Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 12.08.2018 - Das MEGa Wochenende

Die US-Kinocharts vom 12.08.2018 - Das MEGa Wochenende
6 Kommentare - So, 12.08.2018 von Moviejones
Hier sind die US-Kinocharts vom Wochenende und da erwartet uns eine richtig fausdicke Überraschung, die so kaum jemand erwartet hatte.
Die US-Kinocharts vom 12.08.2018 - Das MEGa Wochenende

Was für eine Überraschung an diesem Wochenende, da haben sich die Analysten mal mächtig geirrt! Seit zehn bis fünfzehn Jahren ist MEG nun schon in Planung und es hat wirklich sehr lange gedauert, bis der urzeitliche Riesenhai in den Kinos nach unbedarften Badegästen schnappen durfte. Doch ob die Zuschauer überhaupt eine "Neuauflage" von Der Weiße Hai in groß sehen wollten, darüber gingen die Meinungen vieler Analysten im Vorfeld auseiander.

Natürlich nicht!, riefen viele, und so prognostizierten sie der 130 Mio. $ teuren US-chinesischen Produktion einen durchwachsenen Start im Bereich 19-25 Mio. $. Dies hätte durchaus für einen ersten Platz reichen können, aber der wäre von viel Glück abhängig gewesen. Was die Analysten dabei nicht auf dem Schirm hatten, waren die Zuschauer und die hatten anscheinend richtig Lust, mal wieder einen etwas anders gearteten Film im Kino zu erleben.

Weit über den Erwartungen startete MEG am Freitag dann bereits mega mit über 16 Mio. $. Über das Wochenende gab es dann weiteren Schwung, was für einen fantastischen Start sorgte und die Chancen auf eine Fortsetzung deutlich erhöhen sollte. Dies ist ein Kinostart weit jenseits der ursprünglichen Erwartungen und der MEG zu einer echten Überraschung macht. Sollte sich der Film auch in den kommenden Wochen passabel halten, wäre er damit nicht nur auf den chinesischen Markt angewiesen, auf den die Produktion massiv mit Darstellern und Drehorten abzielt.

Der Erfolg des Riesenhais sorgte dann dafür, dass Tom Cruise mit Mission: Impossible - Fallout den ersten Platz räumen musste. Der Film hatte es sich in den Charts ganz vorne bereits gemütlich gemacht und es wurde auch damit gerechnet, dass auch an diesem Wochenende ein erster Platz durchaus möglich ist. Doch durch den oben genannten Monsterstart waren das am Ende nur Hoffnungen, die sich schnell in Luft auflösten.

Übrigens scheint dieses Wochenende allgemein gut für Filme zu sein, denn auch Slender Man startete in den US-Kinos deutlich besser als von vielen Analysten erwartet.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 MEG 44,5 Mio. $ 44,5 Mio. $
2 Mission: Impossible - Fallout 20 Mio. $ 161,97 Mio. $
3 Christopher Robin 12,43 Mio. $ 50,02 Mio. $
4 Slender Man 11,33 Mio. $ 11,33 Mio. $
5 BlacKkKlansman 10,8 Mio. $ 10,8 Mio. $
6 The Spy Who Dumped Me 6,6 Mio. $ 24,56 Mio. $
7 Mamma Mia! Here We Go Again 5,82 Mio. $ 103,83 Mio. $
8 The Equalizer 2 5,5 Mio. $ 89,65 Mio. $
9 Hotel Transsilvanien 3 5,11 Mio. $ 146,89 Mio. $
10 Ant-Man and the Wasp 4,05 Mio. $ 203,52 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
12.08.2018 22:27 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 847 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Grossartig, dann winkt eine MEG-Fortsetzung. Gute Haifilme waren rar gesäht, was den Erfolg von MEG teils mit erklärt. Die Leute hatten wohl billige Haifilme wie die Sharknados und den grausigen Deep blue Sea II satt.

Verständlich.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
12.08.2018 19:39 Uhr | Editiert am 12.08.2018 - 19:42 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.274 | Reviews: 15 | Hüte: 32

@AldrichKillian
Vielen Dank smile. Unbelehrbar trifft es eher bei mir ;).

Meg ist wie schon erwähnt keine Eintagsfliege, wie man nach dem guten Freitag befürchten konnte. Also 141,5 Mio. nach 3-4 Tagen. Vielleicht wälzen sie doch schon das 2. Buch. Es muss noch mehr aus den anderen Ländern als den USA und China kommen oder er hält sich in den USA besser als wir im Moment denken, dann gibt es wohl einen 2. Teil. Hab gelesen, dass J. Statham die Verfilmung blutiger gestalten wollte; leider werden sie wohl auch weiterhin nicht auf ihn hören.

