Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mortal Kombat

"Mortal Kombat" Reboot kommt 2013 ins Kino

"Mortal Kombat" Reboot kommt 2013 ins Kino
3 Kommentare - Fr, 30.09.2011 von Moviejones
Kevin Tancharoen soll für Warner Bros. die Neuauflage von "Mortal Kombat" in die Wege leiten.
"Mortal Kombat" Reboot kommt 2013 ins Kino

Mortal Kombat, ein Name, der wohl wie kaum ein anderer für brutale Videospiele steht. Mit viel Blut, coolen Figuren und nicht zu vergessen den einmaligen Fatalities schoss sich die Spielereihe in die Herzen der Fans. Jetzt gibt es genau für jene eine tolle Nachricht.

Nachdem es in der Vergangenheit schon einige Kinofilme, wenn auch mittelmäßige gab, plant man nun einen Neustart bei New Line Cinema und Warner Bros. So soll der Regisseur von Mortal Kombat - Legacy Kevin Tancharoen nun einen Reboot der Reihe fürs Kino vorbereiten - rechtzeitig bis 2013, zum 20. Jahrestag der Spielereihe.

Tancharoen sagt dazu, dass er sehr glücklich darüber sei, diese Chance zu erhalten. Die Dreharbeiten sollen bereits Anfang 2012 für den Mortal Kombat Reboot beginnen. Der Regisseur wird für den Film aber nicht auf seine Web-Miniserie zurückgreifen, die vor einigen Monaten für Aufsehen sorgte. Elemente wird er übernehmen, der Rest wird jedoch neu sein.

Ansonsten gibt sich der Regisseur noch bedeckt, verspricht aber, dass viele beliebte Figuren im Film vorkommen werden. Dann werfen wir an dieser Stelle mal unseren Favoriten ein: Baraka wins!

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
Hillbilly : : Göttergünstling
01.10.2011 11:57 Uhr
0
Dabei seit: 25.03.11 | Posts: 404 | Reviews: 0 | Hüte: 5
SInd sie auch meistens, aber die filmische Umsetzung liegt trotzdem in de Händen der Regisseure, genauso die Darsteller die auch einiges bewegen können. Was bei den alten Mortal Kombat Teilen leider nicht der Fall ist smile
Trotzdem hört sich ein vernünftiges Reboot voll toll an ^^
Avatar
hrxuuuu : : Kleider-Tumnus
30.09.2011 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.10 | Posts: 1.594 | Reviews: 25 | Hüte: 4
@ Hawk8

Die Drehbuchautoren sind meist dafür verantwortlich, das sehe ich jedenfalls so.
Avatar
Hawk8 : : Moviejones-Fan
30.09.2011 14:08 Uhr
0
Dabei seit: 04.11.10 | Posts: 535 | Reviews: 0 | Hüte: 7
Nicht, dass ich was gegen die alten Mortal Kombat Filme hätte, die sind tolle Unterhaltung, aber ich hoffe doch sehr, dass er den Trash-Faktor der alten Filme beiseite lässt. Was ich hoffe, dass er auch vermeidet, sind solche unglaublich schlechten Umsetzungen wie "Street Fighter: The Legend of Chun-Li" oder "Tekken" von 2010.
Ich bin ja der Meinung, dass Verfilmungen solcher Spiele durchaus Potential haben, eine ordentliche Handlung mit qualitativ Hochwertiger Action zu kombinieren. In dem Fall wären hald echt mal die Drehbuchautoren gefragt.
Forum Neues Thema