Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
James Foley frei von "Fifty Shades"

Entfesselter Regisseur: Auf nach "Alcatraz" mit "John Wick"-Team

Entfesselter Regisseur: Auf nach "Alcatraz" mit "John Wick"-Team
2 Kommentare - Di, 07.08.2018 von R. Lukas
Und mit dem "300"-Team ebenfalls. Regisseur James Foley lässt "Fifty Shades of Grey" hinter sich und das Gefängnisausbruchsdrama "Alcatraz" folgen. Wo es spielt, kann man sich ja unschwer denken.

Wir könnten uns vorstellen, dass James Foley dringend Abwechslung gebrauchen kann, nachdem er die letzten Jahre mit Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe und Fifty Shades of Grey - Befreite Lust verbracht und beide Teile in einem Rutsch gedreht hat. Ob das so erquicklich war...? Wie dem auch sei, Foley wendet sich nun tatsächlich etwas völlig anderem zu.

Für die Produzenten der 300- und John Wick-Franchises soll er bei Alcatraz Regie führen. Basil Iwanyk mit Thunder Road Pictures und Gianni Nunnari mit Hollywood Gang Productions produzieren den Film. Das Drehbuch kommt von Ian Mackenzie Jeffers (The Grey - Unter Wölfen) und handelt von einem Bankräuber, der einen dreisten Ausbruch aus dem Hochsicherheitsgefängnis auf Alcatraz wagt. Als reales Vorbild dient Frank Morris, einer von drei Männern, die im Juni 1962 versuchten, von Alcatraz zu entkommen - Clint Eastwood spielte ihn einst in Flucht von Alcatraz. Bis heute steht das Trio auf der "Most Wanted"-Liste des United States Marshals Service.

Quelle: Collider
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
2 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
07.08.2018 10:27 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 2.726 | Reviews: 25 | Hüte: 144

Ich denke nicht, dass es eines auch nur irgendwie gearteten Remakes bedarf, vor allem nicht vom Regisseur von 50 Shades Whatever, zumal der Film mit Eastwood auch mit seiner Auflösung herrlich ambivalent bleibt.

Ansonsten könnten die auch nur einen fiktiven Film a la Escape Plan, Fortress oder Flucht aus Absolom heraus bringen, aber das hat halt nicht so einen wohlklingenden Namen - ein Schelm, der Böses dabei denkt

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
07.08.2018 01:06 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.700 | Reviews: 30 | Hüte: 360

Hier wäre auf alle Fälle erwähnenswert, dass Clint Eastwood 1979 bereits die Rolle des Frank Morris, in Don Siegels "Flucht von Alcatraz" spielte. Der Film ist so zeitlos inszeniert, dass er für mich heute noch funktioniert.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema