Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
US-Box Office

Die US-Kinocharts vom 30.12.2018 - Feuchtfröhlicher Jahresausklang

Die US-Kinocharts vom 30.12.2018 - Feuchtfröhlicher Jahresausklang
20 Kommentare - So, 30.12.2018 von Moviejones
Wir präsentieren euch die US-Kinocharts der Woche und da konnte sich erneut ein wässriger Superheld gegen die anderen Filme behaupten.
Die US-Kinocharts vom 30.12.2018 - Feuchtfröhlicher Jahresausklang

Da wären wir nun also. 52 Wochen liegen hinter uns und das ist er nun, der letzte Blick auf die US-Kinocharts in diesem Jahr. Bald erwarten uns 52 neue Wochen und so manch aktueller Film wird uns dann im neuen Jahr noch etwas begleiten. Welche Filme das sein werden, ist dabei gar nicht mal schwer zu erraten, denn über Weihnachten haben sich vor allem die Kinostarts der letzten Woche sehr gut behaupten können.

So sehen wir auch an diesem Wochenende einen Film auf Platz 1, der dort auch schon letzte Woche zu finden war und dessen Name lautet Aquaman. Gerade über die Feiertage konnte der neueste Beitrag im DCEU bei den Zuschauern punkten und damit viel Geld sammeln und dank der guten Resonanz bei den Zuschauern ist auch das zweite Wochenende für einen Film aus dem DCEU sehr gut ausgefallen. Nachdem der Start vergangene Woche verglichen mit anderen Superheldenfilmen nicht übermäßig spektakulär war, ist so inzwischen ein stolzes Sümmchen zusammen gekommen und Aquaman damit auf Erfolgskurs. Abzuwarten bleibt noch, wie er sich im neuen Jahr schlägt und derzeit sieht es so aus, als dass er sich finanziell im Mittelfeld des DCEU einordnen wird. Ein voller Erfolg.

Auch Mary Poppins´ Rückkehr konnte erheblich von den Feiertagen profitieren und sogar die Einnahmen zur Vorwoche steigern. Bumblebee hingegen musste mit ein paar Einbußen leben, die aber moderat ausgefallen sind. Im Gegenzug dazu hat der Film aber auch nicht besonders stark von den Feiertagen profitieren können und ist für einen Transformers-Film daher auch eher bescheiden erfolgreich.

Ebenso zu kämpfen hatten die Neustarts in dieser Woche und hier trifft der Spruch "Das Beste zum Schluss" nicht zu. Denn sowohl Holmes & Watson als auch Vice - Der zweite Mann haben mit Besuchermangel zu kämpfen und landen daher nur im unteren Mittelfeld.

Pos Film Einnahmen Gesamt
1 Aquaman 51,55 Mio. $ 188,79 Mio. $
2 Mary Poppins´Rückkehr 28,02 Mio. $ 98,93 Mio. $
3 Bumblebee 20,5 Mio. $ 66,78 Mio. $
4 Spider-Man - A new Universe 18,32 Mio. $ 103,64 Mio. $
5 The Mule 11,78 Mio. $ 60,74 Mio. $
6 Vice - Der zweite Mann 7,79 Mio. $ 17,7 Mio. $
7 Holmes & Watson 7,3 Mio. $ 19,71 Mio. $
8 Manhattan Queen 7,21 Mio. $ 21,76 Mio. $
9 Chaos im Netz 6,53 Mio. $ 175,71 Mio. $
10 Der Grinch 4,2 Mio. $ 265,54 Mio. $
Quelle: BoxOfficeMojo
Erfahre mehr: #Charts
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
20 Kommentare
Avatar
SuitLady : : Moviejones-Fan
31.12.2018 21:27 Uhr | Editiert am 31.12.2018 - 21:30 Uhr
0
Dabei seit: 13.10.17 | Posts: 154 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Da sage ich mal perfekte Marketingstrategie. Captain Marvel so nah an Endgame laufen zu lassen könnte sich als Geniestreich herrausstellen. Finde ich persönlich schade, weil man da nicht absehen kann ob Captain Marvel alleine den Erfolg hat wie Wonder Woman oder ob sie nur ein Bindeglied für etwas Größeres ist und ihren Erfolg einfach garantiert.

