Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Doctor Who

News Details Reviews Trailer Galerie
Begeisterung für Staffel 11

Jodie Whittaker gefeiert: Viel Lob für neuen "Doctor Who" + neue Opening Credits (Update)

Jodie Whittaker gefeiert: Viel Lob für neuen "Doctor Who" + neue Opening Credits (Update)
4 Kommentare - Mo, 15.10.2018 von N. Sälzle
Viel Zuspruch erhielt Jodie Whittaker, als sie als Hauptdarstellerin von "Doctor Who" Staffel 11 angekündigt wurde. Aber auch Kritik. Was erntet sie nun nach dem Auftakt?
Jodie Whittaker gefeiert: Viel Lob für neuen "Doctor Who" + neue Opening Credits

Update vom 15.10.2018: Neuer Doctor, neue Opening Credits. Die BBC hat über den offiziellen Twitter-Kanal das neue Opening für Doctor Who Staffel 11 vorgestellt. Kann es euch in seinen Bann ziehen? Alle, die gestern zur neuesten Folge schon einschalten konnten, kamen bereits in den Genuss der neuen Opening Credits. Die Episode "The Ghost Monument" war die erste, die mit diesem Intro begann.

++++

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Was war der Aufschrei groß, als Jodie Whittaker für die Hauptrolle in Doctor Who angekündigt wurde. Eine Frau als Doctor geht für viele schließlich gar nicht. Andererseits erhielt sie auch Unmengen an Zuspruch. Das Thema wurde heiß diskutiert und nun kann ein erstes Fazit gezogen werden. Am 7. Oktober feierte die neue Staffel Doctor Who im Vereinigten Königreich und in den USA ihre Premiere und setzte das Format unter dem neuen Showrunner Chris Chibnall den kritischen Augen der Zuschauer aus.

Und die zeigen sich fast durch die Bank glücklich mit dem Resultat. Der britische Comedian Chris Addison fasste zusammen, dass Doctor Who ein Triumph gewesen sei. Eine großartige Neuerfindung auf so viele Arten und Whittaker sei großartig gewesen. Sogar die britische Politikerin Yvette Cooper schloss sich dem Rummel um den 13. Doctor an. Als "Exzellent" beschrieb sie den Auftakt.

Aber auch bei altbekannten Darstellern aus Doctor Who kam der Soft Reboot durchaus gut an. Jodie Whittaker hätte den Zuschauern mit beiden Herzen etwas geboten und das gesamte Team ebenfalls, erklärte Katy Manning. Janet Fielding schloss sich an und beschrieb das neue Doctor Who als gut und furchteinflößend.

Selbst auf Fanseiten lassen sich zahlreiche positive Kommentare finden, die den Eindruck erwecken, dass die neue Staffel Doctor Who genau das ist, was sich viele erhofft hatten - oder sogar mehr. Steigert das eure (Vor-)Freude? 

Ab dem 31. Januar 2019 könnt ihr euch beim FOX Channel selbst einen Eindruck verschaffen, dann startet Doctor Who Staffel 11 in ihre Deutschlandpremiere, um 21 Uhr. Und ist dann dort immer donnerstags zur gleichen Zeit zu sehen. Die neue Runde umfasst 10 Episoden.

Erfahre mehr: #ScienceFiction
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
4 Kommentare
Avatar
Allaurus : : Moviejones-Fan
17.10.2018 18:58 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.17 | Posts: 66 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Ich kenne nur die Matt Smith Folgen, daher kann ich nicht so gut vergleichen. Fand die ersten beiden Folgen jetzt nicht so mega, kann aber nicht genau sagen was mich gestört hat. Die neue Besetzung find ich jedenfalls absolut in Ordnung (also Doktor plus companions, obwohl ich nicht weiß, ob man gleich drei gebraucht hätte)

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
16.10.2018 23:27 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.206 | Reviews: 11 | Hüte: 66

Hab soeben die zweite Folge gesehn, und es gibt zwar eine Entwicklung hin zur Verbesserung, aber noch immer nicht das Wahre und Gelbe vom Ei!

Spürbar ist die Verbesserung dennoch im Gesamtkonzept, aber wirkt immer noch nicht wirklich eigenständig, wie man bei den vergangenen Doctoren versucht hat Eigenheiten einzubringen, ist hier nicht wirklich spürbar, oder noch nicht!

An sich aber eine solide Folge! Die Mitreisenden sind, wenn auch nur minimal, sympathischer und greifbarer, als zuvor!

Als etwas Gewöhnungsbedürftig, aber gerade wegen seines starken Bruchs im Design interessant, empfand ich das neue Innenleben der Tardis!

Im ersten Moment dachte ich das sieht furchtbar aus, dann hats mir irgendwie gefallen, nachdem ich die vielen in Frage kommenden Situationen in diesem Universum hab im Kopf durchlaufen lassen!

Alles in Allem, kein so schlechter Start wie befürchtet, aber da fehlt noch ein sehr großes Stück Eigenständigkeit, das mich bedenkenlos jedes mal erneut einschalten lässt!

All Hail To Skynet!

MJ-Pat
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
15.10.2018 22:39 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 978 | Reviews: 0 | Hüte: 49

Ich habe die folge noch nicht gesehen...aber WTF was ist das für ein Opening?! Wo ist die Tardis?! Also mir gefällt das so überhaupt nicht.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
15.10.2018 20:29 Uhr | Editiert am 15.10.2018 - 22:48 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.206 | Reviews: 11 | Hüte: 66

Also ich hab die erste Folge gesehn, und finds nur teilweise gut!

Klar das in einer Welt wie die heutige, die vollgestopft ist mit fehlgeleitetem Feminismus, auch Doctor Who seit einiger Zeit darunter leidet, das hat man schon ab der 9ten Staffel deutlich gemerkt! Aber mit einem zugekniffenen Auge, waren die Stories immer noch überwiegend gut und auf typische Art und Weise unterhaltend, auch wenn das immense Fansein stark abgeflacht ist in den letzten Jahren bei mir!

Das der Doctor nun eine Frau ist, läuft eher unter einem "Wenns denn sein muss!"

Ich hab da jetzt ganz andere Probleme in dieser ersten Folge gesehn!

Man hat den Doctor wieder mal quierlig und hyperaktiv gestaltet, kein Ding und Einwand meinerseits, aber die Dame wirkt auf mich erstmal eher nicht Charakterstark genug von der Optik her, da helfen die bunt zusammengewürfelten Klamotten auch nur bedingt weiter!

Gegen ihr Spiel hab ich nichts, das ist ok!

Bissl Spoiler kommt jetzt an manchen Stellen:

Das wieder mehrere Mitreisende am Start sind, find ich gut! Auch wenn alle Register abgezogen werden um der linientreuen BBC gerecht zu werden, die männliche Mitarbeiter feuert, weil ein Männerüberschuß in der Belegschaft vorherrscht, also springen hier ein junger Schwarzer, eine junge Inderin und ein älterer Weisser, neben dem Doctor her! Das mans wieder sehr Familienbezogen macht und damit wieder wertvolle Zeit verloren geht, die man statt dessen lieber in Abenteuer auf fremden Welten gesteckt hätte, ist man ja mittlerweile gewohnt! Solange nicht wieder jeder ein Fixpunkt in der Zeit wird!

Aber die unüberlegte Hektik diese Figuren in das Geschehende einzubinden, wirkt an vielen Stellen nicht ganz rund, als hätte man keine Zeit sich Zeit zu nehmen! Der Stil in dem dies passiert, wirkt sehr auf klassische Serie getrimmt, was ich ja sehr willkommen heiss, aber nicht mit einer urealistischen Naivität gepaart, die damals Gang und Gebe war, denn das kauf ich der Serie heutzutage so einfach nicht ab!

Wenn die Polizei gerufen wird, dann kommt doch nicht eine einzelne Polizistin, schon gar nicht wenn sie mit einem zunächst Fremden allein in den Wald spaziert, nachts! Und dann waren die Beiden plötzlich auch noch in derselben Klasse! Das der/die Doctor/in sich dann einfach so in einer Autowerkstatt mal schnell den neuen Schallschraubenzieher zusammenbastelt und später auch ihr Tardis-Ortungsgerät das gleichzeitig noch eine Teleporter ist, halt ich doch für etwas übertrieben! Und plötzlich hat die Polizistin nicht mehr ihre Uniform, sondern Freizeitklamotten na! Wann hat die sich den umgezogen, dafür war doch gar keine Zeit! Und vor allem, nach dem Zugunglück waren sie sehr schnell vor Ort, andere Rettungskräfte, die bestimmt umgehend alarmiert wurden aber nicht, und die Polizistin erledigt auch nicht ihren Job und ruft spätestens beim entdecken eines Mordes Verstärkung, sondern verhält isch eher wie ein kleines Kind, das keinerleit Ausbildung erhalten hat und unqualifiziert für diesen Job erscheint! Keiner wirkt wirklich überrascht von dem was um sie herum passiert, jeder nimmts einfach so hin, weil die Handlung ja weitergehn muss, was aber sehr strukturiert und aufgezwungen wirkt! Dialoge die ihre im Schleudergang ins Wanken geratene Realität in Frage stellen gibt es, wirken aber etwas aufgesetzt und in Verbindung mit der optischen Reaktion der Schauspieler unglaubwürdig! Da der Doctor das Ganze schon falsch berechnet hat, und die Umstehenden gleich mit zum Standort der Tardis gezogen und wegteleportiert hat, fand ich zwar vorhersehbar, aber passend und lustig, das man den Bogen dann aber gleich wieder überspannt und statt die Folge damit enden lässt, alle freischwebend und zum sterben bereit mitten im Weltall hängen sieht, rundet das erste Erlebnis mit dem neuen Doctor für mich zumindest nicht positiv ab! Dann erstickt der zusammengewürfelte Haufen halt, der in diesem Abenteuer an Spontan-Ghostbusters aus dem Hut gezogen erinnert! Außerdem wird nicht erklärt, sondern nur die Frage gestellt, wie der Besitzer der Autowerkstatt von der Transportkapsel im Wald erfahren hat und diese mitgenommen hat! Ein Freund der die Folge mit mir zusammen sah, meinte im ersten Momet, das ist bestimmt UNIT, was sehr viel mehr Sinn ergeben hätte! Wenn das wieder so ne Staffel wird, wo man alles erst wieder ganz am Schluß aufklärt, geht mir das jetzt schon auf den Keks! Will nicht wieder ne ganze Staffel lang denken WTF is da los, nur damit Clara Oswald zum Schluß n geisteskranker Dalek ist!

Wenn die ihren Faden zu fassen kriegen, könnte es noch ganz interessant weiter gehn, auch wenn mit der Auftakt zu sehr nach Schema F gestrickt vorkommt, und an vielen Ecken an Kinderkrankheiten leidet! Loben allerdings, würd ich die Frau für noch gar nichts, dazu muss ich erstmal die zweite Folge ansehn! Zu sagen wär noch, das man am Format gedreht hat und das Bild nun breiter ist, so 1,85:1, und sehr viel mit wackliger Handkamera gearbeitet wird, was ja egtl nicht so mein DIng ist, keine Ahnung was das bezwecken soll!

All Hail To Skynet!

Forum Neues Thema