Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 18.03.2018 - Lara krault den Panther

Die US-Kinocharts vom 18.03.2018 - Lara krault den Panther
14 Kommentare - So, 18.03.2018 von Moviejones
Hier sind die US-Kinocharts vom Wochenende und gelingt es etwa Lara Croft, den schwarzen Panther zu bändigen?
Die US-Kinocharts vom 18.03.2018 - Lara krault den Panther

Eine weiteres Wochenende zieht an uns vorüber und inzwischen hat sich Gewohnheit in den US-Kinocharts breit gemacht. Woche für Woche das gleiche erstaunliche Bild - auf Platz 1 der Charts Black Panther. Der Film ist dabei nicht nur sehr erfolgreich, er zeigt auch unglaubliches Stehvermögen und ist dabei, zum erfolgreichsten MCU-Film aller Zeiten in den USA zu avancieren. Inzwischen hat Black Panther sogar die 600 Mio. $ in Übersee geschafft und damit fehlt nicht mehr viel zum bisherigen Spitzenreiter Marvels The Avengers (623 Mio. $). Doch die Erfolgsgeschichte geht noch weiter, denn der schwarze Held hat sogar im direkten Vergleich mit Star Wars - Die letzten Jedi die Nase vorn.

Aber irgendwann kommt die Zeit, wenn es heißt, einen Schritt zurückzutreten und neuen Filmen Platz zu machen. Man war sich einig, dass es diese oder kommende Woche soweit sein muss, die große Frage lautete nur, kann Black Panther das Unvermeidliche noch hinauszögern und Lara Croft in Tomb Raider auf Platz 2 verweisen? Am Freitag hatte die Grabräuberin dank guter Previews die Nase vorn, doch reichte dieser Schub nicht aus, um auch das Wochenende durchgängig vorn zu sein. Somit schafft es Black Panther zum vierten Mal in Folge auf Platz 1! Und Tomb Raider, der liegt einen Platz dahinter und es ist schwer zu sagen, ob dies nun als Erfolg gewertet werden kann (unsere Kritik gibt es hier).

2001 spielte der erste Tomb Raider noch 47 Mio. $ am ersten Wochenende ein und mauserte sich zur damals erfolgreichsten Videospieleverfilmung aller Zeiten. Die Fortsetzung Tomb Raider - Die Wiege des Lebens spielte dagegen nur noch einen Bruchteil ein und startete mit 21 Mio. $ durch. Das Budget des neuen Tomb Raider liegt mit 94 Mio. $ in etwa auf der Höhe der damaligen Fortsetzung, nur sind die Erwartungen an einen Kinofilm heute ungleich höher. Es wird auf die internationalen Ergebnisse ankommen, die darüber entscheiden, ob wir hier einen Erfolgsfilm haben und die im Film angedeutete Fortsetzung überhaupt ensteht. Vielleichtglaubt Warner Bros. an die Geschichte und bringt das nötige Durchhaltevermögen mit, denn die Zutaten stimmen.

Nächste Woche wird die Dominanz von Black Panther aber endgültig vorbei sein. Mit dem Kinostart von Pacific Rim 2 - Uprising werden wir eine neue Nummer 1 erleben, aber auch dieser Film wird nur einen Bruchteil seines Vorgängers beim Start einspielen. Wie schon 2013 wird es hier vor allem auf die asiatischen Einnahmen ankommen. Genau dafür wurde aber Pacific Rim 2 - Uprising produziert.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Black Panther 27,02 Mio. $ 605,4 Mio. $
2 Tomb Raider 23,53 Mio. $ 23,53 Mio. $
3 I Can Only Imagine 17,06 Mio. $ 17,06 Mio. $
4 Das Zeiträtsel 16,57 Mio. $ 61,06 Mio. $
5 Love, Simon 11,5 Mio. $ 11,5 Mio. $
6 Game Night 5,57 Mio. $ 54,17 Mio. $
7 Peter Hase 5,2 Mio. $ 102,44 Mio. $
8 Strangers 2 4,81 Mio. $ 18,61 Mio. $
9 Red Sparrow 4,45 Mio. $ 39,58 Mio. $
10 Death Wish 3,37 Mio. $ 29,95 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
14 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
20.03.2018 08:00 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.331 | Reviews: 24 | Hüte: 308

@Tim
So gesehen ist unsere Diskussion auch sehr viel "Wäre wäre Fahrradkette" ^^
Meisterwerke waren natürlich nicht dabei, im gesamten Superhelden-Genre würde ich aber nur maximal 1-3 Filme als solche bezeichnen. Ich denke die Einspielergebnisse zeigen, dass die Fans bisher zufrieden sind mit "nur" guten Filmen. Schlechte Filme werden dann mittlerweile auch abgestraft (JL), Marvel hat aber mittlerweile auch auf die Kritik von außen gehört und versucht was zu ändern (Spider-Man, Thor 3, Black Panther).
Hier im Forum hab ich das Gefühl, dass es eben 2 große Parteien gibt - letztendlich ist es wie bei Star Wars. Am Ende des Tages war der Großteil der User dann doch im Kino - sieht man ja auch an den Kritiken und Meinungen die von "Fanbrille" über "Meisterwerk" über "typische Superheldenfilme" "über durchschnitt" bis hin zu "scheiße" und "DC ist kacke/Marvel ist kacke" alles abdecken.

Ob man hohe Erwartungen haben sollte? Ich denke jeder Fan sollte damit selbst klar werden. Ich fand Avengers 2 bis auf einige Probleme überragend und bin erstaunt, dass ich damit fast alleine dastehe. Das gleiche mit Star Wars 8. Umgekehrt werde ich nie verstehen wie ein Avatar-Film solche Rekorde brechen konnte - ist er wie Black Panther denn nicht auch nur vielleicht ein Massenphänomen seiner Zeit?
Letztendlich bin ich davon überzeugt, dass Infinity War einschlagen wird und man wohl den Höhepunkt der Superhelden-Hysterie erreicht. Obd er Film auch gut wird? Nunja, die Trailer waren erstmal überragend (ist ja das Einzige was man Stand jetzt bewerten kann). Zudem haben die Russos die wohl besten Filme bisher abgeliefert. Die Idee zu diesem Film ist dann schon seit langen Jahren vorbereitet worden und kein Schnellschuss. Und schlussendlich haben auch andere Regisseure des MCU ihre Mitarbeit geleistet, was mich auf ein rundes Werk hoffen lässt, welches den letzten Filmen und vor allem den Ensemble-Filmen in nichts nachsteht.

Avatar
Tim : : King of Pandora
20.03.2018 00:46 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.800 | Reviews: 192 | Hüte: 66

@Duck-Anch-Amun
Aber gerade was die Popkultur betrifft, hat aber inzwischen auch die Gegenbewegung eingesetzt und zwar das viele einfach nur noch genervt von Comicverfilmungen sind. Da musst du dich auch nur mal im Forum hier umhören, da sind die Stimmen inzwischen deutlich lauter. Das wird sich auf den IW noch noch nicht auswirken, da hier noch ein paar Sonderfaktoren zusammenkommen, aber du sagst ja selbst, Avengers 2 hat die Mundpropaganda geschadet. Was ist, wenn der neue auch nicht so doll ist, wie Fans ihn gerne hätten?

Und was Thanos betrifft, wo wurde der denn so groß angeteasert über die Jahre, dass dies auch "Normalsterbliche" mitbekommen haben? In Guardians war er sehr prominent, in Avengers 1 mal schmückendes Beiwerk. Ansonsten immer verbannt in die Postcredits.

Nicht missverstehen, ich bin vollkommen deiner Meinung, der Film wird bombig einschlagen. Nur ich halte es im Gegensatz zu einigen Fans, die mit völlig überzogenen Erwartungen an den Film rangehen für denkbar, dass auch das nicht zwingend ein Selbstläufer wird. Im besten Fall rechne ich mit einem spannenden und unterhaltsamen Film, aber keinem Meisterwerk, denn die hat das MCU bisher nicht hervorgebracht, es waren fast immer nur gute Filme. Das mag vielen reichen, ich finde, nach so vielen Einzelbeiträgen hätte da aber mal was hervorstechen können. Vielleicht hab ich aber auch einfach inzwischen zu viel gesehen, als das noch möglich ist. Auch das ist natürlich denkbar.

