Anzeige
Anzeige
Anzeige
US-Kinocharts

Die US-Kinocharts vom 07.07.2024: Gru erobert die Spitze

Die US-Kinocharts vom 07.07.2024: Gru erobert die Spitze
2 Kommentare - Mo, 08.07.2024 von MJ-Parzival
Parzival präsentiert die US-Kinocharts und nachdem "Alles steht Kopf 2" die letzten 3 Wochen an der Spitze stand, wurde diese nun von "Ich - Einfach Unverbesserlich 4" eingenommen.
Die US-Kinocharts vom 07.07.2024: Gru erobert die Spitze

Willkommen zu den US-Kinocharts und nun hat der nächste Animationsfilm die Führung übernommen.

Nach 3 Wochen an der Spitze hat Alles Steht Kopf 2 den Stab nun weiter gegeben, allerdings wieder an einen Animationsfilm. Das erfolgreichste Animationsfilm-Franchise geht mit Ich - Einfach Unverbesserlich 4 in die nächste Runde und auch dieser Film scheint wieder ein voller Erfolg zu werden. 75 Mio. Dollar am Wochenende liegen etwas über dem Ergebnis von Teil 3 und am 5-Tage-Wochenende, Mittwoch bis Freitag, hat der Film 122,6 Mio. Dollar eingespielt (diese Zahl ist für alle BOT-Teilnehmer interessant). International läuft der Film bereits ein paar Wochen und steht aktuell bei 106,9 Mio. Dollar, weltweit somit bei 229,5 Mio. Dollar. Die Kritiken sind wie bei fast allen Illumination-Filmen gemischt, aber die Zuschauer hat das noch nie groß interessiert, der Cinemascore ist wie in den meisten Fällen ein A. Gute Holds sind vorprogrammiert, aber ob der Film am Ende über 900 Mio. Dollar einspielen kann wie alle Vorgänger bis auf Teil 1, bleibt abzuwarten.

Der finale Teil der X-Reihe, MaXXXine, ist eher schwach gestartet, aber zumindest etwas besser als die Vorgänger. Die Kritiken sind gut, der Cinemascore mit B immerhin besser als bei Pearl.

Erwähnenswert ist auch der Neustart Sound of Hope: The Story of Possum Trot, wieder mal ein glaubensbasierter Film, der einen A-Plus Cinemascore bekommen hat.

Was die restliche Top 10 angeht, trotz direkter Konkurrenz hat sich Alles steht Kopf 2 ganz gut gehalten, bereits die halbe Milliarde Dollar Marke überschritten und steht weltweit bei 1,217 Mrd. Dollar, die internationalen Holds sind überragend. Damit ist er, Der König der Löwen 2019 wie üblich ausgeschlossen, der dritterfolgreichste Animationsfilm in den USA und der fünfterfolgreichste weltweit.

A Quiet Place - Tag Eins hatte einen starken Drop von 60%, der aber nicht ungewöhnlich ist für Horror-Filme und zudem genauso hoch ist wie der Drop vom Vorgänger. Die 100 Mio. Dollar wird er dennoch problemlos überschreiten und am Ende bei um die 150 Mio. Dollar landen. Weltweit steht der Film bei 178,2 Mio. Dollar.

Bad Boys - Ride or Die hält sich wieder gut und steuert auf die 200 Mio. Dollar zu, die er wohl knapp verfehlen wird. Weltweit steht er nun bei 360,2 Mio. Dollar.

Größter Neustart in der kommenden Woche ist das Comedy-Drama To the Moon mit Scarlett Johansson und Channing Tatum in den Hauptrollen. Das Budget liegt bei 100 Mio. Dollar, die Erwartungen scheinen also hoch zu sein. Ob der Film sie erfüllen kann ist jedoch fraglich.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Ich - Einfach Unverbesserlich 4 75 Mio. $ 122,62 Mio. $
2 Alles steht Kopf 2 30 Mio. $ 533,82 Mio. $
3 A Quiet Place - Tag Eins 21 Mio. $ 94,36 Mio. $
4 MaXXXine 6,71 Mio. $ 6,71 Mio. $
5 Bad Boys: Ride or Die 6,55 Mio. $ 177,36 Mio. $
6 Horizon 5,48 Mio. $ 22,19 Mio. $
7 Sound of Hope: The Story of Possum Trot 3,22 Mio. $ 6,81 Mio. $
8 Kalki 2898-AD 1,83 Mio. $ 23,63 Mio. $
9 The Bikeriders 1,3 Mio. $ 19,34 Mio. $
10 Kinds of Kindness 0,86 Mio. $ 3,83 Mio. $
Quelle: The Numbers
Erfahre mehr: #Charts
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
Moggel : : Moviejones-Fan
07.07.2024 21:03 Uhr
0
Dabei seit: 14.05.17 | Posts: 41 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Danke erst mal an Parzival, für deine wöchentliche sehr gute Arbeit!

MJ-Pat
Avatar
sid : : Gru der 4.
07.07.2024 20:04 Uhr | Editiert am 07.07.2024 - 20:36 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 2.179 | Reviews: 17 | Hüte: 59

Genau so darf es bleiben ^^. Und dabei habe ich mir wenig Gedanken gemacht, sondern einfach das Ergebnis des Films von 2022 genommen, 10 Mio. abgezogen wegen Ermüdungserscheinungen und dann 25 Mio. draufgepackt wegen dem weiteren Volltag.

Eigentlich ist der Start von MaXXXine bei nur bis zu 5 Mio. Produktsbudget (aber ich glaube höheren Marketingkosten als bei den Vorgängern) gelungen. Trotzdem bin ich leicht enttäuscht. Mit 10 Mio. hätte ich schon gerechnet, weil ich dachte, dass die neuen Fans mehr ausmachen. Aber entweder, das waren doch nicht so viele wie gedacht oder die warten auch dieses Mal ab. Hoffentlich ergeht es Longlegs am nächsten Wochenende besser. Dieses Jahr kriegen viele kleine Horrorfilme online recht viel Aufmerksamkeit (The First Omen, The Strangers, The Watchers, In a Violent Nature, MaXXXine, Longlegs), aber an der Kinokasse macht sich der (kleine) Hype nicht bemerkbar (evtl. bei Longlegs).

To the Moon erinnert mich irgendwie an The Fall Guy, nur mit weniger "Buzz".

Forum Neues Thema
AnzeigeY