Anzeige
Anzeige
Anzeige
"Tom & Jerry", "The King’s Man"...

Direct-to-Streaming: Welche Kinofilme könnte es auch treffen?

Direct-to-Streaming: Welche Kinofilme könnte es auch treffen?
0 Kommentare - Do, 03.12.2020 von R. Lukas
Während "Mortal Kombat" weiter ins Kino kommen soll (nur später), denkt Warner Bros. bei "Tom & Jerry", "The Little Things" und "Judas and the Black Messiah" über HBO Max nach. Und was macht Disney?
Direct-to-Streaming: Welche Kinofilme könnte es auch treffen?

Das restliche Jahr 2020 (viel davon bleibt ja nicht mehr) ist weitgehend leer gefegt, aber was passiert mit den Kinofilmen, die noch im ersten Quartal 2021 die Stellung halten? Die Kinosituation infolge der Pandemie wird sich bis dahin kaum so weit gebessert haben, dass alles wieder wie geschmiert läuft. Also was tun? Die Filme weiter nach hinten schieben, wo wegen der vielen anderen Verschiebungen schon großes Gedränge herrscht? Oder aufs Streaming ausweichen?

Letzteres soll der Notfallplan bei Warner Bros. sein - noch mehr Filme zu HBO Max zu schicken, wie man es in bislang einzigartiger Form mit Wonder Woman 1984 macht. Das Wonder Woman-Sequel landet in den USA gleichzeitig im Kino und (wenn auch nur für begrenzte Zeit, den ersten Monat nach Veröffentlichung) auf der Streaming-Plattform. Ein ähnliches "Hybrid-Release-Schicksal" könnte den Crime-Thriller The Little Things mit Denzel WashingtonRami Malek und Jared Leto, die neue Live-Action/CGI-Version von Tom & Jerry und das biografische Drama Judas and the Black Messiah mit Daniel Kaluuya und Lakeith Stanfield ereilen, über die Ermordung des Black-Panther-Party-Vorsitzenden Fred Hampton. Auch für den neuen Mortal Kombat-Film wurde dies wohl in Betracht gezogen, allerdings soll eher damit zu rechnen sein, dass sich der Kinostart verzögert (noch am 14. Januar 2021).

Warner Bros. ist aber nicht das einzige Studio, das auf Streaming setzt. Da wäre insbesondere noch Disney: Nachdem schon Artemis Fowl, Der einzig wahre IvanMulan und Soul zu Disney+ gewechselt sind, könnten wie berichtet auch Cruella, Pinocchio und Peter Pan & Wendy zugunsten des Streamingdienstes die Kinos auslassen. Noch dringender gilt es zu klären, was mit den zwei nächsten Filmen der 20th Century Studios (in Disney-Besitz) geschehen soll, Matthew Vaughns Kingsman-Prequel names The King’s Man - The Beginning und dem Coming-of-Age-Dragqueen-Musical Everybody’s Talking About Jamie. Möglich, dass es auf Disney+ oder Hulu hinausläuft.


Quelle: Variety
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige