AnzeigeN
AnzeigeN
Teurer Horror-Deal

Netflix blecht 65 Mio. Dollar für Exorzismus-Film von Lee Daniels!

Netflix blecht 65 Mio. Dollar für Exorzismus-Film von Lee Daniels!
0 Kommentare - Di, 25.01.2022 von P. Schleicher
Netflix sichert sich den neuen Streifen von Lee Daniel und legt dafür eine hohe Summe auf den Tisch. Das Horror-Projekt ist hochkarätig besetzt und basiert auf wahren Begebenheiten.

Eine Auktion am Wochenende, teuflische Summen liegen auf dem Tisch. Sieger des Ganzen? Streaminganbieter Netflix! Die Firma legt stabile 65 Mio. Dollar auf den Tisch! Doch was sichert sich der Online-Gigant damit? Etwas Dämonisches: den neuen Horror-Streifen von Lee Daniels (Der Butler)!

Mit Andra Day (The United States vs. Billie Holiday), Octavia Spencer und Glenn Close ist der Film stark besetzt. Für Fans des besonders nahbaren Grusels dürfte ein weiterer Appetitanreger sein, dass die Geschichte auf wahren Begebenheiten beruht!

Der Exorzismus-Schocker hat eine Begebenheit aus dem beschaulichen Gary im US-Bundestaat Indiana zur Grundlage, die zu ihrer Zeit stark durch die Medien ging. Betroffen waren dabei die Latoya Ammons (Andra Day) und ihre drei Kinder.

Die Mutter berichtete von zunehmend besorgniserregendem Verhalten der Kinder: so sollen sie mit tiefen Stimmen gesprochen und geknurrt haben, zunehmend gewalttätiges Verhalten an den Tag gelegt haben und angeblich hätten sie sogar geschwebt.

Was als übernatürlicher Unfug abgetan werden kann, stieß bei den Behörden in Gary aber auf großes Interesse! Sowohl die Polizei, als auch das Kinderamt der Stadt nahmen die Berichte sehr ernst, waren angeblich auch Zeugen von vielen der unerklärlichen Vorfälle.

Am Ende werden die Skeptiker wahrscheinlich trotzdem im Recht liegen, es wird bestimmt eine medizinisch-psychologische Erklärung für die Phänomene geben. Aber eins ist schon mal sicher: Das alles klingt nach verdammt gutem Grusel-Stoff!

Ammons selbst verkaufte bereits 2014 die Rechte an ihrer Geschichte, ein geplantes Filmprojekt scheiterte damals aber. Lee Daniels’ Adaption hingegen scheint sich auf einem guten Weg zu befinden. Schon Mitte des Jahres will Netflix mit der Produktion des Films beginnen.

Ein Release im nächsten Jahr, vielleicht sogar schon zum Ende des jetzigen, ist damit wahrscheinlich. Einen Namen hat das Horror-Projekt noch nicht, das dürfte sich aber bald ändern.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Streaming, #Netflix, #Horror
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeY