Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Drehbuch von James Gunn gewünscht

"Guardians of the Galaxy Vol. 3" lebt, Bradley Cooper lehnt Regie ab (Update)

"Guardians of the Galaxy Vol. 3" lebt, Bradley Cooper lehnt Regie ab (Update)
15 Kommentare - Fr, 28.09.2018 von N. Sälzle
Sean Gunn informiert über den Stand von "Guardians of the Galaxy Vol. 3" - und äußert sich auch zu Dave Bautistas Kommentaren. Fallen gelassen wird der Film ebenso wenig wie James Gunns Skript.
"Guardians of the Galaxy Vol. 3" lebt, Bradley Cooper lehnt Regie ab

Update vom 28.09.2018: So hoffnungsvoll Sean Gunn in Bezug auf Guardians of the Galaxy Vol. 3 auch klingt, es nützt alles nichts, solange kein neuer Regisseur gefunden wird. Kein leichtes Unterfangen, läuft derjenige doch zwangsläufig Gefahr, sich angesichts des Dramas um James Gunn und des Rückhalts, den Gunn bei den Guardians-Darstellern genießt, die Finger zu verbrennen. Dabei läge die Lösung so nahe - wie wäre es mit jemandem aus dem eigenen Team?

Nachdem sich Bradley Cooper mit A Star Is Born als Regisseur bewährt und seine Feuertaufe bestanden hat, würde es doch doch anbieten, ihm die Guardians of the Galaxy Vol. 3-Regie zu übertragen. Doch der lehnt auf Nachfrage des Online-Magazins JOE ab und betont gleich zweimal, dass er niemals bei etwas Regie führen könne, das er nicht auch selbst geschrieben habe. Dann soll er doch auch das Drehbuch schreiben, könnte man nun als Argument anführen, aber wie es aussieht, beabsichtigen die Marvel Studios ja nach wie vor, James Gunns Skript zu verwenden.

++++

Die letzten Wochen war es verhältnismäßig ruhig um Guardians of the Galaxy Vol. 3. Vorerst liegt der Film auf Eis, und gerade in Anbetracht der Äußerungen von Drax-Darsteller Dave Bautista musste man sich schon fragen, ob er überhaupt eine Zukunft hat. Hat er laut Sean Gunn, dem Bruder des gefeuerten Regisseurs James Gunn, der sowohl den Ravager Kraglin sowie am Set den schießwütigen Waschbären Rocket spielt, bevor der mittels CGI erstellt wird.

Er wisse, dass Disney Guardians of the Galaxy Vol. 3 immer noch machen wolle und dass man die feste Absicht habe, das Drehbuch zu benutzen, das sein Bruder geschrieben habe, erklärt Gunn in einem Interview mit Tulsa World. Natürlich sei es für alle eine sehr unglückliche Situation gewesen, am allermeisten für James Gunn. Aber auch er selbst sei jemand, der sich darauf vorbereitet habe, ein halbes Jahr mit der Entstehung des Films zu verbringen, und jetzt sei dies in der Schwebe. Für Disney und die Marvel Studios wiederum sei es eine knifflige Aufgabe, einen anderen Regisseur zu finden. Zudem stellt es sich Gunn nicht einfach vor, die viel beschäftigten Schauspieler zeitlich alle unter einen Hut zu bringen.

Zwar sei er seit einer ganzen Weile nicht kontaktiert worden, aber kürzlich habe sich Marvel doch bei ihm gemeldet, fährt er fort. Man habe ihm gesagt, dass man plane, diesen Film zu machen, nur sei man sich noch nicht sicher, wann. Gerade für all jene, die sich auf Guardians of the Galaxy Vol. 3 gefreut hatten, findet Gunn die jüngsten Entwicklungen sehr schade. Er wolle nicht, dass die Fans einer Sache beraubt werden, die sie wirklich lieben und haben wollen. Auf Conventions ist ihm aufgefallen, dass sich die Fangemeinde sozusagen in zwei Lager aufspaltet: Es gebe eine Gruppe, die seinen Bruder voll und ganz unterstützt, und die andere Hälfte seien Leute, die von nichts wissen und denen es auch egal ist. Sie wollen einfach nur den Film sehen. Bautistas Loyalität weiß Gunn ebenfalls zu schätzen. Er trage nun mal sein Herz auf der Zunge, das liebe er an ihm. Bautista sei sehr direkt und habe deutlich gemacht, dass ihn all das, was vorgefallen ist, richtig verärgert hat.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
15 Kommentare
Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
28.09.2018 13:46 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 363 | Reviews: 0 | Hüte: 9

@Duck

Das die Grundlagen gegeben sind um eine Fortsetzung zu machen, bestreite ich nicht. Nur ich meine grundsätzlich der Zeitpunkt der Veröffentlichung eines MCU Films kann ein Problem werden. Weil bestimmte Ereignisse immer wieder angeteast werden und so weiter. So nach dem Motto Rhodeys Behandlung in Doctor Strange. Wenn es solche Querverweise geben sollte, kann das zu Verwirrung führen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
28.09.2018 10:30 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.736 | Reviews: 26 | Hüte: 329

@WiNgZzz und ProfessorX
Ich denke so ne richtige Informationsgrundlage wann der Film spielen soll gab es bisher nicht. Müsste alte News rauskramen, aber wenn ich mich richtig erinnere hielt man sich da sehr zurück und ließ die Fans eher spekulieren.
Für eine Geschichte vor Infinity War spricht ganz klar, dass zwischen GotG 2 und IW 4 Jahre vergangen sind. Genügend Raum um was zu erzählen, besonders im Hinblick auf das angeteaste Ende mit den Sovereigns (erwähnte Plothole von ProfessorX?).

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
28.09.2018 10:03 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.791 | Reviews: 0 | Hüte: 61

@ProfessorX: Kommt halt drauf an, wann genau GotG 3 spielen wird. Gab es nicht Gerüchte, das GotG 3 noch vor Avengers 3 spielen soll?

Ach komm...

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
28.09.2018 09:47 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.112 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Es wird sich schon jemand finden lassen. Gunn und Cooper sind ja nicht die einzigen Regisseure auf der Welt. Vielleicht hat ja Del Toro dafür Zeit und Lust! ^^

Ja. Ich weiß. War auch nicht so Ernst gemeint! ^^

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
28.09.2018 09:40 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 363 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Ist es nicht für Marvel ein großes Problem wenn der Film nicht 2020 kommt? Ich meine, würde dann die Konuität des MCU nicht noch mehr durchgeschüttelt als sowieso schon? Klar vielleicht kann mans um ein Jahr oder so verschieben. Und ich denke auch, dass jetzt 2020 Black Widow, Eternals und Doctor Strange 2 kommen (zu letzterem sollte es doch diesen Monat noch eine Ankündigung geben, oder?), aber der Film muss eigentlich kommen sonst wären die Guardians ein riesiges Plothole im fortlaufenden MCU

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
28.09.2018 09:32 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 562 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Werde einfach das Gefühl nicht los das sich Disney, mit der Kündigung von Gunn, selbst ein Ei gelegt hat welches sie noch lange beschäftigen wird. Mittlerweile glaube ich, man hätte Gunn einfach behalten sollen, anstatt so ein inkonsequentes Handeln wie jetzt.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.09.2018 08:50 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.736 | Reviews: 26 | Hüte: 329

@Chris
Ist mir bewusst, aber ich dachte trotzdem, dass Sean aus Sympathie zu seinem Bruder eher auf dieses Engagement verzichten kann als z.B. Bautista. Letzten Endes ist Sean doch sowieso nur wegen seinem Bruder dabei gewesen und ich behaupte auch mal, dass er nur deswegen auch so ne große Rolle bekam.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.09.2018 19:08 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.392 | Reviews: 1 | Hüte: 253

Immerhin ist Sean ja James Bruder und ich hätte gewettet, dass er damit aus raus sei. Hört sich aber keinesfalls so an, sondern eher so als würde er nach wie vor gerne mitarbeiten.

@ Duck: ohne dich nah zu kommen mein Freund,.. das kann Sean ja egal sein, was Disney/Marvel mit der Drehbuch von sein bro machen,.. er hat ja solche Unsinn ja nicht auf Twitter geschrieben... James Gunn ist sein bro, das stimmt. Aber Disney/Marvel zahlt nun mal Sean Gunn seinen Rechnung. Und das sollte wir nicht vergessen

Avatar
Mailak : : Raser 8
26.09.2018 17:40 Uhr
0
Dabei seit: 25.10.16 | Posts: 117 | Reviews: 5 | Hüte: 1

Für mich wäre es jetzt erst mal wichtig wie es überhaupt weitergeht... wenn GotG 3 kommt wann?2020, 2021 oder wer wird der Nachfolger von Gunn? Das finde ich momentan wichtiger als auf Entscheidung rumzuhacken an der wir eh nichts mehr ändern können.

Die Wahrheit ist... Ich bin Iron man

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
26.09.2018 16:56 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.736 | Reviews: 26 | Hüte: 329

Ich bin überrascht, dass Sean sich so offen über den Film unterhält. Ich hätte ja eigentlich erwartet, dass er gemeinsam mit Bautista eher in der Anti-Disney-Fraktion unterwegs wäre. Immerhin ist Sean ja James Bruder und ich hätte gewettet, dass er damit aus raus sei. Hört sich aber keinesfalls so an, sondern eher so als würde er nach wie vor gerne mitarbeiten.

Wenn Gunns Drehbuch genutzt wird, dann wird sein Name trotzdem benutzt werden. Oder Disney lässt sich dies ne Menge Geld kosten.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
26.09.2018 14:25 Uhr | Editiert am 26.09.2018 - 14:26 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 285 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@Beta die Kommentare waren allgemein bekannt und Gunn hatte sich dafür vor Jahren bereits entschuldigt dass es blödsinn ist. Löschen bringt doch sowieso nichts, das Internet vergisst nie etwas. Die Rechtspopulisten hätten Gunn trotzdem an den Karren gepisst, mit Screenshots vergangener Tweets oder anderen Gewäsch.

Ich sage immer die Wahrheit. Selbst wenn ich lüge!

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
26.09.2018 12:00 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 562 | Reviews: 0 | Hüte: 16

@BeTa

Soweit ich weiß wußte Disney über die Kommentare bescheid.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.09.2018 11:31 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.392 | Reviews: 1 | Hüte: 253

@ BeTa:

Johnson, der war klug genug und schneller laughing

Avatar
BeTa : : Moviejones-Fan
26.09.2018 11:20 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.15 | Posts: 387 | Reviews: 0 | Hüte: 10

Disney hätte mal vorher seinen Twitter Account checken sollen, selbst schuld... und Rian Johnson hat wohl nicht ohne Grund 200 Posts gelöscht .

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.09.2018 10:46 Uhr
1
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.392 | Reviews: 1 | Hüte: 253

diejenigen, die seinen Bruder voll und ganz unterstützen und diejenigen, die einfach nur den dritten Film sehen möchten.

und diejenigen, die einfach nur den dritten Film sehen möchten.

Das was ich unterstrichen haben, interessiert mich mehr, als jmd zu unterstützen, der über Leute lustig machen, weil die irgend einen Krankheit haben oder Schwerbehindert sind. Egal wie alt die Posten auch ist.. das sollte Mann erst gar nicht damit anfangen

Forum Neues Thema