Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Shared Universes - Der Überblick

MCU bis DCEU: Existente und geplante Shared Universes

MCU bis DCEU: Existente und geplante Shared Universes
22 Kommentare - Sa, 27.05.2017 von Moviejones
Jedes Filmstudio will ein Shared Universe im Stil von Marvels MCU, doch welche Universen gibt es überhaupt und welche sind noch geplant? Ein Überblick.
MCU bis DCEU: Existente und geplante Shared Universes

Einer der immer häufiger zu hörenden Begriffe der letzten Jahre ist nicht mehr Reboot, Remake oder Fortsetzung. Diese sind in der modernen Kinolandschaft inzwischen allgegenwärtig und auch gar nicht mehr wegzudenken.

Der neue Hype ist das sogenannte "Shared Universe", ein thematisches Fundament, auf dessen Basis eine Vielzahl von Filmen Platz finden und deren Figuren untereinander interagieren.

Was in der Comiclandschaft bei Marvel und DC Comics bereits seit den Anfängen des 20. Jahrhunderts üblich wurde, ist in der Kinowelt eine Neuerung. Spätestens seit das Marvel Cinematic Universe mit Iron Man und Der unglaubliche Hulk ab 2008 geschaffen wurde und in den Folgejahren unglaubliche Erfolge feierte, will inzwischen jedes renommierte Filmstudio auf diesen Zug aufspringen. Doch aus der eigentlich guten Idee wurde inzwischen so etwas wie eine Pest.

Werfen wir daher kurz einen Blick auf einige der bereits bestehenden und geplanten Universen.

Marvel Cinematic Universe (MCU)

Der Klassiker von Marvel

Das MCU stellt für die Mehrheit das erste richtige Shared Universe im Kino dar, welches aus dem Korsett klassischer Fortsetzungen ausbrach und eigenständige Filmreihen, die ineinander verzahnt waren, schuf. Waren diese Filmreihen zu Beginn noch recht unabhängig, lassen sich inzwischen Fortsetzungen nicht mehr direkt einer Figur zurechnen. So ist The First Avenger - Civil War zwar der dritte Teil der Captain America-Trilogie und greift Themen der Vorgänger auf, ist aber mit seiner Vielzahl von Figuren auch eine Art Avengers 2.5.

Inzwischen sind fast alle Filme trotz Nummerierung einfach nur noch Filme innerhalb des MCU, ein Fan schaut sowieso alle.

Bild 1:MCU bis DCEU: Existente und geplante Shared Universes

DC Extended Universe (DCEU)

DC Comics kann schon lange, was die Konkurrenz kann

In Anlehnung an das MCU wird von vielen die Begrifflichkeit DC Comics Universe, kurz DCCU verwendet - die richtige Bezeichnung lautet jedoch DCEU. Viele Jahre hat sich Warner Bros. schwer damit getan, die Rechte an DC Comics in gute Filme umzusetzen, denn im Gegensatz zu Marvel schafften es nur wenige DC-Figuren, auch im Kino zu überzeugen. Während berühmte Zugpferde wie Batman und Superman immer wieder erfolgreich waren, waren andere Versuche wie mit Green Lantern zum Scheitern verurteilt.

Marvels Erfolg weckte Begehrlichkeiten und so wurde das DCEU geschaffen, doch wo sich Marvel/Disney Zeit lassen konnten und seit 2008 nach und nach etwas aufbauten, will Warner Bros. mit DC Comics zu viel in zu kurzer Zeit. Das Ergebnis sind Filme wie Batman v Superman - Dawn of Justice und Suicide Squad, denen auferlegt wird, den Grundstein eines Filmuniversums zu schaffen, an dessen Druck sie am Ende aber scheitern. Das Potential ist enorm und so kann von keinem optimalen Ergebnis gesprochen werden.

Bild 2:MCU bis DCEU: Existente und geplante Shared Universes

Welches Shared Universe interessiert dich besonders?
Gesamt: 1.753 Stimmen
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
22 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.05.2017 22:55 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.583 | Reviews: 1 | Hüte: 239

Man of Steel New Outfit laughing

Bild
Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
28.05.2017 15:51 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 427 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Eigentlich hätte ich mir eine Mehrfachauswahl gewünscht. Ich finde DCEU und MCU gleichermaßen gut.

Habe mich dann aber für MCU entschieden weil ich die Filme ein wenig besser finde und man gleich die finale Fassung ins Kino bringt.

