Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 14.04.2019 - Hellboy verbrennt sich die Finger

Die US-Kinocharts vom 14.04.2019 - Hellboy verbrennt sich die Finger
5 Kommentare - So, 14.04.2019 von Moviejones
Wir präsentieren euch die US-Kinocharts und es wurde mit "Hellboy - Call of Darkness" versucht, aber der Kinostart in den USA ist kläglich.
Die US-Kinocharts vom 14.04.2019 - Hellboy verbrennt sich die Finger

Als Mitte Mai 2017 die Meldung kam, dass die alte Hellboy-Trilogie gestorben ist und mit Hellboy - Call of Darkness ein Neuanfang gewagt wird, war dies für viele Fans ein Schock. Fast zehn Jahre nach Hellboy 2 - Die goldene Armee war dies jedoch auch eine Chance, dem Höllenjungen zu neuer Größe zu verhelfen. Wieder zwei Jahre später wissen wir nun, was dabei rausgekommen ist. Alle Hoffnungen haben sich letzten Endes in Luft aufgelöst und der Zoff hinter den Kulissen dürfte für die klägliche Situation bei Hellboy - Call of Darkness mit gesorgt haben. Das Ergebnis haben erst die Kritiker angekreidet, nun wurde es von den Zuschauern komplett abgestraft.

Während andere Comichelden Erfolge feiern, schaut Hellboy dumm aus der Wäsche. Dabei sah es bei den Previews am Donnerstag in den USA noch recht gut aus. Zwar war unklar, ob vor allem die richtigen Fans schnellstmöglich in die Kinos rennen und so das Ergebnis verfälschen, aber die Previewzahlen konnten sich sehen lassen. Die Ernüchterung folgte jedoch bei der Bekanntgabe der Freitagszahlen und mit einem Cinemascore von C waren auch die Zuschauer alles andere als zufrieden mit dem Ergebnis. Der Film brach über das Wochenende regelrecht ein und im Hinblick auf das kommende Avengers - Endgame dürfte Hellboy - Call of Darkness auch keine lange Zeit in den Kinos vergönnt sein.

Von der Schwäche profitierte dann maßgeblich Shazam!, der ebenfalls die Comicnerds ansprach und dank positiver Meinungen seine zweite Woche auf Platz 1 feiern darf. Weltweit steuert man nun die 250 Mio. $ an und ist für eine 100 Mio. $ teure Produktion damit auf der Erfolgsspur. Natürlich generieren andere Comicverfilmungen mehr Umsatz, aber daran sollte man nicht die Qualität eines Films bemessen.

Ansonsten herrscht kurz vor Ostern die Ruhe vor dem Sturm in den US-Kinos. Alles lauert gebannt, was da in eineinhalb Wochen kommen wird und so wird es auch in der kommenden Woche keine großen Überraschungen geben. Zeit für das Endspiel!

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Shazam! 25,14 Mio. $ 94,91 Mio. $
2 Little 15,5 Mio. $ 15,5 Mio. $
3 Hellboy 12,02 Mio. $ 12,02 Mio. $
4 Friedhof der Kuscheltiere 10 Mio. $ 41,12 Mio. $
5 Dumbo 9,19 Mio. $ 89,95 Mio. $
6 Captain Marvel 8,63 Mio. $ 386,54 Mio. $
7 Wir 6,95 Mio. $ 163,5 Mio. $
8 After Passion 6,2 Mio. $ 6,2 Mio. $
9 Missing Link 5,84 Mio. $ 5,84 Mio. $
10 The Best of Enemies 2 Mio. $ 8,1 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
15.04.2019 07:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.441 | Reviews: 32 | Hüte: 381

Tja, das war es wohl mit Hellboy und die Macher werden die Schuld wohl einfach bei der Vorlage suchen anstatt einfach einen guten Film zu machen. Dann eben in 15 Jahren nochmal, wenn irgendwer das Skript zu Hellboy in einem Schrank findet und ein Reboot macht.

MJ-Pat
Avatar
sid : : Behüteter
14.04.2019 19:03 Uhr | Editiert am 14.04.2019 - 19:10 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.336 | Reviews: 15 | Hüte: 34

Dass Shazam! mit einem so guten WOM und wenig Konkurrenz deutlich unter 30 Mio. bleibt, überrascht mich auch. Aber insgesamt steht er ja gut da und hat noch die ganze Osterwoche, um weiter abzuräumen.
Der kräftige Rückgang bei Pet Sematary liegt wohl einfach an der schlechten Aufnahme durch das Publikum. Und wie schon erwähnt, vielleicht gibt es im Moment einfach zu viele Horrorfilme am Stück.

Bei Missing Link waren zum einen die Vorverkäufe mies. Er war kein einziges Mal inklusive Freitag bei movietickets.com in den Top 5. Selbst die Schnulze (After Passion) hat das geschafft und die sollte eigentlich nur 4 Mio. über das Wochenende holen. Natürlich hätten auch noch Spontanbesucher kommen können, vor allem am Wochenende, aber mir ist der Early Man eingefallen, bei dem ich damals viel zu hoch getippt hatte und es in Wirklichkeit nur 3,2 Mio. geworden sind. Und das hab ich dann ca. verdoppelt.
because of…reasons.^^ Ja, das ist verständlich. Aber ich war eben gnadenlos ^^. Nur richtige Pessimisten-Tipps bringen viele Punkte und ich bin ja sogar noch nicht mal ganz unten. Insgesamt ist Missing Link bestimmt ein liebeswerter Film geworden, aber die Trailer fand ich eher anstrengend und die Stimme von „Susan“ hat mich auch genervt. Kleine Kinder haben nicht die Aufmerksamkeitsspanne für so viel „Gequassel“ und die meisten älteren Besucher sehen vielleicht auch lieber was Kurzweiligeres in ihrer Freizeit. Aber Missing Link hat (ebenfalls) das Glück, dass die Osterwoche kommt, wo er sich rumsprechen kann.

Das Floppen von Hellboy war wirklich abzusehen. Ein guter Film mit interessanten Trailern hätte eine Chance gehabt, zumindest außerhalb der USA. Wenigstens war das Budget relativ niedrig. Aber trotzdem, warum man erst keinen Teil 3 macht und dafür einen bestenfalls mittelmäßigen Film abliefert, verstehe ich überhaupt nicht...

In der Osterwoche gibt es auch nicht viel Gedränge: La Llorona und Breakthrough könnten ganz gut laufen und vielleicht schaffen es noch die Pinguine, zumindest über den Prognosen (4 Mio. von Fr-So) zu starten. Aber das war es dann eigentlich auch schon. Dass kein weiterer Filmstart vor den Avengers angesetzt wurde, finde ich seltsam, denn danach hat doch eh kein Film mehr was zu lachen. Vielleicht dachte man, dass sich Dumbo, Shazam!, Pet Sematary etc. besser halten werden?

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
14.04.2019 19:01 Uhr | Editiert am 14.04.2019 - 19:15 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.287 | Reviews: 0 | Hüte: 30

Tja. Ich denke, das war es dann erstmal wieder mit Hellboy. Ins Kino geh ich jedenfalls dafür nicht.

Ich lese auch zu oft, dass die Kritiker im Grunde genommen das sagen, was ich schon häufiger schrieb: Weniger ist manchmal mehr! Der Film sei zu sehr vollgestopft worden mit Nebenhandlungen, sinnloser Gewalt, CGI. Es wurde zu sehr an Licht gespart, an einigen Szenen aber dafür nicht mit Schnitten, die völlig sinnlos und einfach nur nervig sind. Einzig Harbour soll es schaffen, dhin und wieder für Unterhaltung zu sorgen.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.04.2019 18:34 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.317 | Reviews: 3 | Hüte: 281

Natürlich generieren andere Comicverfilmungen mehr Umsatz, aber daran sollte man nicht die Qualität eines Films bemessen.