Mission: Impossible hat deshalb leider ein wenig Federn lassen müssen, aber bis auf Crazy Rich Asians (Romantische Komödie heißt es, vielleicht eh nicht zu viel Überschneidung) und dann bis zu The Nun sehe ich eigentlich auch keine Konkurrenz mehr. Rechne also weiterhin mit über 225 Mio.

BlacKkKlansman ist sehr beachtlich gestartet für die nur ca. 1.500 Kinos. Wieder einmal frage ich mich, was diese halben "weiten" Starts bringen sollen. Erst verhindert es in den allermeisten Fällen am Startwochenende einen echten Ausreißer nach oben (anstatt mit einer Top-Chartplatzierung die Leute aufmerksam zu machen) und dann, auch wenn sich ein Film in den nächsten Wochen sehr gut hält, bleibt er doch immer bei/unter 10 Mio., was nie für viel Wirbel sorgt. Wahrscheinlich wird BK sogar nächste Woche in mehr Kinos gezeigt (?), aber dann ist schon wieder dieser erste spezielle Hype kleiner.

Die Geschichte um Slender Man hab ich nicht richtig mitbekommen, nur, dass er kurz als der kommende Horror-Hit galt. Aber nach den Kritiken und vor allem dem mittlerweile gesunkenen Interesse muss man schon mit über 10 Mio. zufrieden sein. Einmal war ich sogar bei nur 6-7 Mio., aber dann dachte ich mir, Horrorfilme finden trotzdem immer ihr Publikum.

PS: Jepp, Equalizer 2 wird doch noch über 100 Mio. allein aus den USA holen. Sehr sehr solide.

Avatar
Tequila : : Moviejones-Fan
12.08.2018 19:21 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Posts: 189 | Reviews: 0 | Hüte: 3

The Equalizer 2 scheint sich auch noch gut zu schlagen. finde ich toll. Und da der Film ja noch in einigen Ländern startet, kommt da noch einiges hinzu.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
12.08.2018 18:34 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 556 | Reviews: 17 | Hüte: 52

Wahnsinn, was MEG da geschafft hat. Das hätte ich ihm echt niemals zugetraut, schon garnicht nach den vielen negativen Stimmen im Vorfeld. Ich hatte ja leider auch nur 18 Mio. getippt. Weiß der Teufel, weshalb ich mich spontan zu einer Herabsetzung habe hinreißen lassen.

Dass Fallout sich so gut hält, finde ich klasse. Das gönne ich ihm absolut und dementsprechend freue ich mich, dass einem 7. Teil nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Dass Ant-Man 2 die 200 Mio. noch schaffen würde, hätte ich tatsächlich nicht gedacht. Naja, freut mich, da ich das MCU natürlich liebe! :-)

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Auror
12.08.2018 18:27 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.068 | Reviews: 7 | Hüte: 33

Wow wow wow, das ist echt ein super Start und weit über den Erwartungen. Ich fand das Marketing zu The MEG echt gut und dachte mir schon, dass der Film über den Erwartungen eröffnen könnte, aber natürlich nicht so hoch. Beim BOT hab ich mich aber dann doch nicht getraut, einen Risiko-Tipp zu machen. Es ist ja schon oft vorgekommen, dass so ein Film dann doch unter den Erwartungen gestartet ist. Ich war mir bis zum Schluss unsicher. Bei den Amis kannste dir halt nie sicher sein.^^ Aber da hat Warner Bros echt was richtig gemacht. Die Kritiken sind zwar gemischt, aber damit war zu rechnen. Vielen Zuschauern scheint der Film Spaß zu machen. Er hat sich auch über das Wochenende gut gehalten, was auch ein gutes Zeichen für die kommenden Wochen sein kann. Große Konkurrenz gibt es ja nicht, wobei ich vermute, dass auch Crazy Rich Asians über den Erwartungen laufen wird, vor allem wegen den bisherigen super Kritiken. Die 100 Mio in den USA sollte MEG eigentlich sicher knacken, was mMn echt klasse ist. International ist er mit ca. 97 Mio gestartet, davon ca. 50 Mio aus China. Wenn der Film doch bloß nicht so ein absurd lächerliches Budget von 130-178 Mio Dollar hätte, dann würde er am Ende sogar vielleicht Profit machen. Stand jetzt sieht es für mich noch nicht danach aus. Am Ende hat er vielleicht 110 Mio in den USA, 100 Mio in China und 175 Mio aus den anderen Ländern eingespielt, insgesamt also 385 Mio Dollar, was an sich gesehen super ist, aber immer noch weit weg von einem Profit ist…aber mal sehen, wie viel am Ende wirklich rauskommt…

Slender Man war für mich auch schwer einzuschätzen, daher freut mich das Ergebnis, wobei es für den Film an sich mies ist, da er mit angeblich 28 Mio Dollar für einen Horror Film echt teuer ist und am Ende wohl auch keinen Profit machen wird. Kritiker und Zuschauer finden ihn echt mies, daher wird er sich wahrscheinlich auch nicht gut halten.

@MJ

Übrigens scheint dieses Wochenende allgemein gut für Filme zu sein, denn auch Slender Man startete in den US-Kinos deutlich besser als von vielen Analysten erwartet.

Die Prognosen lagen bei ca. 10 Mio Dollar, daher würde ich das Ergebnis nicht als deutlich besser bezeichnen.^^

Fallouts drop ist aufgrund von MEGs starkem Ergebnis stärker als erwartet, sollte die 200 Mio dennoch knacken. Weltweit steht er bei ca. 438 Mio, und in China ist er noch nicht mal gestartet.

Christopher Robin hat sich ok gehalten, mal sehen wie es die kommenden Wochen läuft. Der Film hat übrigens 75 Mio Dollar gekostet, was mehr ist als ich gedacht habe, da ja eigentlich nur Kuscheltiere zum Leben animiert worden sind…selbst Pete’s Dragon hat weniger gekostet…

Gratulation an Ant-Man 2, der nun doch die 200 Mio in den USA noch geschafft hat und weltweit an den 450 Mio kratzt sowie an Mamma Mia 2, welcher die 100 Mio in den USA geknackt hat und weltweit bald die 300 Mio übertreffen wird.

Black Panther ist nun endlich raus aus den Kinos, obwohl er die Woche mehr eingespielt hat als die 7 Wochen zuvor, aber nach 175 Tagen und dem erreichen der 700 Mio Marke muss auch mal Schluss sein. Außerdem hat er am Ende mehr Profit gemacht als Ant-Man 2 weltweit wahrscheinlich einspielen wird.

Die nächsten 3 Wochen wird’s ziemlich langweilig, nur Crazy Rich Asians könnte interessant werden. Aber so haben die jetzigen Filme genug Zeit, um sich schön zu halten. Erst in 4 Wochen wird’s mit The Nun wieder richtig spannend. Ich freu mich echt auf den Film. Wo ich grad von rede, bisher gabs ja nur einen Teaser, ein neuer Trailer wäre mal nicht schlecht. Es gab zwar kürzlich einen neuen, aber nicht mal von Warner Bros selbst, zählt daher für mich nicht. Eigentlich brauch ich mir aber nichts mehr zu dem Film ansehen, freu mich schon genug drauf.^^

Ask yourself, are you willing to fight?

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
12.08.2018 18:22 Uhr | Editiert am 12.08.2018 - 18:31 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.114 | Reviews: 20 | Hüte: 138

Entgegen allen Vorzeichen ein toller Start für "Meg"! Aus den USA sollte dieser Start für 120mio reichen. In China startet man mit rund 50mio, was bestenfalls auf 100mio hinauslaufen sollte. Dass diese Art von Film in den USA besser läuft als in China ist schon einmal überraschend.
Ansonsten in den restlichen internationalen Märkten mit ebenfalls rund 50mio gestartet, was am Ende etwa 150mio bedeuten sollten. Dann fehlen noch ein paar weltweite Anläufe, sodass ich im Moment auf 120/310/430mio weltweit tippe.
Glückwunsch an @sid und seinem Risiko-Tipp!

Das Budget ist relativ hoch (130-170mio je nach Quelle), die Kosten aber auf verschiedene Geldgeber verteilt, sodass die Buchvorlagen-Fortsetzungen eventuell auch noch den Weg auf die Leinwand schaffen könnten.

"Fallout" hält den Kurs auf die 220mio aus den USA, international läuft es in etwa auf dem Niveau des Vorgängers, würde also rund 360mio bedeuten. Das wären dementsprechend 580mio ohne China, wo zwischen 120-180mio alles möglich ist. Die 800mio sind meiner Meinung Stand jetzt leider außer Reichweite, der realistische Bereich ist 700-750mio.

Das Franchise hat seine Obergrenze wie es scheint, egal wie phänomenal die Kritiken sind, da die Steigerung in Bezug auf Wechselkurse und erstmaligen (außer China, dort lief auch Rogue Nation schon in 3D) 3D-Zuschlag zum Vorgänger leider nur sehr gering ausfällt.
Daher darf das Budget von Teil 7 nicht außer Kontrolle geraten und mal schauen, welche Art von Auflagen Cruise seitens der Versicherung erhalten wird.
Derzeit trotzdem Paramounts einziges gewinnbringendes Franchise.

"Ant-Man" durchbricht die von einigen abgeschriebene 200mio-Marke und es sieht weiterhin nach knapp über 600mio aus. An dieser passenden Stelle nochmals die Bitte um Teilnahme an der Wahl zur besten Comicverfilmung.

Forum Neues Thema