Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 28.10.2018 - Halloween statt U-Boot-Hatz

Die US-Kinocharts vom 28.10.2018 - Halloween statt U-Boot-Hatz
5 Kommentare - So, 28.10.2018 von Moviejones
Hier sind die US-Kinocharts vom Wochenende und da hat sich an der Spitze der Charts so gar nichts getan.
Die US-Kinocharts vom 28.10.2018 - Halloween statt U-Boot-Hatz

Na, die Zeitumstellung gut überstanden? Eine Stunde mehr, doch darum soll es an dieser Stelle natürlich nicht gehen, sondern um die US-Kinocharts. Das nahende Oktoberende ist bekanntlich die Zeit von Geistern und Monstern und so wundert es auch nicht, dass Halloween in der letzten Woche richtig viele Zuschauer anlocken konnte und es war auch klar, dass es in dieser Woche nur einen Gewinner geben kann - nämlich erneut diese Fortsetzung.

Der Name und die Zeit des Jahres passen auch einfach unwiderstehlich zusammen und selbst wenn Halloween spürbar Besucher verloren hat, hält sich der Film im Hinblick, ein Horrorfilm zu sein, erstaunlich gut in seiner zweiten Woche. Normalerweise sind Verluste von 60%+ überhaupt keine Seltenheit. Universal Pictures kann also vollkommen zufrieden sein, vor allem da die Fortsetzung für schlappe 10 Mio. $ produziert wurde und selbst wenn wir ein vielfach höheres Werbebudget für den Film ansetzen, so hat Halloween allein in den USA bereits schwarze Zahlen geschrieben und international wird ebenfalls ein nettes Sümmchen dazukommen.

Für die restlichen Filme in den Charts sieht die Situation dagegen deutlich komplizierter aus. Erfreulicherweise läuft Venom noch immer sehr gut und steuert kontinuierlich die 200 Mio. $ an, aber Filme wie das ebenfalls tolle Aufbruch zum Mond haben erhebliche Probleme, Zuschauer zu finden. Dann haben wir auch Neustarts, darunter der Actionfilm Hunter Killer und hier wusste man lange Zeit nicht, was man von dem Film halten soll. Selbst das Studio war sich unsicher, wo man im Jahr am besten den Kinostart positionieren sollte. Der Oktober ist für diese Art Film jedenfalls nicht gut geeignet und so muss sich Lionsgate mit einem mäßigen Platz im Mittelfeld zufriedengeben.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Halloween 32,05 Mio. $ 126,7 Mio. $
2 A Star is Born 14,15 Mio. $ 148,72 Mio. $
3 Venom 10,8 Mio. $ 187,28 Mio. $
4 Gänsehaut 2 7,5 Mio. $ 38,35 Mio. $
5 Hunter Killer 6,65 Mio. $ 6,65 Mio. $
6 The Hate U Give 5,1 Mio. $ 18,3 Mio. $
7 First Man 4,94 Mio. $ 37,88 Mio. $
8 Smallfoot 4,75 Mio. $ 72,59 Mio. $
9 Night School 3,26 Mio. $ 71,45 Mio. $
10 Mid90s 3 Mio. $ 3,35 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
5 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.10.2018 17:28 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.555 | Reviews: 1 | Hüte: 254

@ Aldrich:

schön wieder mal was wieder von dir zu lesen, mein lieber smile ... aber hier gebe ich dir vollkommen recht... Dezember ist im Grunde einer der schwierige Monaten, den man einschätzen kann. Klar kann die Filme koexistieren. Aber warum diese Risiko eingehen ? Ich bin der Meinung, selbst wenn Aquamoa Anfang Dezember läuft, wird er nach Weihnachtsfest noch Leute rein locken. Wenn die rewie und Mundpropaganda gut ausfällt. Deswegen verstehe ich auch diese schlechte Management von WB v PP nicht ...

Avatar
AldrichKillian : : Black Panther
28.10.2018 17:20 Uhr
0
Dabei seit: 24.05.13 | Posts: 2.108 | Reviews: 20 | Hüte: 138

@Chris:

Allerdings darf man Startwochenenden im Dezember nicht mit denen im restlichen Jahr vergleichen. Ist normalerweise ein Multiplikant von 2,2-3x für das Gesamtergebnis üblich, sind im Dezember unter 3x schwach und eigentlich 4-5x gut möglich.
Warum? Weil zwischen den Jahren jeder Tag im Prinzip wie ein familienfreundlicher Samstag an den Kinokassen agiert.
Soll bedeuten dass ein "Aquaman"-Start von 40mio am Ende 250mio sein sollten. Alles unter 300mio würde mich allerdings ehrlich gesagt überraschen. Auch "Bumblebee" sollte selbst mit einem 20mio Start die 100mio am Ende übertreffen.