@AndyStark
Aber da spricht auch eine Menge Fanbrille durch, was nicht schlimm ist, aber es ist nicht aussagekräftig. Meine Aussagen übrigens auch nicht, aber ich versuche es möglichst nüchtern zu analysieren. Und nix gegen deine Freundin, aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass sich jemand der sich kaum für Comicverfilmugnen interessiert an den Namen Thanos erinnert. Das passt bei der bisherigen Konstruktion des MCU nicht zusammen.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
19.03.2018 11:46 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 562 | Reviews: 0 | Hüte: 7

IW wird auch die fans von BP mitnehmen, die vor BP nichts mit dem MCU anfangen konnten. IW kann einen noch besseren Start als TFA hinlegen.

Aber warten wir mal ab

Avatar
AndyStark : : Showman
19.03.2018 08:13 Uhr
0
Dabei seit: 11.04.16 | Posts: 129 | Reviews: 0 | Hüte: 8

@Tim:

...und sind wir ehrlich, wen interessiert da draußen Thanos außer den Comicnerds.

Kann ich aus meinem Freundeskreis überhaupt nicht bestätigen. Daran sieht man mal, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist (Btw: Ich bin ebenfalls kein Comicnerd, nur ein Fan der Verfilmungen).^^

Sogar meine bessere Hälfte, die alles andere als ein Fan von Comicverfilmungen ist. Aber erst letztens hat sie, OHNE das ich sie vorher irgendwie darauf aufmerksam gemacht habe, gefragt, wann es denn endlich so weit ist und die Avengers gegen Thanos (sie hat wirklich THANOS gesagt, da war ich absolut baffsurprisedlaughing) antreten müssen.^^

Hör zu. Lächle. Stimme zu. Und dann mach, was auch immer du sowieso gemacht hättest.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
19.03.2018 07:59 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.331 | Reviews: 24 | Hüte: 308

@Tim
aber um nach oben auszubrechen, auch weltweit, dafür muss er normale Zuschauer erreichen und da kenne ich viele, die zwar ein Avengers 1 gesehen aber dann nie wieder einen Marvel-Film schauten, einfach weil der damals ein spezielles Ereignis war.

Und ich kenne viele, die mittlerweile riesige Fans sind. Die bei Avengers 1 angefangen haben und plötzlich alles verschlingen und erst zu Superhelden-Fans wurden. Ich denke also nicht, dass unsere Bekanntenkreise Referenzen für den Erfolg des Films sind.
Bei AoU war das Problem auch die teils negative Resonanz und schlechte Mund-Propaganda, was einfach daran lag, dass viele zu hohe Erwartungen hatten, gerade nach den Trailern. Civil War ist klar ein Ensemble-Film, lief trotzdem immer noch vermarktet als Solofilm und konnte den Vorgänger Cap 2 um Längen schlagen.

Ein Trend ist erkennbar, ich denke aber, dass IW ein Phänomen sein wird, weil jeder weiß, dass man 10 jahre darauf hingearbeitet hat. Deshalb teile ich auch deine Meinung zu Thanos nicht.
wen interessiert da draußen Thanos außer den Comicnerds. Für den Normalsterblichen ist das nur eine weitere Comicverfilmung wo schon wieder ein Superschurke aus dem All auftaucht und unsere Städte angreift. Das ist nun nicht wirklich kreativ.
Wer nicht gerade die Aufmerksamskeitspanne einer Eintagsfliege hat, der wird sich gerade für Thanos interessierten. Seit 6 Jahren wird der Typ angeteasert, jeder quatscht wie krass der Kerl ist und obwohl er nur in seinem Sessel saß soll er nun eine Bedrohung sein? Daran wird die Figur gemessen werden und es wird auch davon abhängen wie Thanos und der Film beim Publikum ankommen. Aber selbst wenn es unkreativ wirkt (wann gab es denn zuletzt außer Thor 3 einen kreativen Superheldenfilm?), so baute man bewusst eine Spannung auf und ich denke, der Hype der im Moment überall sichtbar ist, wird dem Film ein tolles Ergebnis bieten - wie hoch ist mir ziemlich egal, aber ich denke auch, dass Rekorde möglich sind.

Sowieso denke ich, dass ein solcher Film nicht mehr nur für Nerds und Normalos ist. Schrieb es schon bei Justice League: dies sind mittlerweile Figuren die omnipräsent sind und zur Popkultur gehören und mittlerweile das Standing von Filmen wie Star Wars oder Harry Potter haben. Selbst wenn man nicht alle 18 Filme gesehen hat, gerade die Ensemble-Filme gingen wohl an wenigen vorbei und darauf kann man nun auch bauen.

Avatar
Tim : : King of Pandora
19.03.2018 00:20 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.800 | Reviews: 192 | Hüte: 66

Ich finde hier wird etwas leichtfertig mit den Zahlen umhergeworfen. Klar wird IW ein voller Erfolg, alles andere wäre auch ziemlich seltsam. Vergleiche zu BW taugen gar nichts, da wir es hier wirklich mit einem Ausreißer und Phänomen zu tun haben. Aber der Erfolg mag sich positiv auf IW auswirken. Ich stimme da insgesamt @AldrichKillian zu.

Viel wichtiger ist die Entwicklung der Avengers-Filme. Teil 1 207 Mio. $, Teil 2 191 Mio. $ und Civil War (das verkappte Avengers 3) 179 Mio. $. Wir haben wir also klar ein Verlust an Interesse bei den Zuschauern gehabt, was aber zu großen Teilen der schwachen zweiten Phase zuzuschreiben ist. In Phase 3 hat Disney für viele Fans ja sehr viel richtig gemacht. Dennoch wird es auch für IW kein einfacher Durchmarsch 200 Mio. $ + ohne weiteres einzuspielen. Klar die 200 Mio. $ sind drin, aber darüber wird jede Mio. harte Arbeit sein. 250 Mio. $ würde bedeuten, der Film konkurriert direkt mit Star Wars 7 und der Erfolg war ein paar sehr außergewöhnlichen Ereignissen zuzuschreiben. Ich schätze, 195-220 sind für IW drin und auch die 600 in den USA. Aber es wird auch stark auf die Qualität ankommen. 450-500 wird er locker machen, da die Fans reinrennen, egal ob gut oder schlecht. Aber um nach oben auszubrechen, auch weltweit, dafür muss er normale Zuschauer erreichen und da kenne ich viele, die zwar ein Avengers 1 gesehen aber dann nie wieder einen Marvel-Film schauten, einfach weil der damals ein spezielles Ereignis war. Das ist IW zwar auch, aber letztlich nur Avengers in noch größer und sind wir ehrlich, wen interessiert da draußen Thanos außer den Comicnerds. Für den Normalsterblichen ist das nur eine weitere Comicverfilmung wo schon wieder ein Superschurke aus dem All auftaucht und unsere Städte angreift. Das ist nun nicht wirklich kreativ.

Avatar
117 : : Moviejones-Fan
18.03.2018 22:15 Uhr | Editiert am 18.03.2018 - 22:17 Uhr
0
Dabei seit: 05.11.17 | Posts: 14 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich behaupte sogar das Infinity War am Startwochenende mehr als 250 Millionen einspielen wird und den Panther in den USA nach 3 Wochen hinter sich lässt.

Klar ist das einspiel des Panthers ein Phänomen,aber es ist ein verdientes. Bei dem Film passt wirklich einiges und mehr richtig gut zusammen,beginnt beim Cast und hört beim Soundtrack auf. Außerdem wurde der Charakter sehr effektiv im Civil War eingeführt.

Die Zielgruppe war schon Heiss auf den Film!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
18.03.2018 20:14 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.061 | Reviews: 2 | Hüte: 64

Ich glaube auch, dass IW in den USA nicht BP schlagen kann, international wird IW aber weit davon ziehen. Wie schon Aldrich sagte, ist das ein USA kulturelles Ding.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
18.03.2018 19:18 Uhr | Editiert am 18.03.2018 - 19:19 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.061 | Reviews: 20 | Hüte: 118

Die 200mio sind denke ich für "Infinity War" inzwischen garantiert, für alles andere sind die Vorverkäufe und medialer Hype viel zu groß.
Auch 230-250mio sind gut möglich, wenn die 2:36min Laufzeit keine Behinderung darstellt in der Anzahl der Vorführungen.

