Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.

News Details Reviews Trailer Galerie
Neue Marvel-Serie bei ABC

Frauenpower: Über "Agents of S.H.I.E.L.D."-Nachfolger wird gesprochen

Frauenpower: Über "Agents of S.H.I.E.L.D."-Nachfolger wird gesprochen
3 Kommentare - Di, 06.08.2019 von N. Sälzle
ABC taut Pläne wieder auf, laut denen eine neue Serie von weiblichen Superhelden angeführt werden soll. Mit dem Wegfall von "Agents of S.H.I.E.L.D." wäre jedenfalls der Weg frei.
Frauenpower: Über "Agents of S.H.I.E.L.D."-Nachfolger wird gesprochen

Schon in der Vergangenheit unternahm ABC gelegentlich Bemühungen, neben Marvels Agents of S.H.I.E.L.D. noch weitere Serien basierend auf den Marvel-Vorlagen ins Leben zu rufen. Wie das endete, wissen wir: Marvels Agent Carter schaffte es gerade mal auf zwei Staffeln, Marvels Inhumans wurde mit nur einer Staffel zum Gespött und der Marvels Agents of S.H.I.E.L.D.-Ableger Most Wanted mit Nick Blood und Adrianne Palicki in den Hauptrollen schaffte es auch beim zweiten Mal nicht über die Pilotbestellung hinaus.

Klappt es, wenn das Flaggschiff Marvels Agents of S.H.I.E.L.D. wegfällt? Bekanntermaßen endet die Serie mit Staffel 7 und somit in der kommenden Saison. Das bedeutet, der Weg wäre frei für einen Nachfolger. Beziehungsweise eine Nachfolgerin.

Wie ABC-Präsidentin Karey Burke erklärte, spräche sie aktuell mit Marvel über ein Projekt mit weiblichen Hauptrollen. Man befinde sich gerade was ein Vorhaben angehe in aktiven Gesprächen, das zudem weitestgehend etwas brandneues wäre. Weitere Details hielt man unter Verschluss, wie man es von den unzähligen anderen Marvel-Projekten bereits gewohnt ist.

Wer nun ein kleines Déjà-vu hat, liegt damit nicht vollkommen daneben. Schon im vergangenen Jahr teaste man bei ABC an, eine Serie entwickeln zu wollen, in der weibliche Superhelden die Hauptrolle einnehmen. Als Vorlage sollten weniger bekannte Heldinnen aus den Comics dienen, vor allem vermutlich auch, um den Filmen nicht mit etwaigen Überschneidungen in die Quere zu kommen.

Quelle: TVLine
Erfahre mehr: #Superhelden, #Comics, #Marvel
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
08.08.2019 13:14 Uhr | Editiert am 08.08.2019 - 13:15 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 340 | Reviews: 0 | Hüte: 20

@Duck-Anch-Amun - die Netflix-Serien hätten eher bei Hulu (gehört nun auch zu Disney) eine Chance, ebenso Ghost Rider - allzu familienfreundlich wollen Fans die Serien sicher nicht sehen. in AoS integriert für ein paar Folgen ging das noch, aber eine eigene Serie sollte schon eher düsterer anvisiert werden, oder?

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
06.08.2019 12:00 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.277 | Reviews: 55 | Hüte: 281

Duck

Grundsätzlich sollte es hier nichts Überraschendes geben: Disney ist ein Multiplattform-Konglomerat, und ABC gehört zum selben Konzern. Die brauchen auch Material für ihre Networks, die öffentlich sind. Daher sehe ich keinerlei Überraschendes.

Der Netflix-Deal damals war überraschend wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
06.08.2019 11:47 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.946 | Reviews: 36 | Hüte: 411

Ich bin überrascht, dass es nach der Ankündigung von Disney+ weiterhin Marvel-Serien auf anderen Plattformen geben soll. Na gut, Runaways läuft ja schon in der zweiten Staffel und wurde folgerichtig verlängert, Cloak&Dagger haben ebenfalls zwei Staffeln, hier muss man auf die dritte wohl noch warten, auch wegen dem Crossover.
Ghost Rider und Hellstrom könnten vielleicht etwas aus dem üblichen MCU-Schema ausbrechen und düsterer mit mehr Horror sein.

Aber ansonsten dachte ich nicht, dass es weiterhin zu Serien kommt, welche dann auch noch von Marvel Television produziert werden auf einem Disney-Kanal, eben weil Disney+ mit Marvel Studios nun ihr eigenes Ding durchziehen können. Zudem hat ABC nach Agents of Shield nicht wirklich erfolgreich gearbeitet wie MJ dies hier nochmals auflistete. Agent Carter MUSS eine abschließende Staffel bekommen, wäre mir wichtiger als neue Serien, vor allem wegen dem Cliffhanger und da die Serie nun erstmals auch in einem Kinofilm gewürdigt wurde. Inhumans war ein massiver Flop und könnte das erste Reboot im MCU beinhalten. Most Wanted war sowieso komplett unnötig, New Warrior ist in der Produktionshölle verschwunden und Damage Control bekam dann doch eher einen Filmauftritt.

Ich hoffe ja weiterhin eher, dass Agent Carter fortgesetzt wird oder dass Disney die Netflix-Serien doch noch übernimmt und fortsetzt.

Forum Neues Thema