 Kommentare - Sa, 01.08.2020 von Moviejones
Wir präsentieren euch den MJ-Spieletipp und da ist in dieser Woche der Außerirdische Crypto-137 bei uns gelandet.
Der MJ-Spieletipp: Wecke den Furon in dir!

Willkommen Erdlinge, es wird Zeit über euer Ableben zu diskutieren!

Crypto-137 ist da und auf der Suche nach seinem verschollenen Vorgänger Crypto-136. Der wurde nämlich auf die Erde geschickt, um ein wenig Forschung zu betreiben und ist dummerweise in die Hände von uns Erdlingen geraten, die nun an ihm Forschung betreiben. Das kann Crypto-137 nicht auf sich sitzen lassen und landet mitsamt seiner Untertasse in den amerikanischen 50ern. Da werden dann die Psi-Technik und das Waffenarsenal ausgepackt, um den dummen Menschen ein wenig wertvolle DNS zu extrahieren. Kurzum, die Invasion hat begonnen!

Bild 1:Der MJ-Spieletipp: Wecke den Furon in dir!

Destroy all Humans mag dem einen oder anderen Spieler noch ein Begriff sein. Crypto-137 landete bereits vor 15 Jahren auf der Erde und kam später in der Fortsetzung noch einmal zurück. Nun präsentiert THQ unter dem gleichen Titel ein Remake des Erstlings und hat diesen an vielen Stellen einer Generalüberholung unterzogen. Grafisch wurde das alte Spiel mit der Unreal Engine einmal komplett ner Frischzellenkur unterzogen und Crypto-137 mit seinen Fähigkeiten an die heutigen Steuerungskonventionen angepasst. Dadurch spielt sich der Neue wesentlich flotter und eingängiger als es noch vor fünfzehn Jahren der Fall gewesen ist.

Bild 2:Der MJ-Spieletipp: Wecke den Furon in dir!

Destroy all Humans ist somit vor allem ein Remake hinsichtlich der Grafik und Spielbarkeit. Inhaltlich gibt es fast keine Unterschiede zum Original. Die Dialoge, die Story und der Levelaufbau sind nahezu 1:1 übernommen worden. Immerhin hat es aber eine Bonusmission ins Spiel geschafft, die damals unter den Teppich gekehrt wurde, nun aber den Spielern ein neues Areal zum Austoben bietet.

Besonders das Spielprinzip macht auch heute noch erfrischend viel Spaß: Verrückte Missionen erfüllen, dem Militär und dümmlichen Bauern das Hirn aussaugen oder sie mit Kühen beschmeißen und dabei in hübsch gestalteten Arealen Sammelobjekte suchen. Das ist gute Unterhaltung für etliche Stunden. Gleichzeitig muss man sich aber darüber im Klaren sein, dass das Spielprinzip und auch der Humor 1:1 von 2005 übernommen wurden und diesen Stil muss man mögen. Nicht selten erinnert so mancher Moment an Mars Attacks! 

Bild 3:Der MJ-Spieletipp: Wecke den Furon in dir!

Destroy all Humans reiht sich in die immer größer werdende Reihe von gelungenen Remakes älterer Spiele ein, die wir in den letzten Jahren zu Gesicht bekommen haben. Die Überarbeitung der Steuerung und der Grafik tut dem Spiel gut, denn es ermöglicht ein butterweiches Gameplay. Es ist ein wilder und oft aberwitziger Klamauk mit schwarzem Humor, auf dessen Stil man sich natürlich einlassen muss. Wer den 50er-Style mag und mal in die Haut eines Aliens schlüpfen will, um Analsonden zu implantieren, dem sei dieser Spieletipp wärmstens ans Herz gelegt!

Destroy all Humans ist jetzt für alle gängigen Plattformen (PC, PS4, XBOX One, Switch) erhältlich.

Erfahre mehr: #Videospiele, #Spieletipp
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Moviejones : : Das Original
02.08.2020 10:40 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.098 | Reviews: 967 | Hüte: 125

@MisfitsFilms
Nein, Zensierung gibt es nicht.

Avatar
MisfitsFilms : : Poppy
01.08.2020 21:25 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 2.789 | Reviews: 0 | Hüte: 87

Die Frage ist, ob es genauso zensiert ist. Fand damals den Unterschied zwischen der PAL und der NTSC schon fast arg. Aber noch nicht so schlimm wie einst AREA 51

Forum Neues Thema