Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Wer spielt demnächst wo mit?

Neue Thriller satt: Crime, Spione, Leuchttürme und, und, und... (Update)

Neue Thriller satt: Crime, Spione, Leuchttürme und, und, und... (Update)
1 Kommentar - So, 18.02.2018 von R. Lukas
Jake Gyllenhaal, Alicia Vikander, Armie Hammer, Diane Kruger, Amber Heard, Keira Knightley, Willem Dafoe und Tye Sheridan verbindet, dass sie alle frische Thriller-Hauptrollen ergattert haben.

Update 2: Ach, kommt. Zwei Stück gehen noch. Nick Cassavetes (Wie ein einziger Tag), der John Moore (Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben) als Regisseur ersetzt hat, startet Ende April mit den Dreharbeiten zu The Manuscript. Die zweite Hauptrolle in dem Katz-und-Maus-Thriller neben Morgan Freeman bekleidet Scott Eastwood. Ersterer stellt ein inhaftiertes Genie dar, das Kapitel eines rätselhaften Romans schreibt und einem aufstrebenden jungen Autor (Eastwood) schickt, wodurch jener in eine List verwickelt wird, um gestohlene Diamanten im Wert von 100 Mio. $ wiederzuerlangen.

Im Sommer fällt dann die erste Klappe für Borderland, einen Crime-Thriller Marke Heat, der im London der 1970er Jahre spielt und sich auf den blutigen Konflikt zwischen der IRA und der britischen Regierung konzentriert. Brian Kirk (Game of Thrones) inszeniert ihn. Als ein IRA-Agent (Jamie Dornan) nach London entsandt wird, um dort eine neue Einheit anzuführen und Chaos zu stiften, nutzt er dies, um die Person zu jagen, die dafür verantwortlich ist, dass seine Frau unabsichtlich erschossen wurde - einen Captain des SAS (Sam Claflin), der zufälligerweise Jagd auf ihn macht.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

++++

Update: Wir packen noch zwei Thriller drauf. Der eine, Official Secrets, sollte vor zwei Jahren mal mit einem wahren Starensemble von Regisseur Justin Chadwick (Mandela - Der lange Weg zur Freiheit) umgesetzt werden. Wurde er aber nicht, so dass jetzt Gavin Hood (X-Men Origins - Wolverine) zum Zuge kommt und ab nächstem Monat drehen kann. Die neuen Hauptdarsteller in dieser wahren Geschichte heißen Keira Knightley und Matt Smith. Knightley porträtiert die britische Geheimdienstmitarbeiterin Katharine Gun, die im Vorfeld der Irak-Invasion 2003 von einer illegalen NSA-Spionage-Operation gegen den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen erfuhr. Diese streng vertrauliche Information brachte sie an die Öffentlichkeit und sorgte damit weltweit für Schlagzeilen.

Das andere ist The Marsh King’s Daughter, eine Verfilmung von Karen Dionnes Bestseller "Die Moortochter", den Elle Smith und Mark L. Smith (The Revenant - Der Rückkehrer) fürs Kino adaptiert haben. Unter der Regie von Morten Tyldum (The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben) erleben wir Alicia Vikander als Helena Petterier, die auf den ersten Blick das perfekte Leben führt. Doch sie verbirgt eine schockierende Vergangenheit: Ihre Mutter wurde als Teenagerin entführt, und sie selbst ist das Produkt einer Beziehung zwischen Entführungsopfer und Entführer. Zwölf Jahre lang lebte sie - gefangen in der Wildnis - unter der Kontrolle ihres Vaters/Kidnappers, bis er gefasst wurde. Ein Gefängnisausbruch, bei dem zwei Wachen sterben, zwingt sie dazu, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, und da sie spürt, dass ihr Vater zur Gefahr für ihren Ehemann und ihre kleine Tochter werden könnte, schwört sie, ihn zu jagen. Ihn, der ihr alles mitgegeben hat, was sie braucht...

++++

Thriller gehen - wenn spannend gemacht, was ja schon im Wort inbegriffen ist - immer und können die verschiedensten Formen annehmen. Gut zu sehen an den vielen neuen Projekten, die in den letzten Tagen ihre Hauptrollen besetzt haben. Und falls überall ist der Regisseur zugleich auch der Drehbuchautor.

Starten wir mit Finest Kind, einem Crime-Thriller von Oscar-Gewinner und Legend-Macher Brian Helgeland. Als zwei Brüder schließen Jake Gyllenhaal und Ansel Elgort einen gefährlichen Deal mit einem Verbrechersyndikat ab, der sie in die Bostoner Unterwelt hinabzieht. Als der Druck steigt, müssen Opfer gebracht werden, und Bindungen - zwischen Bruder und Bruder wie auch zwischen Vater und Söhnen - werden auf die Probe gestellt. Die weibliche Hauptrolle erhält Zendaya (Spider-Man - Homecoming).

Willem Dafoe ist dabei, sein zweites Projekt seit seiner Oscarnominierung für The Florida Project unter Dach und zu bringen. Auf Motherless Brooklyn folgt The Lighthouse, wo er einen in die Jahre gekommenen Leuchtturmwärter namens Old spielen soll. Robert Eggers, der hinter dem Indie-Horror-Hit The Witch steckt, siedelt seinen neuen Film Anfang des 20. Jahrhunderts in Maine an.

Bei den Oscars geht Armie Hammer leer aus, aber das überschwängliche Kritikerlob für seine Rolle in Call Me by Your Name gibt ihm dennoch Rückenwind. Derart gepusht, verschlägt es ihn als nächstes zu einem noch titellosen Thriller, dem Annapurna Pictures bereits einen US-Kinostart am 29. März 2019 gegeben hat. Für Babak Anvari (Under the Shadow) mimt Hammer einen Barkeeper aus New Orleans, dessen Leben aus den Fugen gerät, nachdem er ein in seiner Bar zurückgelassenen Handy aufgehoben hat. Eine Reihe verstörender und unerklärlicher Ereignisse sind die Folge.

Diane Kruger wird sich geärgert haben, dass Aus dem Nichts nicht für den Oscar des besten fremdsprachigen Films nominiert wurde, obwohl Fatih Akins Film in genau dieser Kategorie den Golden Globe gewann. Mit The Operative tröstet sie sich vielleicht ein wenig darüber hinweg. Für Yuval Adler (Bethlehem - Wenn der Feind dein bester Freund ist) verkörpert sie Rachel, eine abtrünnige Spionin des gefürchteten israelischen Geheimdienstes Mossad, die nach der Beerdigung ihres Vaters in London spurlos verschwindet. Der einzige Hinweis auf ihren Verbleib ist ein mysteriöser Telefonanruf, den sie an ihren ehemaligen Agentenführer Thomas (Eric Bana) getätigt hat. Dieser wird daraufhin vom Mossad von Deutschland nach Israel beordert. Rachel war an einer großangelegten Spionage-Operation gegen das Atomprogramm des Iran beteiligt, und Thomas muss ihre Schritte zurückverfolgen, um herauszufinden, welche Gefahr sie jetzt für diese Operation darstellen könnte, während er gleichzeitig versucht, sie zu schützen.

Derweil wurde Tye Sheridan für The Night Clerk gebucht, einen Thriller, den Michael Cristofer (Original Sin) in Kürze dreht. Nachtportier Bart Bromley ist ein hochintelligenter, autistischer junger Mann, der geheime Überwachungskameras nutzt, um Gäste zu filmen und so seine sozialen Interaktionsfähigkeiten zu verbessern. Als eine Frau während seiner Schicht ermordet wird, gilt er als Hauptverdächtiger, kann seine illegalen Aufnahmen, die seine Unschuld beweisen würden, aber nicht offenbaren. Die Ermittlungen der Polizei spitzen sich zu, und Bart freundet sich mit einem schönen Hotelgast namens Andrea an. Doch schon bald begreift er, dass er den wahren Mörder stoppen muss, bevor sie sein nächstes Opfer wird.

Und dann wäre da noch der romantische Thriller Run Away with Me mit Amber Heard, die noch einen männlichen Partner braucht. Regie führt der Franzose Fred Grivois, das Drehbuch stammt hier aber ausnahmsweise von jemand anderem, nämlich Matthew Ian Cirulnick (Absentia). Der Amerikaner Tom, der für den Junggesellenabschied seines besten Freundes nach Paris gereist ist, verliebt sich dort in die schöne, geheimnisvolle Kimberly. Als er jedoch eine überraschende Wahrheit über sie erfährt, nimmt sein Trip eine tödliche Wendung.

Quelle: Comingsoon
Erfahre mehr: #Thriller
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
13.02.2018 10:15 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.797 | Reviews: 0 | Hüte: 61

Klingt erstmal alles relativ interessant für mich, besonders stechen für mich aber "Finest Kind", "the Lighthouse", der "Hammer"-Film und "the Night Clerk" heraus.

Ach komm...

Forum Neues Thema