Anzeige
Anzeige
Anzeige
CIA-Leiterin wohl noch dieselbe

London-Fotos: "Mission: Impossible 7"-Rückkehr bahnt sich an (Update)

London-Fotos: "Mission: Impossible 7"-Rückkehr bahnt sich an (Update)
1 Kommentar - Fr, 11.12.2020 von R. Lukas
Die "Mission: Impossible 7"-Dreharbeiten haben sich dahin verlagert, wo sie ursprünglich beginnen sollten: nach Venedig. Und dann nach Rom. Und London! Wann stößt Angela Bassett dazu? Die Zeit drängt.
London-Fotos: "Mission: Impossible 7"-Rückkehr bahnt sich an

++ Update vom 11.12.2020: Was führt Pom Klementieff denn da im Schilde?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie)

++ Update vom 09.12.2020: Die Weiße Witwe (Vanessa Kirby) ist zurück!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie)

++ Update vom 02.12.2020: Ciao, Rom - hello, London! Christopher McQuarrie und Co. haben mit Mission: Impossible 7 wieder den Drehort gewechselt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie)

 
 
 
 

++ Update vom 30.11.2020: Hier ist Christopher McQuarries neuestes Mission: Impossible 7-Setfoto, mit direktem Blick aufs Kolosseum!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie)

++ Update vom 24.11.2020: Sieht aus, als sei Ethan Hunt (Tom Cruise) zugegen gewesen...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie)

++ Update vom 18.11.2020: Wieder zurück nach Rom! Christopher McQuarrie sagt "grazie" und "arrivederci" zu Venedig, bleibt mit Mission: Impossible 7 aber noch in Italien.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie)

++ News vom 11.11.2020: Dass Christopher McQuarrie so viele stimmungsvolle Aufnahmen aus Venedig postet (wer mag da unten wohl der Mann im Schatten sein?), hat seinen Grund - denn dort filmt er gerade Mission: Impossible 7, im zweiten Anlauf.

Neben Mission: Impossible-Neulingen wie Hayley Atwell, Pom Klementieff, Shea Whigham (Joker) und Esai Morales (Titans), der Nicholas Hoult als Schurken ersetzt hat, stehen viele alte Bekannte vor der Kamera: Tom Cruise natürlich als Ethan Hunt, Simon Pegg als Benji Dunn, Ving Rhames als Luther Stickell, Rebecca Ferguson als Ilsa Faust, Vanessa Kirby als "Weiße Witwe" Alanna Mitsopolis und sogar Henry Czerny als Eugene Kittridge, den wir seit Mission: Impossible (1!) nicht mehr gesehen haben. Und bald noch jemand.

So bestätigt Angela Bassett, dass sie die Rolle der CIA-Direktorin Erica Sloane, die sie in Mission: Impossible - Fallout erstmals innehatte, in Mission: Impossible 7 wieder aufnehmen soll. Nur weiß sie noch nicht, wann: Das sei der Plan gewesen, meint Bassett, allerdings gehen in diesen schwierigen Zeiten manchmal auch die besten Pläne schief. Aber sie habe die (Drehbuch-)Seiten, also mal schauen, wann sie das Ticket bekomme, um rüberzufliegen und ihren Part zu drehen. Das werde noch passieren, und sie freue sich sehr darauf. Vielleicht hat McQuarrie ja auch in Mission: Impossible 8 Verwendung für sie.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

...

Ein Beitrag geteilt von Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie) am

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
30.11.2020 09:09 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 281 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Die Straßen und Landschaften auf den Bildern sind, vermutlich auch Coronabedingt, ziemlich leer. Ist das nun ein Vorteil zum drehen? Oder hat man dann auch zu wenig Statisten im Hintergrund, dass es realistisch aussieht? Oder werden die dann digital eingefügt?

Forum Neues Thema
Anzeige