So sehe ich auch. der Film kannst zwar mit anderen Comicverfilmung Umsätze nicht messen. Aber Qualität bietet er mehr als seinen Genre ... mit 450-500 mio, kann sich DC/WB mehr als zufrieden geben. Den jetzt hat Shazam auch seinen Zielgruppen gefunden für Shazam 2 smile

der Hellboy wird echt abgestraft. Nicht nur von der Blitz getroffen?! Jetzt hat sich der teufel selbst an die wand gemalt greedy Ooops sry für das da *fgf*

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : One Punch Man
14.04.2019 18:33 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.448 | Reviews: 9 | Hüte: 58

Solider Hold für Shazam. Weltweit hat er die 250 Mio Dollar geknackt. Das Ergebnis ist insgesamt niedriger, als ich es erwartet hätte, aufgrund des geringen Budget aber ausreichend.

Hellboy ist voll gefloppt, sogar noch stärker, als ich gedacht hätte. Zum Glück bin ich beim BOT noch mal 5 Mio runter gegangen, sonst hätte ich schon wieder keinen Punkt bekommen.^^ Die internationalen Zahlen sind noch nicht raus. So oder so kann Lionsgate froh sein, das Budget bei 50 Mio Dollar belassen zu haben. So wird der Film immerhin kein Totalflop.

FdKuti hat sich für einen Horror Film solide gehalten und sollte in den USA am Ende bei ca. 60 Mio landen, was gerade mal 10 Mio mehr wären als der Starttag von IT.

Dumbo hält sich weiterhin nicht gerade gut für einen Familien-Film und steht weltweit bei 267 Mio Dollar.

Captain Marvel hält sich weiterhin echt gut und steht weltweit bei 1,065 Mrd. Dollar. Die 400 Mio in den USA sollte sie in den nächsten 2-3 Wochen erreichen.

US hält sich weiterhin ok und steht weltweit bei 235 Mio Dollar.

After Passion ist trotz mieser Kritiken ok gestartet. In Deutschland wurden für den Start sogar 325k Bescher geschätzt, was über den Erwartungen ist. Überraschend ist das Ergebnis aber wenig, denn wie man z.B. an den Besucherzahlen von Fifty Shades 1-3 sieht, stehen die Deutschen auf miese Schnulzen.^^ (Aber auch andere europäische Länder)

Die größte Enttäuschung an diesem WE für mich ist aber nicht Hellboy, sondern Missing Link. Bisher ist kein Laika Film unter 10 Mio Dollar gestartet und dieser Film hatte wie die anderen gute Kritiken und ist in mehr als 3400 Kinos gestartet. Mein erster Tipp beim BOT waren auch diese 10 Mio Dollar, leider bin ich dann nochmal höher gegangen, because of…reasons.^^ Ärgert mich jetzt natürlich…Laika sicher noch mehr und ich befürchte, dass dies der letzte Film dieses Studios sein wird.

Bohemian Rhapsody hat nun letztendlich doch noch die 900 Mio Dollar weltweit geknackt, ein unfassbar wahnsinniges Ergebnis.

Nächste Woche ist der „Calm before Endgame“, es startet unter anderem der Conjuring Universe (oder auch nicht) Film „The Curse of La Llorona“, dessen Kritiken gemischt sind. Da das Budget bestimmt unter 10 Mio Dollar liegt, braucht der Film aber auch nicht Conjuring-Level Box Office einzuspielen.

Endgame hat in China übrigens (total überraschend^^) ähnlich wie in den USA die Ticket-Vorverkaufsrekorde gebrochen. Bin gespannt, ob er als erster amerikanischer Film die 500 Mio Dollar in China knacken kann. xD

There was an idea... to bring together a group of remarkable people. To make them work together when we needed them to, to fight the battles that... we never could.

Forum Neues Thema