Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mit oder ohne DiCaprio?

Jep, "Bounty Law" kommt: Tarantino spricht über 5-teilige Western-Serie

Jep, "Bounty Law" kommt: Tarantino spricht über 5-teilige Western-Serie
5 Kommentare - Di, 21.01.2020 von N. Sälzle
Quentin Tarantino setzt sein Serienvorhaben in die Tat um: "Bounty Law" kommt und handelt von Jake Cahill.

Erinnert ihr euch noch an Tarantinos Sinnkrise vor kurzem? Während der Filmemacher weiter darüber nachdenkt, ob er Star Trek tatsächlich machen möchte und was denn nun sein zehnter Film werden soll, steht eine Sache fest. Die Serie, von der er sprach, verfolgt er tatsächlich.

Bounty Law nennt sich das fünf Episoden umfassende Projekt, für das er rund 1,5 Jahre Arbeit einplant. Jede Episode werde eine halbe Stunde umfassen und er selbst werde Regie führen, so der Filmemacher gegenüber Deadline.

Im Zentrum der Handlung steht Jake Cahill, der im Wilden Westen Kopfgeldern nachjagt. Bounty Law dürfte dem einen oder anderen bekannt vorkommen. In Once Upon a Time... in Hollywood stellt die Serie einen der Karrierehöhepunkte von Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) dar. Doch man sollte sich nicht zu sehr auf das stützen, was der Film liefert.

Laut Tarantino ginge es in Bounty Law nicht um Rick Dalton, der Jake Cahill spielt. Die Serie handle tatsächlich von Jake Cahill, inspiriert von Filmen und Serien wie Gesucht - Tot oder lebendig, Westlich von Santa Fé und Wells Fargo. Diese seien vom Setting ähnlich wie die Serie, an der Rick Dalton arbeitete. Er mochte diese zuvor schon, aber sei nun wirklich hin und weg. Das ist jedoch keine leichte Herausforderung.

Wie Tarantino selbst anmerkt, müsse eine ganze Menge Storytelling in 22 Minuten passen und er frage sich, ob er das hinbekomme.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Western
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
21.01.2020 22:41 Uhr | Editiert am 21.01.2020 - 22:42 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.589 | Reviews: 7 | Hüte: 48

Da bin ich doch in jedem Fall dabei.

Allein für die Titeleinblendung samt grandios betontem "Booouuntyy Laaaaaaaaw" würde ich hier einschalten.

Grandios wäre natürlich auch eine Beteiligung von di Caprio, ist für mich aber nicht zwingend notwendig.

Das Tarantino die ganze Geschichte selbst in die Hand nimmt, ist schon mal eine gute Sache.

Ich bleibe gespannt!

- CINEAST -

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.01.2020 20:33 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.383 | Reviews: 133 | Hüte: 372

Was ganz gut passen würde, wäre der Eastwood Sohnemann, und 5 schwarz-weiß filmchen a 22 Minuten, sowas sollte der gute Quentin eigentlich in 4 Wochen hinkriegen.

diese Serien damals waren ja nun wirklich keine großen Dinger...

wenn er schon authentisch sein will, dann richtig und bitte nicht so geschwätziges Zeugs wie seine Filme... sind ja nur 22 min, inkl vor- und abspann.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
TiiN : : Pirat
21.01.2020 17:59 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.171 | Reviews: 125 | Hüte: 250

Mit Leo DiCaprio wäre es echt cool. Jedoch nur, wenn Brad Pitt die brenzligen Szenen übernehmen würde. smile

Aber ernsthaft, ich denke die Serie wird ein netter Gag aber nicht der große Knaller. Vergleichbar mit Machete.

Avatar
theMagician : : Steampunker
21.01.2020 10:26 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.549 | Reviews: 0 | Hüte: 46

@Duck

Tarantino sagt mal, dass es vermutlich nicht DiCaprio werden wird. Finde ich allerdings auch sehr gut denn hier würde ihc ständing an den OUATIH denken und wie DiCaprio diese Rolle gespielt hat. Außerdem kann hier ein unverbrauchtes Gesicht bzw ein bekanntes und dennoch nicht berühmtes Gesicht der Serie besser dienen. Ich danke an jemanden wie Scott Adkins trifft auf Clint Eastwood. Vielleicht mal wirklich jemanden aus dem B-Movie Bereich

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
21.01.2020 09:25 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.781 | Reviews: 42 | Hüte: 478

Wichtigste Frage: Spielt Leonardo di Caprio dann auch wieder Rick Dalton, welcher Jake Cahill spielt? Oder wird ein anderer Darsteller für Jake Cahill gecastet?
Ich denke dieses Casting entscheidet über Erfolg und Nicht-Erfolg dieser Mini-Serie bzw. über mein (Nicht-)Interesse. Ob di Caprio für so etwas zu haben ist, kann ich allerdings nicht beurteilen.

Forum Neues Thema