Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Fünfjähriger First-Look-Deal

Jordan Peele bleibt bei Universal, Eli Roth produziert Slasher

Jordan Peele bleibt bei Universal, Eli Roth produziert Slasher
0 Kommentare - Do, 03.10.2019 von R. Lukas
Der Halloween-Horrorfilm "10-31" hat es Eli Roth schwer angetan, darum hilft er auch bei der Umsetzung mit. Jordan Peele bringt nach "Get Out" und "Wir" seine nächsten zwei Universal-Filme in Stellung.

Über 500 Mio. $ und ein Oscar - Jordan Peeles bisherige Bilanz als Filmregisseur beeindruckt, deshalb denkt Universal Pictures auch gar nicht daran, ihn ziehen zu lassen. Und Peele wiederum denkt gar nicht daran, das Studio zu verlassen, bei dem er mit Get Out (255,4 Mio. $) und Wir (255,1 Mio. $) so viel Erfolg hatte. Er und Monkeypaw Productions haben mit Universal einen exklusiven, fünfjährigen First-Look-Deal geschlossen. Im Zuge dessen entwickelt das Studio seine nächsten zwei Filme, die er schreibt, inszeniert und produziert. Zudem produzieren Peele und Monkeypaw auch Originalfilme anderer Filmemacher.

Apropos produzieren: Orion Pictures hat das begehrte Horror-Skript 10-31 der Autoren Ian Shorr (Splinter, das kommende Infinite) und Peter Gamble (Office Uprising) erworben, und Eli Roth produziert den Film. Er handelt von einer jungen Frau, die ihre Nichte und ihren Neffen an Halloween zu einer Runde "Süßes oder Saures" mitnimmt und in einem Bonbonpapier den Hinweis findet, dass in ihrem Viertel ein Killer frei herumläuft. Sehr selten nur bekomme man ein Drehbuch, das einen an der Kehle packe, bis zur letzten Seite festhalte und einem danach noch Albträume verschaffe, sagt Roth über 10-31. Er wolle nicht zu viel verraten, aber dies sei eine der besten, gruseligsten Prämissen für einen Horrorfilm, die er seit Jahren gelesen habe. Slasher-Filme seien sein liebstes Horror-Subgenre, und dieses Skript habe alle Zutaten für einen neuen Klassiker.

Unterstütze MJ
Erfahre mehr: #Thriller, #Horror
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?