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
31.12.2018 21:05 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 1.140 | Reviews: 0 | Hüte: 16

@ Suitlady

Stimmt.

Andersrum genauso. Jeder der Endgame sehen will, kommt an Cap. Marvel nicht vorbei, ohne das ihm etwas wesentliches fehlt.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
SuitLady : : Moviejones-Fan
31.12.2018 20:21 Uhr | Editiert am 01.01.2019 - 01:54 Uhr
0
Dabei seit: 13.10.17 | Posts: 154 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Wie ich schon sagte Shazam ist eine Wundertüte (kennt die eigentlich jemand noch?). Sollte er einen Nerv treffen, dann sollte er so schnell wie möglich in den 3Wochen gutes Geld verdienen, bevor Endgame wirklich das Ende bedeutet. Was witzig ist - Endgame könnte sogar für Captain Marvel (die Frau) einen Schub geben, wenn sie in Endgame richtig aufdreht und damit auch die letzten Skeptiker auf ihren Soloauftritt neugierig macht.

MJ-Pat
Avatar
Jack-Burton : : Truck Driver
31.12.2018 20:03 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.12 | Posts: 2.698 | Reviews: 3 | Hüte: 186

Na ja Shazam ist in den Staaten schon ne andere Hausnummer .da ist der mindestens so bekannt wie Spiderman.

Ich denke der Film wird in den Staaten gut ankommen, denn er trifft genau den Nerv kleiner Jungs die selber gern ein Superheld wären. So bekommen die Teenager auch ihren Helden mit dem sie sich identifizieren können.

Das hatten wir in dieser Form noch nicht.

...And THATS what Jack Burton has to say at this time...
Avatar
SuitLady : : Moviejones-Fan
31.12.2018 19:14 Uhr | Editiert am 01.01.2019 - 02:07 Uhr
0
Dabei seit: 13.10.17 | Posts: 154 | Reviews: 0 | Hüte: 5

@Raven13

Gottchen... mir ist ja bewusst wie furchtbar ich darin bin Witze zu machen, aber nicht mal der letzte Absatz hat gezündet? xP
Also erstmal ist Spider-Man Homecoming erst ab 12 Jahren freigegeben, ab 6 nur in Begleitung Erwachsener, das heißt, die Erwachsenen sollten ihre Kinder kennen und wissen, was sie ihren Kindern da zeigen. Also vorher anschauen und dann mit Kindern reingehen. Wenn ich weiß, mein Kind ist sehr sensibel und kommt mit bestimmten Szenen evtl. nicht klar, dann halte ich das Kind vom Film fern.
Zum Zweiten halte ich deine Aussage für falsch, dass Homecoming deshalb so erfolgreich war, weil vor allem Kinder ihn so lieben. Dann müssten andere Comicverfilmungen ja eigentlich viel schlechter abschneiden.

Tja, sagt das nicht mir, sondern den Haufen Kindern und ihren Eltern die ins Kino gestürmt sind. Ich mein, wir reden hier schließlich von Spider-Man - Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft ;). Welche Eltern ahnen da Böses, wenn sie Spider-Man hören? Glaub mir, die gehen da ohne sich darüber Gedanken zu machen mit ihren Kleinen rein und erwarten nichts Dramatisches mit dem Spidey nicht mit Leichtigkeit fertig werden würde. Als das Gebäude über Peter zusammenfiel und er in Panik geriet (auch super von Holland gespielt!), war bestimmt nicht nur für die Kinder ein Schock.


Bin mir nicht sicher, ob du es je bemerkt hast, aber ich empfehle dir mal es zu tun. Achte mal darauf, wie viele kleine Kinder mit einem Spider-Man T.Shirt, Regenschirm, Rucksack oder sonst was herumlaufen und vergleiche sie mal mit anderen Superhelden. Bin mir ziemlich sicher du wirst schnell fündig ;). Glaube mir, die stinken alle gegen die Spinne ab! Batman ist der Einzige der da noch mithalten kann, aber selbst ihn müsste man erst mal suchen. Spider-Man ist für die Kleinen, ob du es wahr haben willst oder nicht. Selbst wenn es keine aktuellen Spider-Man Filme gibt, die seinen Namen puschen würden bleibt er den Kindern ein Begriff. Disney begnügte sich nicht umsonst damit nur die Merchandise Rechte an Spidey zu behalten, während Sony sich mit den Kinoeinnahmen zufrieden gab. Ich sagst mal so die Kinoeinnahmen sind da nur Kleingeld. Es gibt im Internet auch ein schönes Diagramm, wo die Einnahmen des Merchandise der einzelnen Superhelden aufgelistet sind. Selbst die gesamten Avengers können da nicht mithalten.
Häh? Ich kenne jetzt zwar die Comics nicht, aber ich hörte mal davon, dass Peter Parker stirbt und einen Nachfolger bekommt. Und auch seine Freundin Gwen stirbt in den Comics, soweit ich das mal gehört habe. Müsste ich nochmal googeln. Und außerdem sollte jeder wissen, dass Spider-Man wiederkommt und dass die Aufgelösten wahrscheinlich nicht wirklich tot sind, sondern sich nur in einer anderen Dimension befinden. Und wie gesagt: Wenn Kinder mit dieser Szene nicht klarkommen, haben sie im Kino nichts zu suchen. Avengers: Infinity War ist übrigens auch erst ab 12 Jahren freigegeben.
._. Es war ein Witz ... Du weißt schon Witze sind nicht komisch, wenn man sie erklären muss? Ich mache es trotzdem. Nur für Dich!


Kennst du das, diese kleinen Gesetze an die man sich persönlich hält, weil es einfach ein Unding ist gegen sie zu verstoßen? Dinge, die man einfach nicht tut, wie: seinem besten Freund die Freundin auszuspannen oder dem Weihnachtsmann den Bart herunterzuziehen, während ein Haufen Kinder dabei zuschaut. Sind so Sachen die macht man einfach nicht, wenn du nicht als Unmensch hingestellt werden willst. Dazu gehört auch "Töte niemals, unter gar keinen Umständen Spider-Man!"


Wie zum Henker kommst du darauf "jeder sollte wissen, dass Spider-Man wiederkommt"?? Das ist doch lachhaft! Weder die Eltern noch die Kinder wissen was in IW abging! Es ist schon dreist hier von jeden normalen Bürger Comicwissen zu erwarten. Selbst die Eltern können ihren Kindern nicht erklären wie Spider-Man wieder zurückkommt, ohne den Zauber dabei zu zerstören, weil die Studiobosse hinter den Filmen Geld scheffeln wollen. Sie kennen auch die Hintergründe nicht wie er wieder zum Leben erweckt werden könnte. Deswegen werden sie auch alle wieder in Endgame reinstürmen, um ihren Kindern zu zeigen das Spider-Man wieder lebt. Man stelle sich nur vor, für nicht wenige Kids ist Spider-Man in AIW wirklich gestorben. Für Kinder, die noch nicht ganz verstehen wie Filme funktionieren war das ein Schock. Selbst die Russo Brüder sagten es täte ihnen leid, weil sie Kinder zum weinen brachten wegen Spidyes Tod.


Na frage mal die Studios, ob sie auf das Geld dieser Zielgruppe verzichten würden wollen, weil Eltern sich alle so lieb und brav an das erst ab 12 Jahre freigegeben halten. Nicht geschockt sein, wenn man dann hinterher vor zugeknallten Türen steht.
Tut mir leid, aber der gesamte Absatz ergibt keinen Sinn und ist voller Fehler. Was hat Shazam! mit Homecoming zu tun? Und hinter beiden stecken völlig andere Filmstudios. Und weshalb sollte Marvel sich die Erfahrung von Homecoming zu Herzen nehmen und Far From Home mit mehr Action umsetzen? War jetzt in Homecoming zu wenig Action? Das habe ich jetzt nicht so empfunden. Und der Kritikerspiegel allgemein war doch auch sehr angetan von Homecoming. Und was meinst du damit, dass die Action keinen so hohen Stellenwert hatte wie die Spinne? Und in 3 Wochen kommt bereits "Endgame"? Geil, ich dachte, der startet erst Ende April. Und weshalb könnte Endgame ein frühzeitiges Ende für Captain Marvel bedeuten? Captain Marvel startet sechs Wochen früher, die Luft ist dann sowieso schon längst raus, wenn Endgame kommt.
Der Stellenwert war auf Spider-Mans Marke bezogen und nicht auf die Action. Du kannst Shazam einfach nicht mit den Bekanntheitsgrad von die Spinne vergleichen.


Die Trailer zeigen bisher wie Shazam und Homecoming einen sehr ähnlichen Grundton haben. Es wird eine schöne Highschool Komödie, die sicher keine Bombastische Action wie Aquaman bieten wird. Natürlich waren die Kritiker von Spider-Man als Person, seiner Geschichte, den Humor und nicht zu vergessen vom überraschenden Drama begeistert, aber die Action war wirklich nicht mitreißend. Die Inszenierung dabei war leider furchtbar lahm. Da ist man von Spidey einiges mehr gewöhnt. Nimm dir Sam Raimis Filme als Beispiel oder das neue Spider-Man Game. In Homecoming war das furchtbar langweilig. Selbst die Szene, wo er die Fähre zusammengehalten hat war nicht wirklich aufregend. Als der Film heraus kam haben sich hier doch überwiegend große Jungs über den Kinderkram von Homecoming beschwert, weil er ein langweiliger Highschool Film über dumme Teenager Probleme war.

Shazam wird die selbe Schiene fahren und zwar ohne einen großen Namen hinter sich und wenn die großen Jungs keinen Bock auf einen ollen Teenager Film haben und die Kinder in Shazam keinen neuen Spidey sehen, wer soll sich dann noch den Film anschauen? Als Frau kann ich dir sagen bin ich auch nicht gerade vom Plastik/Muskel Anzug von Shazam begeistert, also habe ich auch nichts zum gucken wie bei Thor in Ragnarok. Da bleibt meine Vulva lieber zu Hause (hier wieder ein blöder Witz, weil man uns Frauen gerne mal vorwirft wir gingen nur in Superheldenfilme rein, weil wir uns an den Adoniskörper der Schauspieler ergötzen. Das stimmt auch, aber wir wollen uns auch an eine gute Geschichte erfreuen, sonst wird uns schnell langweilig und wir kommen nicht wieder ;).

Zumal man im Hinterkopf behaltet, dass der Erwachsene Shazam eigentlich ein Kind ist. Dann ist von vornherein die Luft raus und da kannst du die Damenwelt auch gleich abschreiben. Wahre Filmliebhaber halten eh nichts von Superheldenfilme, also fallen die auch weg.

Hast du diesen Witz echt nicht verstanden?
Ich meinte nicht Captain Marvel die Frau, die am 8.März erscheint (nö, den gebe ich euch nicht tongue-out), sondern Captain Marvel auch Shazam genannt. Dieser läuft nämlich schon am 5.April an und Endgame kommt 3Wochen später am 28.April.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
31.12.2018 15:18 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.496 | Reviews: 3 | Hüte: 284

@ KalEl79:

vermutlich hast du recht, was Superman angeht, das nicht so snyder Ding ist. Aber mir hat das Wahnsinn gut gefallen, was er vor hatte. a Man of Steel. Aber den Titel Superman muss er erstmal verdienen und das hat snyder auch vor gehabt... hier snyder Superman aufnehmen... voller Hoffnung

Avatar
KalEl79 : : Moviejones-Fan
31.12.2018 13:24 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.13 | Posts: 254 | Reviews: 0 | Hüte: 24

@ Chris

Also zu Snyder. MoS und BvS sind einfach zu oberflächlich. Man fühlt nicht mit den Figuren mit. Auch ist die Darstellung von Superman eine völlig falsche. Zwar ein neuer Ansatz aber mir zu Emo.

Erst in JL haben wir den echten Superman bekommen. Schade das der Rest des Filmes völlig fürn Ars.. war.

Ich denke Snyder passt einfach nicht zu Superman. Snyder hat ja allgemein eine dunkele Ausrichtung in seinen Filmen. Das hat für Batman super funktioniert. Aber nicht für Kal El. Ein Batman Film von Snyder wäre der Kracher.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
31.12.2018 11:52 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.496 | Reviews: 3 | Hüte: 284

@ KalEl79:

darum wird er auch funktioniert... weil ( wenn DC ) mcu Schienen schon fährt ? Dann müssen die es auch umsetzen. Shazam funktioniert nun mal in diese Formeln ... mcu hin oder her ... da kann DC nichts dafür,. Diese Kinder Filme düster zu machen und DC darf sich kein weitere SSQuark v JL Desasters nicht mehr leisten. Also die werde Risiken minimieren... aquamoa schon nach schwache JL ins Kino zu schicken, war mutig ... daher habe ich vertrauen

zu aquamoa Erfolg. Das BvS v MoS sich schwer an der Publikum tat, liegt eher weil snyder Filme mit meanstream nichts gemein Haben. Deswegen wurde seinen JL auch wieder überarbeitet... und whedon müsste es massentauglich machen ... WB war JL wieder zu düster, zu viele toten und das hab man bei WB abgelehnt

Avatar
Jason-Voorhees : : Moviejones-Fan
31.12.2018 11:14 Uhr
0
Dabei seit: 24.07.13 | Posts: 48 | Reviews: 0 | Hüte: 2

"Zum Zweiten halte ich deine Aussage für falsch, dass Homecoming deshalb so erfolgreich war, weil vor allem Kinder ihn so lieben. Dann müssten andere Comicverfilmungen ja eigentlich viel schlechter abschneiden."

Was soll daran falsch sein? Recht hat sie doch. Spider-Man ist halt bei Kindern besonders beliebt, weil er halt selber noch eines ist, und sie sich gut mit ihn identifizieren können. Shazam wird es dann ähnlich ergehen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
31.12.2018 09:00 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 1.166 | Reviews: 29 | Hüte: 121

@ SuitLady

Zum Teil habe ich deinen Kommentar leider nicht wirklich verstanden. Du solltest ein wenig an deinen Formulierungen und deinem Satzbau arbeiten.

"Der Film hatte ja funktioniert, weil Spider-Man vor allem bei Kindern einen ganz besonderen Platz inne hält. Als ich den Film im Kino gesehen habe, war der Saal zwar voll mit Kindern, aber da habe ich erst bemerkt was Spider-Man noch immer bei den Kleinen so auslöst."

Also erstmal ist Spider-Man Homecoming erst ab 12 Jahren freigegeben, ab 6 nur in Begleitung Erwachsener, das heißt, die Erwachsenen sollten ihre Kinder kennen und wissen, was sie ihren Kindern da zeigen. Also vorher anschauen und dann mit Kindern reingehen. Wenn ich weiß, mein Kind ist sehr sensibel und kommt mit bestimmten Szenen evtl. nicht klar, dann halte ich das Kind vom Film fern.

Zum Zweiten halte ich deine Aussage für falsch, dass Homecoming deshalb so erfolgreich war, weil vor allem Kinder ihn so lieben. Dann müssten andere Comicverfilmungen ja eigentlich viel schlechter abschneiden.

"Aber es gibt eben Gesetze und eins davon ist: man tötet Spider-Man einfach nicht!! yell"

Häh? Ich kenne jetzt zwar die Comics nicht, aber ich hörte mal davon, dass Peter Parker stirbt und einen Nachfolger bekommt. Und auch seine Freundin Gwen stirbt in den Comics, soweit ich das mal gehört habe. Müsste ich nochmal googeln. Und außerdem sollte jeder wissen, dass Spider-Man wiederkommt und dass die Aufgelösten wahrscheinlich nicht wirklich tot sind, sondern sich nur in einer anderen Dimension befinden. Und wie gesagt: Wenn Kinder mit dieser Szene nicht klarkommen, haben sie im Kino nichts zu suchen. Avengers: Infinity War ist übrigens auch erst ab 12 Jahren freigegeben.

"Ein Shazam kann da nicht mithalten, und wenn er so abläuft wie Homecoming, was die Aktion anbelangt, die wirklich nicht besonders mitreißend war (hoffentlich nimmt man sich da bei Marvel die Kritik zu Herzen, die bei Homecoming geübt wurde, und sie hauen beim 2ten etwas drauf, mit der Aktion, vorallem das Herumschwingen soll wieder Spaß machen, um auch die Erwachsenen wieder zu begeistern) und keinen so starken Stellenwert hat wie unsere Spinne, dann wird er es schwer haben sich durch all die harten Bocken zu kämpfen. Ich mein, in 3 Wochen startet auch noch Endgame und das könnte für unseren Captain Marvel ein frühzeitiges Ende bedeuten (ich weiß, mega flach ;P)."

Tut mir leid, aber der gesamte Absatz ergibt keinen Sinn und ist voller Fehler. Was hat Shazam! mit Homecoming zu tun? Und hinter beiden stecken völlig andere Filmstudios. Und weshalb sollte Marvel sich die Erfahrung von Homecoming zu Herzen nehmen und Far From Home mit mehr Action umsetzen? War jetzt in Homecoming zu wenig Action? Das habe ich jetzt nicht so empfunden. Und der Kritikerspiegel allgemein war doch auch sehr angetan von Homecoming. Und was meinst du damit, dass die Action keinen so hohen Stellenwert hatte wie die Spinne? Und in 3 Wochen kommt bereits "Endgame"? Geil, ich dachte, der startet erst Ende April. Und weshalb könnte Endgame ein frühzeitiges Ende für Captain Marvel bedeuten? Captain Marvel startet sechs Wochen früher, die Luft ist dann sowieso schon längst raus, wenn Endgame kommt.

Avatar
SuitLady : : Moviejones-Fan
31.12.2018 02:04 Uhr | Editiert am 01.01.2019 - 01:46 Uhr
0
Dabei seit: 13.10.17 | Posts: 154 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Persönlich freue ich mich für Aquaman, doch den Frieden bei WB traue ich noch nicht. Die neigen dazu sich zu überschätzen, wenn es gut läuft. Einen gezielten Plan was sie mit ihrem Universum vor haben lässt sich noch nicht erahnen.


Was Shazam betrifft, ist das ne reine Wundertüte. Er erinnert sehr stark an Spider-Man: Homecoming. Der Film hatte ja funktioniert, weil Spider-Man vor allem bei Kindern einen ganz besonderen Platz inne hält. Als ich den Film im Kino gesehen habe war der Saal voll mit Kindern, aber da habe ich erst bemerkt was Spider-Man noch immer bei den Kleinen so auslöst.


Die paar dramatischen Szenen die vor kamen waren für die Kleinen wirklich harter Tobak. Ein paar riefen in den Saal "Du schaffst das Spider-Man!!" oder wie sie ihre Eltern fragten ob es ihm gut ginge und viele weitere angespannten Kinderherzen, die um ihren Spider-Man bangten. Bei AIW sollen auch so einige Kinder geweint haben als er seine letzte Szene hatte. (Gut. Ich gibs zu! Auch ich bekam einen leichten Druck in den Augen! Aber es gibt nun mal ein paar Gesetze - man tötet Spider-Man einfach nicht!! yell ) Ein Shazam kann da nicht mithalten und wenn er so abläuft wie Homecoming was die Action anbelangt, die wirklich nicht besonders mitreißend war (hoffentlich nimmt man sich da bei Marvel die Kritik zu Herzen, die bei Homecoming geäußert wurde und sie hauen beim 2ten mit der Action noch etwas drauf. Vor allem das Herumschwingen soll wieder Spaß machen, um auch die Erwachsenen wieder zu begeistern) und er keinen so hohen Stellenwert bei den Kids wie unsere Spinne bekommt, dann wird er es schwer haben sich durch all die harten Bocken zu kämpfen. Ich mein, in 3 Wochen startet auch noch Endgame, dass könnte für unseren Captain Marvel ein frühzeitiges Ende bedeuten (ich weiß, mega flach ;P).

Avatar
KalEl79 : : Moviejones-Fan
30.12.2018 23:13 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.13 | Posts: 254 | Reviews: 0 | Hüte: 24

@ Chris

Shazam denke ich, wird wohl ehr auf ein jüngeres Publikum abzielen. Das vermitteln die Trailer bis jetzt.

Ist so garnicht mein Ding. Und ich denke es der wird richtig Flopen

Warum Aquaman so gut funktioniert?

Der Film wirkt unbeschwert und locker. Aquaman ist ein Badass mit übelst guten Herzen.

Und er hat etwas was bis jetzt nur WW hatte. Für die Personen wird sich Zeit genommen. Sie haben Tiefgang. Gerade MoS und BvS waren doch sehr oberflächlich und die Personen waren einen egal.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
30.12.2018 22:48 Uhr | Editiert am 30.12.2018 - 22:50 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.496 | Reviews: 3 | Hüte: 284

Shazam wirkt auf mich marveliger als alle Marvelfilme zusammen

@ ComicFan88:

Hahahaha,.. aquamoa hatte auch keiner richtig im Schirm ... außer alle nur gelesen ( mit Sicherheit ) und hab gesagt, der is doch der den Mann über TBBT lustig machen? Und wir haben gesehen, was aus lachnummer wurde. Nämlich das hier: laughing

edit: verdammt, ich will den Film nochmal ansehen cool

Avatar
ComicFan88 : : Kingsman
30.12.2018 22:45 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.11 | Posts: 2.164 | Reviews: 0 | Hüte: 16

@ChrisGenieNolan

durch Erfolg von aquamoa, könnte Shazam auch Stück Kuchen davon haben

Da wäre ich mir irgendwie nicht so sicher. Shazam wirkt auf mich marveliger als alle Marvelfilme zusammen laughing.

Weiß nicht kann bisher noch nichts mit dem anfangen.

Ein Ring, sie zu knechten...
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
30.12.2018 21:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.496 | Reviews: 3 | Hüte: 284

Eigenartig. Ich lesen, seit aquamoa‘s kino Start keine genörgelt mehr von User hier. Vor paar Wochen hieße es ja noch: „der Film wurde durch den 5 min„ alles gezeigt. Anscheint hat der Film durch seinen 144 min mehr geboten als die 5 min Trailer innocent *fg* ... auf meine verehrter Herr MobyDick Kritik freut mich sehr. Er hat den Film auch gesehen und fand ihn besser als WW laughing interessant cool

@ KalEl79:

Der Film funktioniert auch so gut, weil:

1: Wan hatte die Kontrolle über aquamoa... WB hat sich da rausgehalten. Was lernen wir davon ? So kann und wird DC Filme funktionieren., wenn Mann mehr Kreativität an der Lenker, lenken lassen. An das Drehbuch, kann man was bemängelt.. aber deutlich besser als SSQ v JL ...

2: DC funktioniert gut, wenn Johns mit dabei ist. Wobei JL Fehler, trägt er auch mit schuld dazu.

3: Wan sagte mal: „wenn aquamoa fischen grüssen gehen? Ins Kino Office ? Dann übernimmt er Verantwortung, an Flop von aquamoa... glücklicherweise, hab die den Lenkrad, nach JL noch auf Kurs gebracht.

4: durch Erfolg von aquamoa, könnte Shazam auch Stück Kuchen davon haben smile

Forum Neues Thema