Dass es der schwächste Dezember seit 2014 werden dürfte ist ja klar, da ein "Star Wars"-Schwergewicht von 940/530/620mio einfach fehlen wird und die Einnahmen in nicht zwingenderweise weniger Gesamtsumme auf viele Filme verteilt werden dürften.
Im Weihnachtszeitraum können viele Filme perfekt koexistieren, daher ist die Konkurrenz kein Problem wie sie im Sommer es wäre.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.10.2018 17:12 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.555 | Reviews: 1 | Hüte: 254

Es ist noch zu früh hier was zu kommentieren. Aquamoa v bumble bee prognose wird schon prognostiziert. Bzw 40-60 mio für Aquamoa und BBee 15-25 mio ... was die Experten von schlechte Dezember ausgehen wird. Seit 2014 ... aber hier kommt darauf auch, das Weihnachtszeit ist und viele Blockbuster zusammen gequetscht wird. Mundpropaganda spiel da auch ne rollen.

MJ-Pat
Avatar
sid : : Alpha
28.10.2018 17:01 Uhr | Editiert am 28.10.2018 - 17:05 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.257 | Reviews: 15 | Hüte: 30

Nicht schlecht für Halloween, aber doch deutlich unter dem, was ich erwartet hatte mit Halloween vor der Tür. Wird sauber abstürzen nächstes Wochenende. Insgesamt und weltweit (auch in D ganz deutlich auf der 1 dieses Wochenende) ist das natürlich nicht mehr so wichtig, weil der Film eh ein großer Erfolg ist.

Hunter Killer ist grad noch akzeptabel gestartet für einen Film, der anscheinend ziemlich versenkt wurde. Ich hab ihn noch nicht gesehen, aber er scheint wirklich nicht so schlecht zu sein (wie erwähnt A- CinemaScore und 85%/4,2 von 5 Publikumszustimmung bei RottenTomatoes).

Bin auch auf nächste Woche gespannt mit dann höchstwahrscheinlich Rhapsody an der Spitze und Nussknacker auf der Zwei. Aber wo werden die beiden liegen, irgendwo zwischen 20 und 45 Mio.? Die mittelmäßigen Kritiken werden zumindest die Leute, die nur mäßges Interesse hatten, abhalten. Aber es scheint genug Queen-Fans zu geben, denen die Kritiken ziemlich egal sind.

Und dann kommt auch schon der Grinch, wo ich zumindest die Bilder niedlich finde und außerdem sieht er von den Details und Hintergründen recht hochwertig aus. Aber so richtig Wirbel um den Film gibt es noch nicht, finde ich. Wird wahrscheinlich erst mit den ersten Kritiken besser, falls die erfreulich sind, versteht sich.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Nussknacker
28.10.2018 16:32 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 985 | Reviews: 3 | Hüte: 23

Ein erwartbarer guter Hold für Halloween. Bin gespannt, wie er sich die Woche über hält und wie hoch es am Mittwoch geht. Weltweit steht er bei 172 Mio Dollar.

A Star Is Born und Venom halten sich weiterhin gut, weltweit sieht für beide auch super aus, denn ASIB hat die 250 Mio und Venom die 500 Mio geknackt.

Gänsehaut 2 hat sich super gehalten, aber in dem Film geht’s ja auch um Halloween, daher ist es nicht wirklich überraschend.

Hunter Killer hat schlechter abgeschnitten, als ich erwartet habe. Vor allem, weil die Zuschauer den Film anscheinend viel besser finden als die Kritiker dachte ich, er würde besser starten. Der Film hat sogar einen A minus CinemaScore bekommen…

Der Rest hat sich auch gut gehalten und Johnny English 3 ist immerhin über der Mendoza Linie gestartet. International hat er immerhin die 100 Mio jetz geknackt.

Nächste Woche gibt’s dann 2 interessante Neustarts. Bohemian Rhapsody hat nur gemischte Kritiken bekommen, was ich nicht erwartet hätte, da ich den Film schon als Oscar-Favorit gehalten hatte…naja, aber die Zuschauer finden ihn anscheinend viel besser (also der Greatest Showman 2018^^), von daher sollten die Kritiken das Box Office Ergebnis nicht sonderlich beeinträchtigen. Der Nussknacker Film sah für mich von vornherein unspektakulär und uninteressant aus, die Kritiken werden wahrscheinlich auch gemischt bis gut sein, ich denke nicht, dass der Film „viel“ einspielen wird. 100 Mio in den USA und 250 weltweit würd ich sagen, wenn überhaupt.

Ask yourself, are you willing to fight?

Forum Neues Thema