AnzeigeN
AnzeigeN

Ghostbusters

News Details Kritik Trailer Galerie
Alles noch möglich

"Ghostbusters" mit Tatum & Pratt kann noch kommen - oder nicht?

"Ghostbusters" mit Tatum & Pratt kann noch kommen - oder nicht?
4 Kommentare - Fr, 31.07.2015 von R. Lukas
Obwohl es sich zuletzt ganz anders angehört hat, sind Chris Pratt und Channing Tatum weiter als Geisterjäger in der Verlosung - sagt Drew Pearce, von dem das Drehbuch stammt.

Update: Nachdem Drew Pearce die Gerüchte um ein zweites Ghostbusters geschürt hat, lässt Ivan Reitman sie schnell wieder abkühlen. Als Produzent des neuen Ghostbusters-Films fühle er sich dazu verpflichtet, klarzustellen, dass es nur einen gibt und zwar Paul Feigs Version im nächsten Juli. Die werde gerade gedreht und laufe fantastisch, alles andere sei nur viel Lärm um nichts.

++++++++

Paul Feigs Ghostbusters mit seinen vier Mädels war diesen Monat ein großes Thema, es gab viel zu sehen und viel zu erfahren. Hier und jetzt geht es aber um einen alternativen, maskulineren Ghostbusters-Film, der Channing Tatum und Chris Pratt in den Hauptrollen aufbieten sollte, aber vorerst gestorben zu sein schien. Oder trügt dieser Schein?

Wenn man Drehbuchautor Drew Pearce (Iron Man 3) glauben darf, ist das Spin-off noch lange nicht vom Tisch. In den letzten paar Wochen sei er mit seiner Arbeit fertiggeworden, erzählt Pearce bei MTV. Natürlich sei alles streng geheim, aber es gebe da eine gigantische, gewagte Idee, die ihm eingefallen ist. Originalregisseur Ivan Reitman und die Russo-Brüder, die im Moment Captain America 3 - Civil War drehen, sollen sie dann nehmen und weiterverarbeiten. Worum es sich handelt, darf Pearce nicht sagen. In einem Jahr werden wir es hoffentlich wissen.

Die Gerüchte um Pratt und Tatum sind laut Pearce nicht aus der Luft gegriffen. Dies sei definitiv der Cast, den man im Kopf hat, während man sich dem Projekt nähert. Ob es klappt oder nicht, liege allerdings weit über seiner Lohngruppe. Sein Job sei es nur, ihnen etwas Spannendes zu liefern, das sie vielleicht machen wollen. Dabei versucht Pearce auch für sich persönlich, alles im selben Ghostbusters-Universum geschehen zu lassen, weil er es als Fan so wollen würde. In New York sollen alle Fäden zusammenlaufen. Aber wieder unter der Einschränkung, dass er denen, die letztlich darüber zu entscheiden haben, nur die Werkzeuge in die Hand drückt, um es zu tun.

Sein Ghostbusters-Skript soll auch eher eine Option für Sony Pictures sein, noch nichts, das definitiv umgesetzt wird. Gut möglich also, dass man erst einmal abwartet, wie die Zuschauer auf Feigs Reboot reagieren, bevor man beschließt, wie weiter verfahren werden soll. Wenn Tatum wirklich bei Gambit abhaut, hätte er ja reichlich Zeit, um auf Geisterjagd zu gehen...

Quelle: MTV
Erfahre mehr: #Fantasy
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
31.07.2015 08:33 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 51

Ich weiss schon was die groessartige idee ist. Die original Ghostbusters sind alle Geister und unterstützen die neuen Jäger. Oder die neuen muessen sie retten. Jedenfalls könnte man Bill murray so dabeihaben.Ha wenn das so kommtt

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
CMetzger : : The Revenant
30.07.2015 13:25 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 3.389 | Reviews: 11 | Hüte: 218

Schon wieder ne Tatum-News. Im Moment nervt Charming Channing ja schon richtig... Aber jetzt mal ehrlich...

Die Wörter "maskulin" und "Channing Tatum" in einem Satz? Er hat Muskeln, toll, hat ein Eichhörnchen auch. Er erledigt seine Arbeit, toll, macht eine Waschmachine auch.

Man will ihn einfach nicht sehen... in keinem Film, gar nicht. Weg mit ihm.

Aber Chris Pratt is ne coole Sau, von dem kann gern noch mehr kommen :-)

Avatar
JuelzBandana : : Moviejones-Fan
30.07.2015 11:11 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.13 | Posts: 325 | Reviews: 2 | Hüte: 18

Kann sich Tatum nicht einfach einen anderen Job suchen?

Pizzabäcker oder so...

Warum kann man nicht einfach cool sein?
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
30.07.2015 10:23 Uhr | Editiert am 30.07.2015 - 11:17 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237

Ich spekuliere einfach mal: Das Tatum bei Gambit so plötzlich aussteigen will könnte wirklich etwas mit einem neuen richtigen Ghostbusters Film zu tun haben, wer weiß!? Es gibt aber noch ein anderes Projekt wo ich die Angst habe das Tatum da in der Heldenhauptrolle auftauchen könnte. Shazam!^^

Es ist ja immer noch nichts bekannt wer als erwachsener Billy Batson gegen Black Adam antritt (The Rock). Von daher gibt es quasi schon wieder zwei Möglichkeiten mehr wo Tatum (I just hate him^^) auftauchen könnte. ;-(

Forum Neues Thema
AnzeigeN