Anzeige
Anzeige
Anzeige
Nächster Film unter anderem Studio

Bye Warner Bros.: Nolan-Film über Oppenheimer landet bei Universal (Update)

Bye Warner Bros.: Nolan-Film über Oppenheimer landet bei Universal (Update)
10 Kommentare - Di, 14.09.2021 von N. Sälzle
Christopher Nolan zeigte sich zuletzt vom Verhalten bei Warner Bros. nicht unbedingt begeistert. Seinen nächsten Film macht nun offiziell Universal.

++ Update vom 14.09.2021: Der Bieterwettstreit ist durch, Christopher Nolans J. Robert Oppenheimer-Film landet bei Universal! MGM und Sony sollen noch Topfavoriten gewesen sein, Warner Bros. gehörte wohl schon nicht mehr zur Spitze dazu.

++ News vom 13.09.2021: Der neue Film von Christopher Nolan hat zwar noch keinen Titel, aber er wird von J. Robert Oppenheimer handeln, dem Erfinder der Atombombe. Das ist zwar eine interessante Ankündigung, doch Deadline lässt die wahre Bombe platzen.

Wie das Portal erfahren hat, legt Nolan seinen neuen Film gleich mehreren großen Studios vor. Deren Vertreter lesen derzeit das Drehbuch und führen Gespräche mit Nolan und wiederum seinen Vertretern. Der Filmemacher scheint somit seine Konsequenzen aus dem Umgang von Warner Bros. mit der Corona-Pandemie. Allzu glücklich zeigte er sich ja schon in den vergangenen Monaten nicht.

Zuletzt liefen Nolans Filme unter dem Warner Bros.-Logo. Im Zuge der Pandemie kündigte WarnerMedia allerdings an, den gesamten Kinostartkalender 2021 zugleich auch ins Streaming zu holen. Was Nolan und weitere Filmemacher besonders traf: Diese Entscheidung fällte man bei WarnerMedia, ohne den entsprechenden Partnern im Vorfeld Bescheid zu sagen oder mit diesen gar das Gespräch zu suchen.

Nolan, der ohnehin als starker Befürworter des Kino-Erlebnisses gilt, zeigte sich damals dahingehend wenig amüsiert und es zeichnete sich ab, dass er und Warner Bros. künftig womöglich getrennte Wegen gehen, wenngleich Warner Bros. zumindest bei Tenet nachgab und den Film trotz verheerender Bedingungen ins Kino brachte. Insgesamt spielte Tenet nur 363 Millionen US-Dollar ein. Damit blieb er zwar hinter den Erwartungen zurück, die es abseits einer Pandemie gegeben hätte, mauserte sich aber in Anbetracht der Gegebenheiten zum damaligen Zeitpunkt zu einem der größten weltweiten Kinostarts seit Beginn der Pandemie.

Ob Nolan mit diesem Zug Warner Bros. nur etwas unter Druck setzen möchte und am Ende doch wieder bei Warner landet, lässt sich natürlich schwer sagen. Es kann aber durchaus sein, dass der J. Robert Oppenheimer-Film bei einem völlig anderen Studio landet.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Drama
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
15.09.2021 23:05 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.773 | Reviews: 137 | Hüte: 406

@Lehtis

Sehe ich wie du. Aber manche haben echt spekuliert.

@Ronzo

Wäre grundsätzlich nachvollziehbar, aber Nolan hat sich diese volle Freiheit durch gute Box Office Ergebnisse, insbesondere mit The Dark Knight, erarbeitet. Da hat Denis durchaus noch Luft. Aber grundsätzlich wäre er ein guter "Ersatz".

Avatar
RonZo : : Last Jedi
15.09.2021 19:39 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 1.080 | Reviews: 4 | Hüte: 74

Damit macht man bei Warner Budget frei welches man unbedingt in Villeneuve stecken sollte! Also: Dune Part 2 grünes Licht geben und Villeneuve langfristig für weitere Projekte unter Vertrag nehmen und ihn mit den kreativen Freiheiten von Nolan ausstatten. Frage mich nur ob Jonathan Nolan und seine Frau Lisa Joy weiter bei Warner/HBO bleiben oder dem Bruder/Schwager zeitnah folgen.

Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
15.09.2021 17:22 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.283 | Reviews: 3 | Hüte: 32

@TiiN zu Netflix?

Macht ja Sinn. Nolan beschwert sich, weil die Filme alle parallel auf HBO und im Kino laufen und geht dann zu Netflix wo sie nur mehr im Stream Laufen. *Facepalm*

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
14.09.2021 22:17 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.744 | Reviews: 8 | Hüte: 359

Oh je ... bitter für WB. Aber das hab die selbst zu zuschreiben. Wie kann man nur so ein Visionär wie Nolan gehen lassen? Da muss man doch fragen, welche voll Pfosten sitzen dort, bei WB Chef Etage ... das ist einfach nur Kopfschütteln.aber Nolan ist eben ein man mit Prinzipien und Konsequenz. Das ist die Reaktion und Nachwirkung von Streaming. Das tut höhlich weh... mal sehen, ob irgend ein Regisseuren, der sein Film nur ins Kino bringen will, der auch Bock auf WB hätten.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
14.09.2021 22:16 Uhr | Editiert am 14.09.2021 - 22:16 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.006 | Reviews: 8 | Hüte: 138

Disney hat mit der Klage von Scarlett Johansson ein PR-Desaster an der Backe, Warner verliert seinen profiliertesten Regisseur, sieht so aus als würden die Studios mit ihren parallelen Streaming-Releases auf die Schnauze fallen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
14.09.2021 21:58 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 4.116 | Reviews: 44 | Hüte: 389

Habe erst vor ein paar Tagen erwähnt, dass ihn auch Universal sicherlich mit Kusshand nehmen würde, wie auch Sony oder Disney. Dass er nun bei Universal unter Vertrag steht, ist keine Überraschung. Und die geben ihm sicherlich gerne die nötige Freiheit und auch das nötige Kleingeld.

Apropos Universal und Kleingeld: Wird Zeit, dass sie auch endlich mal Nägel mit Köpfen machen und David Twohy und Vin Diesel grünes Licht und Geld geben für "Riddick 4: Furya"!

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
14.09.2021 20:56 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.773 | Reviews: 137 | Hüte: 406

Ein Mann mit Prinzipien. Manche dachten er könnte gar zu Netflix gehen...

Zudem gibt es Gerüchte, dass Cillian Murphy eine Schlüsselrolle spielen soll. Optisch könnte er durchaus als Oppenheimer durchgehen.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
14.09.2021 20:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.477 | Reviews: 158 | Hüte: 517

@Legolas

In der Tat. Hammer...

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
14.09.2021 17:16 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 235 | Reviews: 1 | Hüte: 10

Nolan hat ernst gemacht: Sein neuer Film wird von Universal finanziert und veröffentlicht. Damit hat Warner tatsächlich eines seiner wichtigsten Zugpferde verloren.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
13.09.2021 16:33 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.744 | Reviews: 8 | Hüte: 359

Ich bin da voll bei Nolan. Es gibt manchen Filme sind für Kinos gedacht. Sollte Nolan WB tatsächlich verlassen ? Das wird ne derbe auch ohrfeigen, von den WB nicht mehr so schnell erholen kann. Es ist schön und gut, das man diese Streaming Käse überall hat. Aber dann sollte man auch erstmal mit deren Partner darüber diskutieren, anstatt nur One Studio Show zu ziehen .. vllt pockert Nolan auch hier hoch, um WB unter Druck zu sehen

Forum Neues Thema
Anzeige