US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 15.12.2019 - Der Dschungel ruft mächtig gewaltig

Die US-Kinocharts vom 15.12.2019 - Der Dschungel ruft mächtig gewaltig
2 Kommentare - So, 15.12.2019 von Moviejones
Wir präsentieren euch die US-Kinocharts vom Wochenende und da gibt es eine kurze Unterbrechung für Disney.
Die US-Kinocharts vom 15.12.2019 - Der Dschungel ruft mächtig gewaltig

Die letzten Wochen standen mal wieder ganz im Zeichen von Disney, die ohne große Schwierigkeiten mit Die Eiskönigin 2 nicht nur weltweit, sondern vor allem in den USA die Charts dominierten. Es passte einfach wunderbar, diesen frostig schönen Film zu dieser Jahreszeit in die Kinos zu bringen und auch wenn die Masse der Einnahmen bereits erwirtschaftet wurde, über die kommenden Feiertage wird Die Eiskönigin 2 noch ordentlich beim Publikum punkten können.

Doch alles endet irgendwann und in diesem Fall musste Platz gemacht werden für einen neuen Platzhirsch und der kam in Form von Jumanji - The Next Level um die Ecke. Der Vorgänger konnte vor zwei Jahren beim Publikum überraschen und generierte weltweit Einnahmen von fast einer Milliarde Dollar, so dass eine Fortsetzung schnell aus dem Boden gestampft werden musste. Diese gibt sich zwar nicht mehr ganz so kreativ, nimmt die Zuschauer aber dennoch mit auf eine witzige Reise. In den USA wollte eine Menge Zuschauer genau dafür ein Ticket lösen und nach den guten Previews folgte ein sehr sehenswertes Wochenende, welches das Startwochenende vom letzten Film (36 Mio.$) massiv überbieten konnte. Der erste Platz war für Jumanji - The Next Level dann relativ einfach zu bewerkstelligen.

In der kommenden Woche muss man dann kein Hellseher sein, um auch nur länger als zwei Sekunden zu brauchen, welcher Film dann auf Platz Nummer 1 stehen wird. Der Erfolg von Jumanji - The Next Level wird also nur von kurzer Dauer sein, wenn Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers in die Kinos kommt. Ein Hit ist vorprogrammiert, auch wenn es sich noch zeigen muss, wie sich das Sternenepos im Vergleich zum Überfilm Avengers - Endgame schlagen wird. Mit einem echten Duell zwischen diesen Filmen rechnen wir eigentlich nicht, dafür ist die Marke Marvel inzwischen dem Star Wars-Universum zu überlegen, und international ist die Sache sowieso klar.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Jumanji: The Next Level 60,1 Mio. $ 60,1 Mio. $
2 Die Eiskönigin 2 19,18 Mio. $ 366,54 Mio. $
3 Knives Out 9,25 Mio. $ 78,93 Mio. $
4 Richard Jewell 5 Mio. $ 5 Mio. $
5 Black Christmas 4,42 Mio. $ 4,42 Mio. $
6 Le Mans 66 4,14 Mio. $ 98,25 Mio. $
7 Queen & Slim 3,6 Mio. $ 33,17 Mio. $
8 A Beautiful Day 3,36 Mio. $ 49,33 Mio. $
9 Dark Waters 2 Mio. $ 8,89 Mio. $
10 21 Bridges 1,19 Mio. $ 26,36 Mio. $
Quelle: The Numbers
Erfahre mehr: #Charts
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sid : : Luftanhalter
15.12.2019 20:26 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.448 | Reviews: 17 | Hüte: 46

(Zu) schön für Jumanji! Leider war ich zu faul, um mir den Trailer anzusehen und hab einfach ca. 10 Mio. auf das Startergebnis von Teil 1 draufgepackt. Der erste Teil kam anscheinend extrem gut an bei dem phantastischen Endergebnis und deshalb dachte ich, dass dem zweiten Teil das Schicksal vieler Sequels in diesem Jahr erspart bleibt. Aber viel nachgedacht hab ich nicht, also eigentlich gar nicht ^^. Bin im Moment etwas tippmüde...
Das Ergebnis von Richard Jewell ist total enttäuschend. Gut, dass wir den nicht tippen mussten. Vielleicht hilft ihm wenigstens der tolle Cinemascore (A). Ich vermute, dass sich die meisten Leute in dieser Jahreszeit was zum wohlfühlen wünschen, harmlos und für die ganze Familie. Kann ich verstehen.
Und über Black Christmas braucht man dank dem D-Cinemascore eh nicht (mehr) zu reden.

Die nächste Woche ist tatsächlich wieder so eine, in der man um Dutzende Mio. daneben hauen kann, sowohl bei Cats wie auch Star Wars. Wobei ich einen möglichen Sieg in der Bot-Liga eh schon abgehakt habe und entspannt drangehen kann (allerdings auch etwas gefrustet).
Ich hoffe, Der Aufstieg Skywalkers geht wieder in die Richtung von Teil 7, den ich ganz gut fand (weiß, dass das manche anders sehen, läuft gerade auf RTL!). The Last Jedi kenne ich tatsächlich noch nicht, bin aber erstaunt, dass der bei Rotten Tomatoes eine so schlechte Zuschauerbewertung hat. Und Rogue One fand ich nach spannendem Beginn insgesamt sehr enttäuschend mit seiner oft erzählten 08/15-Geschichte, langweiligen Figuren (und selbst wo was zu holen gewesen wäre - Stichwort blinder Jedi - ging es nicht weiter), noch langweiligeren Schurken (ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern, wie viele es eigentlich waren) und für mich als eher Nicht-Kenner war er auch oft verwirrend. Aber die Trailer zu TROS sieht sehen ziemlich gut aus finde ich, also hoffe ich auf das Beste.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
15.12.2019 18:57 Uhr | Editiert am 15.12.2019 - 18:57 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 4.261 | Reviews: 22 | Hüte: 218

Das ist echt ein starker Start. Es war schwer einzuschätzen, wie viel er letztendlich am Start-WE einspielt. Ich war wie üblich eher pessimistischer Ansicht. Aber mit mehr als 60 Mio hätte ich kaum gerechnet. Bin mega gespannt, wie sich der Film halten wird. Weltweit steht er bei 213 Mio Dollar.

Frozen 2 steuert weiter auf die 400 Mio zu, weltweit hat er als 8. Film dieses Jahr (und 6. Disney Film) die Milliarde geknackt mit ca 1,033 Mrd. Dollar.

Black Christmas und Richard Jewell sind gefloppt. Erstgenannter soll richtig mies sein.

Uncut Jems hat einen fantastischen limitierten Start hingelegt mit 525k Dollar aus nur 5 Kinos. Der Schnitt von 105k Dollar pro Kino ist der zweitbeste des Jahres.

Nächstes Wochenende startet dann endlich SW9. Bin echt auf sein Ergebnis gespannt. Zudem startet noch Cats, allerdings erwarte ich von dem Film zum Start nur wenig, denke aber, dass er sich gut halten könnte, wenn er den Zuschauern gefällt.

Forum Neues Thema