Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
In die Zukunft, durch die Zeit

Lecker Sci-Fi-Futter: "Bill & Ted"-Mäßiges bis "Der Nebel"-Haftes (Update)

Lecker Sci-Fi-Futter: "Bill & Ted"-Mäßiges bis "Der Nebel"-Haftes (Update)
0 Kommentare - Mi, 10.04.2019 von R. Lukas
Kumail Nanjiani sammelt die größten Denker aller Zeiten ein, ob lebendig oder tot, und Colin Farrell kämpft um ein Roboterleben. Schwarzenegger junior wird gewarnt, und eine Art Nebel zieht auf.

++ Update vom 10.04.2019: Kleiner Nachtrag noch, das schauspielernde deutsche Model Toni Garrn (Head Full of Honey) hat ebenfalls eine Warning-Rolle ergattert.

++ News vom 08.04.2019: Wieder mal bedarf ein Schwung neuer Sci-Fi-Projekte unserer Aufmerksamkeit. Agata Alexanders Warning ist eines, von dem wir schon des Öfteren gehört haben.

Mit Rupert Everett, Patrick Schwarzenegger (Midnight Sun - Alles für dich), Tomasz Kot (Cold War - Der Breitengrad der Liebe), Kylie Bunbury (Game Night) und Garance Marillier (Raw) hat sich der Cast aber weiter gefüllt, während in Polen die Dreharbeiten laufen. Alice Eve, Annabelle Wallis, Thomas Jane, Alex Pettyfer (Ich bin Nummer Vier), Charlotte Le Bon (The Walk) und Benedict Samuel (The Walk) gehörten ihm zuvor schon an. Der Sci-Fi-Thriller erforscht die Bedeutung des Lebens, als verschiedene Leben in miteinander verwobenen Geschichten, die auf der Erde der nahen Zukunft spielen, aufeinanderprallen.

Um Leben und Tod geht es gewissermaßen auch in After Yang, der Adaption einer Kurzgeschichte von Alexander Weinstein. Denn hier versuchen ein Vater und seine Tochter, das Leben ihres Roboter-Familienmitglieds zu retten, und in die Vaterrolle schlüpft Colin Farrell. A24 ist eingestiegen und hat Regisseur und Drehbuchautor Kogonada (Columbus) grünes Licht für seinen Film gegeben.

Derweil will Entertainment One wissen, was da draußen los ist. Out There soll Der Nebel ähneln und befasst sich mit einem mysteriösen Ereignis, das den Lauf der Welt verändert. Eine Familie kämpft inmitten all dessen ums Überleben - da haben wir es wieder. Regie führt David Bruckner (The Ritual), er verfilmt das Skript des bisherigen Produzenten Ian Levy (Pay the Ghost), der unter die Autoren gegangen ist.

Das alles hört sich nach düsterer Kost an, aber Kumail Nanjiani hält dagegen und sorgt in Any Person, Living or Dead für willkommene Aufheiterung. Zusammen mit Heather Campbell wandelt Simon Rich (Man Seeking Woman) seine eigene Kurzgeschichte in ein Drehbuch um, während Jonathan Krisel (Portlandia), der auch die Sesamstraße ins Kino bringen soll, es sich auf dem Regiestuhl bequem macht. Legendary Entertainment steht hinter dieser Zeitreise-Komödie.

Nanjiani mimt einen genialen, einsiedlerischen Wissenschaftler, der seine selbst gebaute Zeitmaschine benutzt, um die klügsten Köpfe der Menschheitsgeschichte (William Shakespeare, George Washington, Aristoteles usw.) zu versammeln und so all unsere Probleme zu lösen. Leider hat er bei seinem Plan Sprachbarrieren, altertümlichen Rassismus und die Neigung mittelalterlicher Männer, Morde zu begehen, nicht einkalkuliert. Statt von diesen großen Männern zu lernen, bleibt unserem Helden daher nichts anderes übrig, als ihnen nachzujagen und sie in die Vergangenheit zurückzuschicken, bevor sie unsere Zukunft ruinieren können.

Quelle: Deadline
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?