Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Friends

News Details Reviews Trailer Galerie
Serienschöpfer auch an Bord?

"Friends"-Reunion-Special fast klar: Hauptdarsteller melden sich zurück

"Friends"-Reunion-Special fast klar: Hauptdarsteller melden sich zurück
1 Kommentar - Di, 11.02.2020 von N. Sälzle
Die Kultserie "Friends" meldet sich zurück. Ein Reunion-Special ist in greifbare Nähe gerückt und natürlich melden sich die Hauptdarsteller zurück

Die Streamingdienste geraten immer stärker unter Druck und müssen Inhalte liefern, die die zahlende Kundschaft von sich überzeugen. HBO Max blätterte bereits Unsummen dafür hin, sich den Klassiker Friends exklusiv ins Streamingprogramm holen zu dürfen.

Wie Deadline berichtet, sollen sich die Hauptdarsteller Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, David Schwimmer, Matt LeBlanc und Matthew Perry nach harten Verhandlungen darauf eingelassen haben, für ein einstündiges Friends-Reunion-Special vor der Kamera zu stehen.

Wie dieses Special aussieht, ist nicht bekannt, jedoch scheint sich HBO Max auch dieses etwas kosten zu lassen. 20 Millionen US-Dollar sollen dafür locker gemacht werden. Dabei sollen jedoch schon die Hauptdarsteller jeweils 3-4 Mio.US-Dollar kassieren.

Details dazu, ob auch die Seienschöpfer Marta Kauffman und David Crane wieder mit von der Partie sind, liegen nicht vor. Es wird allerdings angenommen, obwohl die sich zuletzt nicht allzu begeistert von Friends-Reunions, -Revivals oder -Reboots zeigten.

Wie die beiden immer wieder anmerkten, hätte die Serie Friends von einer Zeit gehandelt, in der die Freunde zur Familie wurden. Die Charaktere hätten sich entsprechend weiterentwickelt und hätten am Ende der Serie ihre eigenen Wege beschritten. Dieses Gefühl könne man also so schnell nicht wieder einfangen.

Friends schaffte es zuletzt immer wieder in die Schlagzeilen, weil sich HBO Max dazu bereit erklärte, immense Summen für die exklusiven Streamingrechte zu bezahlen. 425 Millionen US-Dollar sollen diese exklusiven Streamingrechte gekostet haben. Damit erhofft sich HBO Max einen Vorteil für den Konkurrenten, insbesondere vor Peacock, dem Streamingdienst aus dem Hause NBCUniversal, der zur realen Gefahr für den WarnerMedia-Dienst werden könnte.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Comedy, #Drama
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
11.02.2020 05:38 Uhr | Editiert am 11.02.2020 - 05:38 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.296 | Reviews: 43 | Hüte: 494

Ich bin bei solch einer Reunion eher skeptisch. Mal ganz abgesehen davon, dass ich den Hype um die Serie wohl nie ganz verstehen werde (nicht falsch verstehen, ich finde die Serie gut, aber es ist eben nur ne Comedy und für mich eben nur eine von vielen), werden die Fans oft von ihren eigenen Erwartungen schon fast vorprogrammiert und ziemlich sicher enttäuscht. Jeder hat nach so einer langen Zeit eben seine eigenen Vorstellungen, wie es mit den Friends weitergegangen ist und wenn es dann anders ist, ist man enttäuscht. Dazu kommt noch, dass man Älter ist und der Zauber der Jugend, inklusive rosaroter Brille, ist eben schon lange nicht mehr da. Moment mal!? An was erinnert mich das? Star Wars? Indiana Jones? wink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema