Anzeige
Anzeige
Anzeige
Grünes Licht für den chinesischen Markt

"Dune": der Trailer ist da! + IMAX-Preview-Event, erste Reaktionen (Update)

"Dune": der Trailer ist da! + IMAX-Preview-Event, erste Reaktionen (Update)
26 Kommentare - Do, 22.07.2021 von N. Sälzle
"Dune" darf auf dem chinesischen Markt starten. Die Verantwortlichen segneten den Film ab. Einen Kinostart hat "Dune" dort aber noch nicht.
"Dune": der Trailer ist da! + IMAX-Preview-Event, erste Reaktionen

++ Update vom 22.07.2021: Wie versprochen, der neue epische Trailer zu Dune ist da! Natürlich auch auf Deutsch. Zudem wird in Deutschland der Kinostart auf den 16. September vorgezogen! Fast einen Monat vor den USA also. Die Sorge vor der Herbst-Corona-Welle könnte ein Grund dafür sein.

"Dune" Trailer 2 (dt.)

"Dune" Trailer 2

Ebenso sind erste Reaktionen auf das 10 Minuten-Footage da vom IMAX-Event - und die sind schon einmal gut! Das Warten scheint sich zu lohnen, aber warten wir mal noch weitere ab. Und 10 Minuten sind noch nicht der ganze Film, auch wenn das schon einmal positiv stimmt. Auch wenn der Trailer schon gut die Vorfreude ankurbelt, oder?

++ Update vom 21.07.2021: Ein kurzer Teaser stimmt auf den neuen Dune-Trailer ein, der uns morgen erwarten wird. Fiebert ihr dem neuen Material bereits entgegen?

 

++ Update 2 vom 19.07.2021: Und schon kommt ein ganzer Schwung Charakterposter zu Dune online. Die stimmen doch ganz gut auf den Wüstenplaneten ein. Wir haben sie euch unter dieser News angehängt. Den Rest findet ihr ebenfalls unten, in unserer Galerie.

++ Update vom 19.07.2021: Ein neuer Dune-Trailer dürfte zum Greifen nah sein. In Zusammenarbeit mit IMAX präsentieren die Dune-Verantwortlichen einen exklusiven Blick hinter die Kulissen von Dune, einschließlich noch nie zuvor gezeigtem Material. Auch gibt es einen ersten Blick auf den neuen Dune-Trailer.

Über die offizielle Filmseite könnt ihr euch einen Platz für diese Vorschau sichern, denn Deutschland ist ebenfalls beteiligt. Am 22. Juli steht der Termin im UCI Luxe IMAX Mercedes Platz in Berlin. Außerdem wurde in einem Tweet ein neues Poster veröffentlicht und wenn ihr viel Zeit und Lust habt, könnt ihr einen japanischen Dune-Trailer sichten, der vor wenigen Tagen erschien und den wir euch unten angehängt haben. Viel neues Material enthält er aber nicht.

 

++ News vom 17.07.2021: Wir hätten euch natürlich auch lieber einen neuen Trailer präsentiert, aber im Moment nehmen wir zu Dune nahezu jede Meldung, die wir kriegen können. Der Film lässt einfach schon zu lange auf sich warten ...

Wenn Dune dann endlich seinen Start feiert, dann wird der Film auch auf dem chinesischen Markt mit am Start sein. Denn dort wurde Dune nun durchgewunken. Der Film darf in den chinesischen Kinos also gezeigt werden.

Die vergangene Startterminverschiebung ergibt somit auch deutlich mehr Sinn. Zuletzt verlegte Warner Bros. Dune in den USA vom 1. Oktober auf den 22. Oktober. Startet der Film zeitgleich in China, würde der Kinostart mit dem chinesischen Nationalfeiertag zusammenfallen. Im Anschluss werden keine ausländischen Filme, sondern nur regionale Filme gezeigt. Alles, was kein regionaler Propaganda-Film ist, wird erst ab dem 22. Oktober wieder gezeigt, so Variety.

Dune kam so zeitig durch die Prüfung. Jedoch ist noch nicht klar, wann der Film in China an den Start geht. Da der chinesische Markt von großer Bedeutung ist, hat Dune allerdings schon mal eine wichtige Hürde genommen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Variety
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
26 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.07.2021 08:24 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.448 | Reviews: 38 | Hüte: 574

Das sieht alles überragend gut aus, alleine der Cast haut einen einfach um!
Den Trailer selbst fand ich nicht so toll wie Numero Uno, allein die musikalische Untermalung von Pink Floyd/Hans Zimmer gab mir da Gänsehaut bis zum Abwinken. Zudem finde ich, dass dann doch bisschen zuviel gezeigt wird - hoffentlich macht WB nicht wieder mal die gleichen Fehler wie so oft.

Avatar
MarieTrin : : Mrs. Justice
25.07.2021 13:23 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.893 | Reviews: 27 | Hüte: 44

Aha! Da ist der epische Trailer, wie ich ihn erwartet habe! Unendlich viel besser als der erste. ich finde es auch gut, dass man den Fokus auf die Zerstörung von Arrakis, die Unterdrückung der Fremen legt. Auch die Nuance des Sohnes, der Zweifel an seinen Fähigkeiten für die Nachfolge hat. Die Harkonnen werden jetzt = im Trailer schon sehr hassenswert dargestellt und das Wüstenplanetsetting in jeglicher Form genutzt. Das sind alles Elemente, wo es zumindest möglich sein kann, dass der Film an den Kinokassen nicht völlig untergeht. Hoffen, hoffen, hoffen auf: einen Film, so wie es der Trailer verspricht, Erfolg an den Kinokassen und dann einen zweiter Teil.

Que la loi soit avec toi!

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
24.07.2021 19:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.669 | Reviews: 136 | Hüte: 405

@Raven13 - Serum - PaulLeger - BladeRunner 2049

Die große Mehrheit der Leute, die sich Blade Runner 2049 im Kino angesehen haben waren auch sehr angetan davon, so zumindest mein Eindruck damals.

Wenn Blade Runner auf der Kinokarte steht, dann weiß man auch was man bekommt und was man zu erwarten hat.

Aber Mund zu Mundpropaganda funktioniert bei diesem Film für mein Empfinden kaum. Merkt man doch am Erstling. Es gibt Leute die heben den Film über alles und andere können damit gar nichts anfassen. Das sind einfach Streifen die nicht dafür ausgelegt sind, große Einnahmen zu generieren. Ein Wunder warum das Studio Villeneuve damals so ein hohes Budget bereit gestellt hat. Marktforschung war da sicher nicht im Spiel.

Die Filmkunst kann sich drüber erfreuen. Aber nach Blade Runner 2049 und Dune wird denke ich bald Schluss mit solchen Experimenten sein.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
24.07.2021 17:51 Uhr
1
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 938 | Reviews: 8 | Hüte: 128

@ Serum

Erstens denke ich wie Raven13, dass der Film klar als Fortsetzung beworben wurde und eigentlich jedem klar gewesen sein sollte, dass man für ein Sequel den Vorgänger gesehen haben sollte.

Ich glaube aber auch nicht, dass der Film schlechte Mundpropaganda hatte und daher floppte. Er bekam einen CinemaScore von A-, was für diese Art Film sehr gut ist. Schon das Startwochenende von BR2049 war schwach, zu einem Zeitpunkt als noch niemand (außer Kritikern und die haben ihn überschwänglich gelobt) ihn gesehen hatte, was für mich eher dafür spricht, dass das Interesse an diesem Film von vorneherein nicht sehr groß war. Die Drops an den weiteren Wochenenden waren mit knapp über -50% dagegen im Rahmen, was gegen die Mundpropaganda-Theorie spricht. Wie gesagt, all diese Indikatoren sprechen eher dafür, dass das Massen-Interesse von Anfang an nicht vorhanden war. Und das ist dann nicht Villeneuves Schuld, sondern die des Studios, das das Box Office-Potential des Films offenbar falsch eingeschätzt hat.

Es gibt auch überhaupt keine Anzeichen dafür, dass die meisten Zuschauer enttäuscht von dem Film waren, im Gegenteil. Der CinemaScore, der von Zufalls-Kinogängern erhoben wird, ist wie erwähnt gut und auf Portalen wie imdb ist der Film hervorragend bewertet.

@ TiiN

Der größte Faktor gegen ein gutes Ergebnis an den Kinokassen dürfte der zeitgleiche Streamingstart sein. Filme, die so veröffentlicht wurden, hatten zum Teil noch ein starkes Startwochenende aber sind dann an den späteren Wochenenden stark eingebrochen (einzige Ausnahme ist tatsächlich "Cruella", der sich seit Wochen sehr gut hält, aber der hatte dafür ein vergleichsweise schwaches Startwochenende und ist nicht wirklich vergleichbar, da er kein Blockbuster-Budget hatte) und das dürfte "Dune" leider genauso blühen, wobei ich mir bei dem nicht mal sicher bin ob er ein starkes Startwochenende hinlegt.

Ich hoffe Warner ist bewusst, dass sie das Box Office-Potential des Films mit der Entscheidung, ihn zeitgleich auf HBO Max zu veröffentlichen, quasi gekillt haben und deshalb trotzdem der Fortsetzung grünes LIcht geben, einfach auch um Villeneuve nicht noch mehr zu verärgern als er eh schon ist. Ein Exodus ihrer besten Filmemacher (man weiß ja, was Nolan von ihrer Streaming-Strategie hält) wäre sicher nicht positiv. Aber das ist natürlich eine naive Hoffnung.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
24.07.2021 15:18 Uhr | Editiert am 24.07.2021 - 15:19 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.669 | Reviews: 136 | Hüte: 405

@Raven13

Das sollte weder positiv noch negativ klingen. Aber wenn man Filmbudgets von 165 Mio für Dune 155 Mio für Blade Runner 2049 bekommt, dann muss man leider auch an der Kinokasse abliefern. Sonst wird er künftig sicher eher Streifen wie Enemy oder Prisoners drehen müssen - die für mich übrigens seine beiden stärksten Beiträge sind.

Bei Dune kann ich mir nicht vorstellen, dass das finanziell aufgeht für das Studio. Wie in meinem Post dargelegt.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.07.2021 14:59 Uhr | Editiert am 24.07.2021 - 15:07 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.919 | Reviews: 40 | Hüte: 375

@ Serum

Welches Vorwissen sollte man für Dune denn brauchen? Da gibt es keinen Vorgängerfilm. Und der Film verfilmt das erste Buch. Woher also sollte man Vorwissen mitbringen? Die Angst davor ist ziemlich unbegründet. Brauchtest du etwa auch für Sicario, Arrival, Enemy oder Prisoners Vorwissen?

Blade Runner 2049 wurde von Anfang an als Fortsetzung zum legendären Blade Runner vermarktet und jeder Kinogänger mit ein wenig Schmalz hätte erahnen können, dass man ohne Vorwissen vieles einfach nicht versteht. Selbst Blade Runner versteht man erst richtig, wenn man ihn mehrmals gesehen hat, und erst dann offenbart er seine wahren Stärken.

Hätte man dies besser und direkter kommuniziert, wären die Einnahmen auch nicht höher, sondern sogar noch niedriger ausgefallen. Unabhängig davon laufen diese Art Filme nie besonders gut im Kino, siehe nur andere Genrevertreter. Ich war direkt am Startwochenende drin und es waren nur knapp 50 Leute im Saal, in den 600 Leute passen. Der Film hat grundsätzlich nur wenig Interesse geweckt. Mir persönlich ist das aber völlig egal, was andere davon halten, denn BR2049 ist ein Meisterwerk, nur eben keines für die Masse.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
24.07.2021 14:30 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 300 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@PaulLeger
Das ist kein Feature, sondern viel mehr ein Kommunikationsfehler, welcher vom Regisseur und Drehbuchautor gemacht wurde, weil diese der Meinung gewesen sind, das jeder Blade Runner nicht nur kennt, sondern auch verstanden hat, weswegen man nicht kommuniziert hat, das man um Blade Runner 2049 zu verstehen, den Vorgänger gesehen samt verstanden haben muss.
Der 0815 Kinogänger hat Blade Runner 2049 nicht verstehen können, fand diesen deshalb scheiße und hat per Mundpropaganda dem Freundes samt Bekanntheitskreis vom Kinobesuch abgeraten, was sich in recht überschaubaren Kinoeinnahmen wiedergespiegelt hat.

