Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ein Happy End für Laurie Strode?

Emotionaler Abgang: Tränen beim "Halloween Ends"-Dreh + Fotos & TV-Spots (Update)

Emotionaler Abgang: Tränen beim "Halloween Ends"-Dreh + Fotos & TV-Spots (Update)
6 Kommentare - Do, 15.09.2022 von A. Seifferth
"Halloween Kills" hat keine Gefangenen gemacht, doch mit "Halloween Ends" will man Michael Meyers endgültig begraben. Wie geht Jamie Lee Curtis mit ihrem finalen Abschied von Laurie Strode um?
Emotionaler Abgang: Tränen beim "Halloween Ends"-Dreh + Fotos & TV-Spots

++ Update 2 vom 14.09.2022: Auch Michael Myers kann den Start von Halloween Ends kaum erwarten! Nur noch ein Monat lang müssen wir uns gedulden, dann kommt der blutige Höhepunkt der Horror-Trilogie in die Kinos:

Es gibt außerdem einen weiteren US-Spot zu Halloween Ends. In den wenigen Sekunden andauernden Videomaterial wird eine bedrohliche Atmosphäre skizziert, die zeigt, dass Michael Myers noch lange nicht genug hat:

++ Update 1 vom 14.09.2022: Einige Bilder zu Halloween Ends kennen wir nun also. Ergänzt werden diese nun durch einen TV-Spot, der auf das nahende Ende zu Halloween einstimmen soll.

++ News vom 13.09.2022: Nach dem Halloween-"Requel" - an dieser Stelle herzlichen Dank an die Macher des neuen Scream - wird mit Halloween Ends dieses Jahr die 2018 begonnene Trilogie abgerundet: Im letzten Teil der neu aufgelegten Halloween-Trilogie tritt der brutale Schlächter Michael Myers gegen Laurie Strode an. Wie geht es Reihen-Veteranin Jamie Lee Curtis mit dem Abschied von der Reihe?

Während die ersten beiden Halloween-Filme der Reihe von Regisseur David Gordon Green größtenteils an einem einzigen Tag und in einer sehr langen Nacht spielten, will man im Falle von Halloween Ends mit den Konventionen der Reihe brechen. Deshalb hat man für das Werk einen Zeitsprung von vier Jahren vollzogen, der die Handlung in die Gegenwart verlegt und die einst kampferprobte, emotional behütete Laurie nach den schockierenden Ereignissen an einem ganz anderen Ort situiert.

Wenn man Laurie Strode am Anfang von Halloween Ends zu Gesicht bekommt, werde klar, dass sie sich Hilfe geholt hat, um das Ausmaß der Gewalt zu verarbeiten, das ihr und ihrer Familie zuteilwurde. Jamie Lee Curtis dazu in der neuen Ausgabe des Magazins Total Film:

"[...] Es gibt einen Moment am Anfang des Films, bei dem man Laurie sieht - ich will nicht sagen, dass sie so unschuldig ist wie damals, als sie ein 17-jähriges Mädchen war - aber sie hat eine Schicht der Hoffnung um sich." In den Augen von Curtis sei das ein schöner Anfang für ein wirklich tragisches, unglaublich gewalttätiges Ende." Die in dem Vorgänger angerichteten Schäden hätten auf diese Weise Zeit zum Heilen gehabt, wobei Laurie sich sehr in Arbeit gestürzt habe und nun mit ihrer Enkelin Allyson zusammenlebt.

Für Green war die Möglichkeit, etablierte Charaktere weiterzuentwickeln und sogar neu zu erfinden, ein wichtiger Grund, die Geschichte auf so drastische Weise voranzutreiben. Doch der Zeitsprung wirft unweigerlich eine große Frage auf: Wo ist Michael in den letzten vier Jahren gewesen?

Green räumt unverblümt ein, dass man dem nicht wirklich auf den Grund gehe und argumentiert, dass man manches Geheimnis besser intakt lässt: "Es verhält sich ungefähr so: Wenn ich mir einen Haifilm ansehe, will ich nicht sehen, wo der Weiße Hai nachts schlafen geht. Ich will ihn sehen, wenn er auftaucht, und er hat Appetit!"

Für Curtis sei der letzte Take bei Halloween Ends jedenfalls ein sehr aufwühlendes Erlebnis gewesen, denn sie hat sich damit von ihrem Dasein als Scream Queen verabschiedet. Ihr sei klar geworden, dass dies das letzte Mal sein würde, dass sie Laurie Strode sehe, was ein unheimlich intensiver Moment gewesen sei. Sie und David Gordon Green weinten, denn sie alle erkannten in diesem Moment, dass dies der Schlusspunkt für Laurie Strode und sie war. Die Beschreibungen von Jamie Lee Curtis und Green klingen in der Tat nach einem würdigen Finale!

Am 13. Oktober dürfen wir sehen, wie emotional fordernd Halloween Ends für uns als erklärte Fans der Reihe wird. In jedem Fall wünschen wir Laurie Strode ein paar echte Badass-Momente und inneren Frieden.

Quelle: GamesRadar
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Horror
Galerie Galerie
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
16.09.2022 03:16 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 246 | Reviews: 3 | Hüte: 28

@Bibo Also Freddy und Jason sind da aktuell keine guten Beispiele, weil die Kuh ja nicht mehr gemolken wird.

Ich finde solange man neue Aspekte in die Geschichte bringt, wie das jetzt bei den Halloween-Neuanfang (welcher übrigens 9 Jahre nach den letzten Film kam) oder auch bei den Scream-Neuanfang (11 Jahre nach den letzten Film) der Fall ist, sind Fortsetzungen sehr gut. Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf Halloween Ends und Scream 6. Vorallem ist den letzten Jahren gab es fast nur Geisterhorrorfilme und da kamen diese Fortsetzungen zur richtigen Zeit.

Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
15.09.2022 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 2.126 | Reviews: 0 | Hüte: 76

Ob vor allem Freddy und Jason da besonders gute Beispiele sind, darf wohl angezweifelt werden, da beide Figuren zuletzt vor 12 bzw. 13 Jahren Filme bekommen haben.

Hier gibt es nichts zu sehen!

Avatar
Bibo : : Moviejones-Fan
15.09.2022 08:36 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.19 | Posts: 176 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Mein Kaffeesatz sagt voraus, dass es nicht das Ende von Michael sein wird. Die Kuh wird auch dann noch gemolken, wenn sie verwesend unter der Erde liegt. Siehe Freddy, Jason, Ghostface, der Tod selbst und so weiter.

"Zitierst Du da jemanden oder ist das auf dein Steißbein tätowiert?"

Avatar
KingLPD : : Moviejones-Fan
14.09.2022 20:49 Uhr
0
Dabei seit: 23.03.16 | Posts: 64 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Puuh da freu ich mich jetzt schon hart darauf... hoffe auf ein würdiges Ende der Halloween Reihe!

MJ-Pat
Avatar
sid : : Avatar
14.09.2022 12:59 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.778 | Reviews: 17 | Hüte: 50

Bin gespannt, ob sie sich beherrschen können und im Erfolgsfall - von dem ich trotz wieder gleichzeitigem Start bei Peacock ausgehe - nicht doch noch irgendwie weitermachen. Mit Prequels zum Beispiel. Natürlich dann mit einem anderen Michael Meyers, aber man könnte den Film zum Beispiel kurz vor dem ersten Teil spielen lassen.

Wie auch immer, dann wird dieser letzte späte Teil hoffentlich sehr spannend. Weil alles erlaubt ist. Ich freue mich ebenfalls drauf.

Avatar
filmfanfb : : Moviejones-Fan
14.09.2022 07:16 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.13 | Posts: 246 | Reviews: 3 | Hüte: 28

Ich freue mich sehr auf das Ende und ich hoffe wirklich das es wie ein Ende wirkt.

Forum Neues Thema
AnzeigeN