Der "Panther" peilt die 700mio in den USA an, etwas das ich den "Avengers" jedoch auch weiterhin nicht zu traue. Dieser ist ein kulturelles Phänomen und darf nicht als Maßstab gelten oder die Wahrnehmung täuschen, dass 500mio nicht einfach zu erreichen sind.

International hatte "Age of Ultron" 940mio eingefahren, dank wachsender Marke, besseren Wechselkursen und mehr Hype ist die Milliarde aus Übersee hochwahrscheinlich.
Denke am Ende werden es 630mio aus den USA plus internationale 1.080mio für weltweit 1.710mio.

@Legolas:
Schickes Seitenlayout...wink

Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
18.03.2018 19:01 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 88 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Habe gelesen, dass Infinity War in 6 Stunden mehr Tickets verkauft hat, als Black Panther im kompletten ersten Monat! Bin mittlerweile auch sicher, dass der Film bei der gigantischen Vorfreude sowas von einschlagen wird, vor allem am Startwochenende. Ob er insgesamt BP in den USA schlagen kann wird sich zeigen, am ersten Wochenende sollten 215 Mio mindestens drin sein, wahrscheinlich sogar über den 220 Mio von Die letzten Jedi... und international, da bin ich sicher, wird er BP, Avengers 2, Star wars 8 und Co pulverisieren...

Das Black Panther immer noch die Nummer 1 der Charts ist, ist genauso unglaublich. hatte kurz vor kinostart noch geschrieben, dass er mit ganz viel Glück vielleicht knapp über die Milliardengrenze rutschen könnte. Die hat er mittlerweile locker hinter sich und ist auf dem besten Weg, Iron Man 3 als weltweit erfolgreichsten Solofilm abzulösen... so kann man sich irren, aber der Film ist am Box Office, vor allem in den USA, aber auch außerhalb, ein echtes Phänomen.

Tomb Raider ist in den USA, vor allem aber international (allein 41 Mio aus China) eigentlich ganz ordentlich gestartet, da könnte insgesamt durchaus genug für einen 2. Teil zusammen kommen.

Der Drop von Anfang Wrinkle in Time War eigentlich ganz ok (genau 50%). Aber das Startwochenende war wohl einfach zu niedrig und das Budget zu hoch, als dass das ein größerer Erfolg werden könnte. Kann mir auch nicht vorstellen, dass der international gut läuft.

Mal schauen, wie sich Pacific Rim nächste Woche schlägt, vor allem international dürfte das interessant werden. Auch wenn da wohl zu viel Wunschdenken dabei ist, aber wenn der Film insgesamt auf ein ähnliches Ergebnis wie teil 1 kommt, würde das vielleicht die Tür öffnen für weitere Sequels finanziell eigentlich mäßig erfolgreicher Filme... ich habe die Hoffnung auf Valerian 2 nämlich noch nicht ganz aufgegebenwink

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
18.03.2018 18:37 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 723 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Mal was nebenbei, der erste Trailer von Infinity War hatte innerhalb der ersten 24 h 230 Mio Aufrufe, hatte also IT (192 Mio) geschlagen. Der 2. Trailer der jetz raus kam hatte, wenn man Wikipedia traut, unglaubliche 300 Mio Aufrufe.

Die Ticket-Vorverkäufe laufen noch nicht lange, aber er hat auch da schon einige Rekorde gebrochen, schon nach ein paar Stunden. So langsam glaube/hoffe ich, dass das eintritt, was man auch erwarten sollte: Einen der besten Starts aller Zeiten (210+ Mio) und mindestens 600 Mio Einspiel am Ende. Bin wirklich auf die ersten richtigen Prognosen gespannt.

MJ-Pat
Avatar
sid : : Fischfutter
18.03.2018 17:45 Uhr | Editiert am 18.03.2018 - 18:17 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.188 | Reviews: 14 | Hüte: 27

Ich habs „befürchtet“, dass Black Panther wieder ganz oben stehen wird wink. Alles in allem kein schlechtes Wochenende! Tomb Raider hätte ich eigentlich tiefer gesehen, wollte aber nicht tiefer gehen, Glück gehabt ^^. Bei I Can Only Imagine (Budget nur 7 Mio.) war es zwar klar, dass die Gurus mit ihren 2-4 bzw. am Freitag dann 5-6 Mio.-Prognosen schwer danebenliegen werden, aber 17 Mio. sind für nur etwas mehr als 1.600 Kino einfach unerwartet gut. Anscheinend funktioniert der Film thematisch nicht nur als christlicher (Voroster)film, sondern auch als Feel-Good-Familiendrama mit Taschentuchfaktor, was die Amerikaner ja ziemlich mögen. Und auch Love, Simon hat bereits 2/3 seines Budgets wieder eingespielt. Beide Filme hatten wie bereits von FlyingKerbecs erwähnt als Cinema Score ein A+ und so sollte Love, Simon das erste Wochenende mindestens wieder ausgleichen.
Hurricane Heist kann man sich dafür schon mal vormerken als eine der größten Gurken des Jahres (Platz 15) und A Wrinkle in Time hat wirklich nicht den normalen Hold eines Familienfilms. Höchstens Ostern könnte noch die 100 Mio. bringen, aber es wird sehr eng. Und die Oscarfilme gewinnen anscheinend (wie in Deutschland) auch immer nur ein Wochenende lang wieder mehr Kinos und Zuschauer, etwas wenig.
Bin gespannt, was Pacific Rim 2 (Presales in China sind gut, soweit ich gehört habe) reißen kann und dann Ready Player One, wo boxoffice.com die Prognose vorsichtshalber auf nur noch 37 Mio. gesenkt hat.

Avatar
TheDarkAvengers : : Bleifuß
18.03.2018 17:42 Uhr
0
Dabei seit: 21.02.15 | Posts: 76 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Tomb Raider hätte es einfach so verdient erfolgreich zu sein und eine Fortsetzung zu bekommen. Der Film ist einfach super und eine der besten Videospielverfilmungen die es gibt (ist natürlich auch nicht schwer, dennoch Respekt)

Bin echt gespannt ob Avengers: Infinity War Black Panther toppen kann. ich würd mir 2 Mrd. echt wünschen... aber irgendwie glaub ich nicht dran und ich weiß selbst nicht woran es liegt, denn ich bin ein riesen Fan des MCU und freu mich so unfassbar auf diesen Film.. Aber irgendwie hab ich Angst das der Film dann doch eher harmlos wird und nicht die glanzvollsten Kritiken bekommt wie man hofft...

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Black Order
18.03.2018 17:29 Uhr | Editiert am 18.03.2018 - 17:42 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 723 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Wow, zum 5. Mal Platz 1! (@ MJ kleiner Fehler im Text) Das hat Avatar zuletzt geschafft und überhaupt nur sehr wenige Filme. Gratulation!

Tomb Raiders Ergebnis ist ok. Er ist aber gut mit 41 Mio in China gestartet. Da er mit 94 Mio Dollar ein etwas geringeres Budget hat, dürfte der Film am Ende ein Erfolg werden.

Jumanji hat die 400 Mio geknackt...ich weiß nich was ich dazu sagen soll...surprised Japan kommt bald. Wenn der noch die Milliarde knackt...fress ich nen Besen.^^

Coco ist gut in Japan gestartet, mal sehen, ob er somit noch die 800 Mio überschreiten kann. Schafft er bestimmt.

Ein Überraschungserfolg ist "I can only imagine", der seine Prognosen fast verdreifacht hat. Der wird sich gut halten in Zukunft.

Love, Simons Ergebnis ist etwas enttäuschend, ich hatte da mehr erwartet. Gut ist es im Gesamten aber trotzdem. Der Film wird sich sicher auch gut halten.

Dieses Wochenende ist noch etwas passiert, was es glaube ich noch nie gegeben hat: Es kommt ja selten vor, dass ein Film einen A+ CinemaScore bekommt, und dieses Wochenende haben es gleich 2 Filme geschafft: I can only imagine und Love, Simon. Gratulation hierfür!

Forum Neues Thema