@Raven13
Wenn jemand Filme nicht für jedermann macht, sollte er sehr offen darüber kommunizieren, ob seine Filme Vorwissen voraussetzen oder nicht und wenn doch, dann auch bekanntgeben welches, Beziehungsweise was man sich anschauen oder durchlesen muss, damit man beim Film weiß worum es geht und was mit Aussagen x oder y gemeint ist.
Dennis Villeneuve hat mit Blade Runner 2049 ein guten Film abgeliefert, aber dies alleine reicht leider nicht, um in dieser Branche auf dauer bestehen zu können, vor allem weil er durch mangelhafte Kommunikation selbst dafür gesorgt hat, das die meisten Kinobesucher von BR2049 enttäuscht aus dem Kino gekommen sind und durch ihre Mundpropaganda letztendlich dafür gesorgt haben, das der Film im Kino gefloppt ist, weil keiner ihnen gesagt hat, das sie zuvor Blade Runner gesehen haben müssen, damit sie BR2049 überhaupt verstehen.
Wenn er bei Dune denselben Fehler macht und Grundwissen voraussetzt, dies aber nicht kommuniziert, wird der Film ein flopp und bis zum nächsten Dune Reboot vergehen wieder Jahrzehnte.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
24.07.2021 11:54 Uhr | Editiert am 24.07.2021 - 11:55 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.919 | Reviews: 40 | Hüte: 375

@ TiiN

"Dennis Villeneuve gehört wohl zu den fähigsten Filmemachern die zur Zeit aktiv sind, aber er hat noch keinen finanziellen Hit gelandet."

Das klingt jetzt eher negativ bei dir, dabei kann man aber auch positiv sehen. Er macht halt nicht Filme für jedermann und seine Filme sprechen halt einfach nicht die breite Masse an. Aber genau dadurch hebt er sich ja von anderen Filmen ab. Qualität über Massentauglichkeit.

Genau deshalb wird auch Dune natürlich auf viele eher abschreckend wirken und ich denke nicht, dass Dune im Kino auf weltweit über 300 Mio. Dollar Umsatz kommen wird, wenn er diese Zahl überhaupt erreicht. Sorgen macht mir das ganze nur wegen eines möglichen zweiten Teils, der dann wohl eher nicht kommen wird, wie du ja auch schon angemerkt hast.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
24.07.2021 11:42 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.669 | Reviews: 136 | Hüte: 405

Mir gefällt der neue Trailer um einiges besser als der erste, welcher mehr einen John Carter Verschnitt präsentierte. Andererseits ist der Trailer auch sehr darauf konzipiert das große Event anzusprechen.

Zum ganzen Hype um diesen Film bin ich weiterhin skeptisch. Nüchtern betrachtet:

  • Dennis Villeneuve gehört wohl zu den fähigsten Filmemachern die zur Zeit aktiv sind, aber er hat noch keinen finanziellen Hit gelandet
  • Cast & Crew sind richtig namenhaft
  • Der Film basiert auf ein Roman der oft als das Non plus Ultra der Science Fiction betitelt wird, aber gefühlt haben nur 10 % der Zielgruppe das Buch gelesen
  • Eine erste Verfilmung von David Lynch aus dem Jahr 1984 war ein interessanter Versuch, der aber gezeigt hat, dass man mit Dune keinen Star Wars Erfolg generieren kann (was damals vermutlich die Intention war).
    Zudem hat der Film gezeigt, dass der Stoff echt schwere Kost ist, obwohl Lynch Version vom Studio weich gespült wurde.

Der Film von Villeneuve hat ca. 165 Mio US Dollar gekostet, Marketing muss seit über 1,5 Jahren betrieben werden und durch die anhaltende Pandemie wird es Dune im Kino sehr schwer haben, die Massen anzulocken. Daher habe ich große Zweifel, dass man hier ein gutes finanzielles Ergebnis erzielen kann.
Mit der Erzählart, der Laufzeit (2,5 Stunden) und der Grundgeschichte (Herberts Roman) ist das alles andere als Popcorn-Unterhaltung, auch wenn der Trailer das ein bisschen suggerieren mag.
Zudem ist es nur ein Teil der Geschichte und man möchte soweit ich weiß am liebsten eine Trilogie draus machen.

Ich könnt mir echt gut vorstellen, dass der Film die Intention von Frank Herbert sehr gut wiedergeben kann. Aber an einen finanziellen Erfolg kann ich nicht so recht glauben. Daher könnt mich mir gut vorstellen, dass es bei diesem Film bleibt. Was irgendwie zur Verfilmungsgeschichte des Romans passen würde.

MJ-Pat
Avatar
sid : : Gojira
24.07.2021 01:48 Uhr | Editiert am 24.07.2021 - 01:50 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.537 | Reviews: 17 | Hüte: 49

@Raven13 Ich hoffe wirklich, dass Du Recht hast. Wir brauchen noch einige Hits in diesem Jahr. Besser, ich erwarte jetzt viel weniger und bin später positiv überrascht wink.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
24.07.2021 01:23 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 938 | Reviews: 8 | Hüte: 128

@ Serum

Its not a bug, its a feature.

Avatar
Serum : : Moviejones-Fan
23.07.2021 22:10 Uhr
0
Dabei seit: 25.01.15 | Posts: 300 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@Raven13
"Selbst BR2049 ist absolut herausragend geworden"
Jein, der Film setzte nicht nur voraus, das man Blade Runner schon gesehen hat, sondern diesen auch noch halbwegs verstanden hat, weshalb der normale Kinogänger von BR2049 alles andere als begeistert war, was sich auch an den Kinokassen wiederspiegelte.

Wenn er bei Dune denselben Fehler gemacht hat, dann gute Nacht.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.07.2021 17:37 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.919 | Reviews: 40 | Hüte: 375

@ sid

Okay, wenn du nach der Epicness gehst, kann man sie natürlich beide miteinander vergleichen. Das war es dann aber auch schon. Aber im Großen und Ganzen ist der Trailer zu Dune doch schon ziemlich episch. Dass er sich mit vielen Szenen noch zurückhält, sollte klar sein, denn man will ja nicht schon jetzt alles spoilern. Selbst dieser Trailer war schon etwas ZU lang und hat für meinen Geschmack auch etwas zu viel gezeigt.

Ich denke, dass wir Villeneuve hier absolut vertrauen können, denn er ist ein absoluter Meister seines Fachs und Dune ist sein absolutes Herzensprojekt. Selbst BR2049 ist absolut herausragend geworden und hat meiner Meinung nach sogar den grandiosen Vorgänger noch übertroffen.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
23.07.2021 13:31 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 737 | Reviews: 8 | Hüte: 31

Ich hätte es vor dem Klick auf den Playbutton eigentlich besser wissen müssen, aber ich fand den Trailer zu inhaltsreich laughing

Aber ich freue mich auf den Film - hoffe nur, dass im Oktober die Kinos noch geöffnet sind.

Bitte hört auf, das Wort "manisch" in euren Kommentaren oder Filmkritiken zu verwenden. Streicht es am besten aus eurem Wortschatz. Ich bekomme sonst immer Benachrichtigungen, dass ich erwähnt wurde. Vielen Dank :D

Avatar
CMetzger : : The Revenant
23.07.2021 11:15 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.302 | Reviews: 11 | Hüte: 211

Also ich finde den Trailer auch sehr gewaltig. Kommt gut rüber.
Könnte was werden. Ich denke auch Zandeya brauch nur mal die Rolle, in der sie überzeugen kann. Vielleicht in diesem Film. Oh, alleine, wenn ich Brolins tiefe markante Stimme höre, bekomm ich ne Gänsehaut laughing

Okay, vllt auch ein MCU Mashup mit Drax, MJ und Thanos, mal im Auge behalten.

Forum Neues Thema
Anzeige