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
28.05.2017 13:45 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 137 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Da fällt mir gerade auf, das Einzige was Star Wars für mich zum Shared Universe macht sind die Ewoks Filme. Hier werden Geschichten abseits der üblichen Pfade gezeigt, worin mit Wicket sogar ein Charakter aus der original Trilogie auftritt.

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
28.05.2017 12:45 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 137 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Was macht eigentlich ein Shared Universe aus?! Worin unterscheiden sie sich von simplen Fortsetzungen bwz. Spin-Offs?

Star Wars zB würde ich weniger als shared Universe sehen, da sich bis dato(!) alles um dieselben Personen (Familie Skywalke und Solo) bzw. Ereignisse dreht (Klonkriege, Rebellion/Kampf um Todesstern(e)). Auch mit Rogue One und Han Solo sehe ich noch nicht die Erweiterung über das Bekannte hinaus. Natürlich hatte das Expanded Universe viel mehr zu bieten allerdings wurde aktuell noch nichts davon in Filmen umgesetzt.
Worin unterscheidet sich zB Star Wars von Herr der Ringe? Wie Hanjockel79 schon geschrieben hat, müsste es sich spätestens mit einer Silmarillion Verfilmung in die Universen einreihen.
Apropso: Würde sogar Universal Soldiers, mit seinen Fortsetzungen mit teilweise anderen Figuren, als Universum gelten? Oder sind die Power Rangers (Serien) ein eigenes Universum? Per aktueller Definition wahrscheinlich schon.
Wie DarkXY schon geschrieben hat, hat Star Trek diesen Ansatz auch schon seit jahrzenten verfolgt und niemand hat es besonders gewürdigt.

Ich glaube auch nicht, dass ich the Fast and the Furious jemals als shared Universe sehen werde. Dazu ist es zu wenig einzigartig. Könnte es doch auch im selben Universum mit Mission Impossible spielen? Oder mitterweile sogar schon im MCU? -)

So gesehen war alles schon mal da. Marvel hat es natürlich zu Perfektion getrieben dieses Konzept (marketingtechnisch) auszuschlachten. Wobei selbst all das auf die Wünsche der Fans zurück geht.
Ich denke der Shared Universe Gedanke trägt einfach dem Rechnung, dass bei manchen Marken, worum sich ein richtiger Fankult gebildet hat, auf die Fans eingegangen wurde und/oder die Marke immer weiter ausgeschlachtet werden soll.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
27.05.2017 17:59 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.583 | Reviews: 1 | Hüte: 239

@jerich:

damals noch nicht auf pures gekloppe ausgelegt sondern hatte noch eine Story

Storys? Hahaha ... ich habe da nichts gesehen. Vllt sollte ich mir das ganze anschauen. Aber das werde ich nicht. >>Das sieht so was von lächerlich aus<< Sry bro, aber tu ich mir definitiv nicht an ani-laugh hahaha

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
27.05.2017 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.908 | Reviews: 21 | Hüte: 246

@Chris

das aufeinander treffen der drei großen Monster war damals noch nicht auf pures gekloppe ausgelegt sondern hatte noch eine Story wink

Hier ein Beispiel

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
27.05.2017 12:17 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 756 | Reviews: 1 | Hüte: 42

@Duck-Anch-Amun

was ja auch witzig war an diesem klassischen Shared Universum, das sogar das Genre gemixt wurde. Waren die Universal Monsterfilme natürlich aufgrund der Thematik im Horrorbereich angesiedelt, war dann eines der großen Zusammentreffen der Monstern, dank den damaligen Top Komikern Abbot und Costello, eine Slapstick Komödie. Da hat man die klassischen Schauspieler wie Bela Lugosi und Lon Chaney Jr. in ihren Paraderollen und dann verkommen sie zu Witzfiguren. So ein Risiko würde doch heute kein Studio mehr eingehen laughing

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
27.05.2017 11:26 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.583 | Reviews: 1 | Hüte: 239

@Duck-Anch:

Ok. Die 30er Streife kenne ich leider nicht... daher lasse ich das durch laughing

ersten eignen mcu lntro-Logoswurde bei Thor 2 durch geführt. Der war auch gut. Aber mir gefällt der neue besser ... so in der Richtung ziehe dceu auch mit seinen 3-4 Filme .. wird wahrscheinlich unter 15 Sekunden belaufen

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.05.2017 10:51 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.973 | Reviews: 22 | Hüte: 281

@Chris
Naja wir sprechen hier von Filmen aus den 30er^^ Da war es schon eine Sensation als diese Filme irgendwie miteinander verbunden wurden. Auf Wiki kann man die Inhaltsangaben lesen^^

Ja, hab hier Kritiken gelesen, dass die Intro zu lang sei^^ Ich fand dies ebenfalls nicht schlimm, muss aber zugeben, dass mir die Fanfare ab 2013 ebenfalls reichte. Leider wurde diese nie durchgängig (Ant-Man, Civil War, Age of Ultron) genutzt.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
27.05.2017 09:44 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.583 | Reviews: 1 | Hüte: 239

@Duck-Anch:

In einem Shared-Universe geht es nicht um das Verhauen von gemeinsamen Feinden oder das gegenseitige Verprügeln.

Das tut unseren Helden in mcu v dceu doch schon... wieso sollte bei den Monsters und Vampire anders ausfallen ?innocent

wurde bei doc Strange bemängelt das der Intro zu lang sein? Davon habe ich nicht mitbekommen. Ich finde der neue Marvel Intro deutlich besser als die alten ...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
27.05.2017 09:02 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.973 | Reviews: 22 | Hüte: 281

@Chris
In einem Shared-Universe geht es nicht um das Verhauen von gemeinsamen Feinden oder das gegenseitige Verprügeln ;)

Na dann bin ich mal gespannt ob beim DC-Intro ebenfalls so gemeckert wird wie bei Marvel. Ist ja echt ne Frechheit, dass die seit Doctor Strange ne Intro von 30 Sekunden drangehangen haben.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
27.05.2017 08:23 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.583 | Reviews: 1 | Hüte: 239

@jerich:

und gegen wem haben die gekämpft ? Wenn das Universe nur aus Monster bestehen ? laughing

zu den Themen mcu v dceu: bei WonderWoman, bekommt DC einen neuen Intro á la Marvel. Nur der sollen anders ausfallen. Bin selber echt gespannt wie xD

Avatar
jerichocane : : Advocatus Diaboli
17.10.2016 16:47 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.09 | Posts: 5.908 | Reviews: 21 | Hüte: 246

@MJ

Ich muss mal ein wenig Klugscheissen laughing

Eigentlich war das Monsterverse von Universal das erste Shared Universe. Nein nicht das aktuell geplante, sondern dass aus den 30er Jahren. Universal wußte schon zu der Zeit Ihre Monsterfilme miteinander zu vereinen. So trafen Frankenstein, Dracula, der Werwolf, und der Unsichtbare neben ihren Solofilmen auch schon in Filme aufeinander.

Daher ist eigentlich dies die Geburtsstunde des Shared Universeani-cowboy

Avatar
CMetzger : : The Revenant
20.09.2016 09:01 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 1.842 | Reviews: 8 | Hüte: 85

Auf der einen Seite finde ich das alles gar nicht mal so schlecht. Die Sache bei Marvel macht schon Spaß, aber auf der anderen Seite denke ich immer an andere... die das eben alles nicht wissen, vielleicht nicht so ganz verstehen, was da abgeht, eben die nicht-nerds, die non-freaks, die Normalos, die sich ab und zu mal nen Film reinziehen... Für die ergibt das doch alles keinen Sinn, oder seh ich das falsch?

Warum Tony Stark bei der Wahl zur Homecomingqueen mitmischt. Warum Hulk bei Ragnarok dabei ist. Warum Wonderwoman mit Superman und Bats gemeinsame Sache macht. all das ist doch schon ein wenig verwirrend, oder nicht?

Eigentlich würde ich mich auch mal wieder freuen, einen normalen Film zu sehen, ohne, dass direkt wieder viele aus anderen Filmen mitmachen... eine Spidermantrilogie, in der es um Spidey geht, und nicht um Spidey, Ironman, Antman, The Wasp, Hank Pym, und Frau Holle, ganz ehrlich... einfach eine in sich geschlossene Filmreihe eben... nur denke ich, dass die Spitze des Eisbergs noch lange nicht erreicht ist...

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
18.09.2016 00:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.702 | Reviews: 120 | Hüte: 290

Ferner könnte man auch noch nennen:

  • Pixar Universe
  • Tarantino/Rodriguez Universe, bestehend aus dem Real Universe (Reservoir Dogs, Pulp Fiction, The Hateful 8, etc) und dem darin spielenden Movie Universe (Kill Bill, From Dusk Till Dawn).

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Forum Neues Thema