Eine wilde wahre Geschichte

Filmprojekt: "Kevin - Allein zu Haus" trifft "Catch Me If You Can"

Filmprojekt: "Kevin - Allein zu Haus" trifft "Catch Me If You Can"
2 Kommentare - Do, 25.07.2019 von R. Lukas
Und das Ganze in Bali - wenn das mal keine unwiderstehliche Kombi ist! Die zweimaligen "Paranormal Activity"-Regisseure Henry Joost und Ariel Schulman sollen sich dieser wahren Geschichte annehmen.

Wenn ein Film als Mischung aus Kevin - Allein zu Haus und Catch Me If You Can beschrieben wird, ist unsere Neugier geweckt! Und nicht nur unsere: Henry Joost und Ariel Schulman (Nerve), die sonst vor allem für Horrorfilme wie Paranormal Activity 3, Paranormal Activity 4 und Viral bekannt sind, sollen das noch titellose Projekt für Paramount Players und ACE Entertainment umsetzen.

Es besitzt ein Drehbuch von Brendan O’Brien (Bad Neighbors, Bad Neighbors 2), und das Verrückteste daran ist, dass die Story auf wahren Begebenheiten basiert. Ein zwölfjähriger australischer Junge, dessen Identität nie enthüllt wurde (in den Presseberichten wurde er nur "Drew" genannt), trickste seine Familie aus, stahl die Kreditkarte seiner Mutter und hob zu einem stürmischen Urlaub gen Bali ab. Also eher wie Kevin - Allein in New York, aber nicht ganz wie der kleine Macaulay Culkin...

Quelle: Collider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
CMetzger : : The Revenant
25.07.2019 08:28 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.497 | Reviews: 10 | Hüte: 125

Ich bin da ganz Deiner Meinung... liest sich meiner Meinung nach ziemlich öde... was soll Drew hier passieren... er ist ein kleiner junge (wie in vielen Filmen)... er stielt seinen Eltern die Kreditkarte und büchst aus (auch nichts besonderes)... er reist nach Bali... (Kevin war in New York)... was wird es dann in Bali? Wird er morgens wach und hat ein Tattoo im Gesicht und ein Affe läuft umher und er kauft sich aufm Markt ne Tüte Fanta?
Muss er sich gegen Jow Pesci und Daniel Stern verteidigen? Oder kommt Elyas Embarek vorbei und sagt ihm, er solle leise heulen...

Also wie gesagt, aktuell liest es sich sehr sehr langweilig... und kann mich auch mit den Worten Kevin allein zuhause, Catch me if you can und Paranormal Activity zum aktuellen Zeitpunkt nicht reizen...

Avatar
StevenKoehler : : Hobbit
25.07.2019 06:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.18 | Posts: 1.257 | Reviews: 174 | Hüte: 4

Da merkt man mal wieder, dass die Industrie in irgendeiner Form festgefahren ist. Es werden nicht nur Sequals, Prequals und Reboots und Remakes produziert, sondern man vermisst sogar mittlerweile 2 Filme miteinander. Nur weil etwas auf einer wahren Begebenheit beruht, muss man es nicht gleich verfilmen. Es gibt interessante wahren Begebenheiten, die man schon verfilmt hat, aber ich habe das Gefühl, dass man das beste schon gesehen und verfilmt hat. So langsam sollte man wieder Kreativität fördern und schöne neue Ideen einfließen lassen, statt immer wieder das ein und das Selbe zu machen.

Forum Neues Thema