The Falcon and the Winter Soldier

News Details Reviews Trailer Galerie
Puerto Rico nicht länger Drehort?

Erdbeben bremsen "Falcon & Winter Soldier" aus, "Hawkeye" auf Eis? Stimmt nicht! (Update)

Erdbeben bremsen "Falcon & Winter Soldier" aus, "Hawkeye" auf Eis? Stimmt nicht! (Update)
0 Kommentare - Do, 16.01.2020 von N. Sälzle
"The Falcon and the Winter Soldier" könnte nicht länger in Puerto Rico gedreht werden. Grund dafür sind die aktuellen Erdbeben.
Erdbeben bremsen "Falcon & Winter Soldier" aus, "Hawkeye" auf Eis? Stimmt nicht!

++ Update vom 15.01.2020: Am Wochenende präsentierte die Seite Murphys Multiverse den Marvel-Fans eine nur allzu deutliche Meldung: Man wollte erfahren haben, dass die Marvel Studios die Hawkeye-Serie auf unbestimmte Zeit verschoben hätten. Ursprünglich hätten die Dreharbeiten im Juli beginnen sollen, nun seien sie es aus dem Produktionskalender verschwunden, so die Seite.

Der Aufschrei und die Verwunderung waren groß, doch die Meldung wurde durch die Nachrichtenlage der vergangenen Monate untermauert. Immerhin befand sich Jeremy Renner mit nicht allzu prickelnden Neuigkeiten aus seinem Privatleben in den Schlagzeilen. Zudem bleibt weiterhin ungewiss, ob Hailee Steinfeld die Kate Bishop spielt oder doch jemand anderes.

Murphys Multiverse wurde jedoch schnell wiederlegt. Julia Alexander von The Verge kontaktierte Disney und holte die Information ein: Der Bericht über das Aufschieben der Hawkeye-Serie sei völlig unzutreffend. Man habe sogar vehement dementiert, dass die Serie auf Eis liege.

++ News vom 14.01.2020: Zwangspause bei The Falcon and the Winter Soldier. Bereits letzten Dienstag erschütterte ein starkes Erdbeben Puerto Rico. Was das mit The Falcon and the Winter Soldier zu tun hat? Dort sollten Dreharbeiten stattfinden, über deren Ungewissheit man in den vergangenen Tagen bereits immer wieder Gerüchte vernahm.

Deadline erfuhr nun von Marvel, dass die Dreharbeiten in Puerto Rico vorerst auf Eis liegen. Ob dort überhaupt noch gedreht wird, ist weiterhin unklar. Wahrscheinlich werden die geplanten Szenen stattdessen andernorts gedreht. Ursprünglich sollte rund 2 Wochen lang in Puerto Rico gedreht werden.

Die Planänderung hat auch damit zu tun, dass am Samstag erneut ein Erdbeben zuschlug. Mit einer stärke von 5,9 war dieses zwar nicht ganz so stark wie das Erdbeben mit einer Stärke von 6,4, aber nah dran.

Dass sich die Produktion durch das Erdbeben und die eventuelle Änderung des Drehorts stark verzögern wird, dürfte aktuellen Informationen zufolge nicht der Fall sein. Zudem legten sich die Marvel Studios und Disney+ bislang nur auf ein grobes Startdatum Ende 2020 fest.

Quelle: Deadline
Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema