Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Die News in aller Kürze

News-Shortcuts: "Trick" findet seinen Detective # Bill Hicks seinen Regisseur

News-Shortcuts: "Trick" findet seinen Detective # Bill Hicks seinen Regisseur
0 Kommentare - Do, 25.10.2018 von N. Sälzle
Wieder einmal präsentieren wir euch spannende News in aller Kürze auf nur einen Blick.

Regie für Bill Hicks-Biopic geklärt

Das Leben des kontrovers diskutierten Comedian Bill Hicks soll verfilmt werden. Die Regie legt man hierfür in die Hände von Richard Linklater, der das Biopic außerdem entwickelt und das Drehbuch dafür schreibt. Einen Titel hat die Verfilmung des zu früh an Krebs gestorbenen Texaners noch nicht, jedoch sollte mit Linklater ein geeigneter Regisseur gefunden worden sein. Er selbst beschreibt sich als großen Fan des Comedians und bereut, dass er nie hätte mit ihm zusammenarbeiten können.

Quelle: Collider

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Dermot Mulroney mit Hauptrolle in Trick

Regisseur Patrick Lussier hat den Hauptdarsteller für seinen neuesten Film Trick gefunden. Dermot Mulroney übernimmt den Part. Er spielt Detective Mike Denver, der mit einem Serienmörder konfrontiert wird, der jedes Jahr zur gleichen Zeit eine Kleinstadt heimsucht und Morde begeht. Jede dieser Kleinstädte liegt in einem anderen Zuständigkeitsbereich und die Morde haben offenbar nichts miteinander zu tun. Doch Denver ist sich sicher, dass er schon mit "Trick" zu tun hatte - wohingegen ihm jeder sagt, dass er ihn einst bereits erschossen habe.

Quelle: Deadline

Regisseur für John Lennon- / Yoko Ono-Lovestory gefunden

Einen Titel hat Universal Pictures für die Verfilmung der Lovestory zwischen John Lennon und Yoko Ono noch nicht gefunden. Die Regiefrage scheint nun aber geklärt zu sein. Jean-Marc Vallée soll diesen Job bereits als seinen nächsten im Terminkalender verbucht haben. Das Drehbuch liefert Anthony McCarten, während neben Michael De Luca auch Ono selbst produziert.

Quelle: Deadline

Neuzugänge bei How to Build a Girl

Die Adaption des Bestsellers How to Build a Girl von Caitlin Moran hat sich gleich zwei Neuzugänge gesichert. Emma Thompson und Chris O’Dowd schließen sich einem Cast an, der bereits aus unter anderem Beanie Feldstein (Lady Bird), Alfie Allen, Paddy Considine (The Death of Stalin) und Sarah Solemani (Bridget Jones’ Baby) besteht.

Quelle: The Hollywood Reporter

Drei Hauptdarsteller für Arkansas

Der Mafia-Streifen Arkansas hat sich dieser Tage gleich drei Neuzugänge gesichert. Vince Vaughn, Liam Hemsworth und Clark Duke schnappen sich die Hauptrollen, wobei letzterer erstmals auch Regie führen wird und außerdem das Drehbuch lieferte.

Hemsworth und Duke werden Drogenkuriere spielen, die den Anweisungen des Kingpins Frog (Vaughn) Folge leisten müssen, obwohl sie diesen noch nie getroffen haben. Als ein Deal schiefgeht, müssen sie mit den tödlichen Konsequenzen leben.

Quelle: Deadline

Netflix an Idol interessiert

Wie berichtet wird, könnte Matt Reeves´ nächster Film Idol bei Netflix landen. Das musikalische Werk zeigt außerdem Interesse daran, Hailee Steinfeld für die Hauptrolle und als Produzentin zu gewinnen. Abgeschlossen sei der Deal noch nicht, aber Deadline will von mehreren Quellen gehört haben, dass die benötigten Unterschriften schon in Kürze unter den Vertrag gesetzt werden sollen.

Quelle: Deadline

John Cena spielt mit dem Feuer

Paramount Players soll weiterhin John Cena für die Hauptrolle in Playing with Fire gewinnen wollen. Die Verhandlungen sollen deshalb bereits in die finale Runde gegangen sein. Die Comedy handelt von einer buntgemischten Truppe an Feuerwehrleuten, die vor einer ganz neuen Herausforderung stehen, als sie drei Kids retten.

Quelle: Variety

Keira Knightley mit Hauptrolle in Misbehaviour

Nach Gugu Mbatha-Raw und Jessie Buckley (Wild Rose) schließt sich nun Keira Knightley dem Drama Misbehaviour an, das auf den wahren Ereignissen rund um den Miss World-Wettbewerb von 1970 basiert. Denn mehr als 100 Millionen Zuschauer verfolgten, wie Bob Hope in London die kontroverse Show moderierte, bei der die Schönheitsideale des Westens auf den Kopf gestellt wurden und man dem Patriarchat den Kampf ansagte.

Quelle: The Hollywood Reporter

Janina Gavankar für Hauptrolle in Torrance im Gespräch

Dem TV-Publikum ist Janina Gavankar aus vielen Rollen bekannt. Nun winkt die nächste - in Form einer Filmrolle für Warner Bros. und Regisseur Gavin O’Connor. Sie befindet sich in Verhandlungen um die weibliche Hauptrolle im Film Torrance und könnte somit die Ex-Frau von Ben Afflecks Charakter spielen. Der ist ein ehemaliger Basketball-Star, der Frau und Familie im Kampf gegen seine Sucht verliert, und sich dazu entscheidet, eine High-School-Mannschaft zu trainieren, bevor er sein Leben vollends wegwirft.

Quelle. Deadline

Carmen Ejogo für Netflix vor der Kamera

Unterbeschäftigt ist Carmen Ejogo mit unter anderem True Detective Staffel 3 und den Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen ganz gewiss nicht. Nun darf sie sich über einen weiteren Job freuen. Sie schließt sich Theo Rossi und Emma Greenwell im Netflix-Thriller Rattlesnake an.

Sie spielt die Rolle einer alleinerziehenden Mutter, deren Tochter von der titelgebenden Klapperschlange gebissen wird und die Hilfe einer Unbekannten annimmt. Später wird sie dazu gezwungen, ihre "Schulden" zu begleichen: sie soll einen ihr völlig fremden Mann töten.

Quelle: Collider

Amy Winehouse Biopic in Arbeit

Es war sicher nur eine Frage der Zeit, aber jetzt macht Monumental Pictures ernst: Die Verhandlungen mit der Familie der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse laufen und das Studio steht kurz vor Abschluss eines Vertrages. Somit befindet sich ein Biopic kurz davor, offiziell in Arbeit zu gehen, wobei die Einnahmen aus dem Film an die Amy Winehouse Foundation gehen werden, um Menschen mit Alkohol- und Drogenproblemen zu helfen.

Quelle: The Wrap

Viggo Mortensen gibt Regie-Debüt

Als Künstler mit vielen Facetten verschlägt es Schauspieler Viggo Mortensen nun erstmals als Regisseur hinter die Kamera. Falling heißt der Film, der in Zusammenarbeit mit HanWay entsteht.

Gleichzeitig spielt Mortensen eine der Hauptrollen als John Petersen, der seinen konservativen Vater nach Los Angeles einlädt. Dabei kollidieren Welten, als Willis (Lance Henriksen) bei John, seinem Lebensgefährten Eric und deren Adoptivtochter Monica wohnt. Ebenfalls gecastet wurde bereits Sverrir Gudnason (Verschwörung) in einer noch unbekannten Rolle.

Quelle: The Hollywood Reporter

Rebecca Romijn geht unter die Satanisten

Bei Star Trek - Discovery gibt sie die Number One, bei Satanic Panic ebenfalls. Rebecca Romijn spielt die Anführerin einer High-Society-Satanistengruppe, die für ein Ritual eine Jungfrau opfern will. Da kommt ihnen eine junge Pizzalieferantin (Newcomerin Hayley Griffith), die finanziell ums Überleben kämpft, gerade recht.

Quelle: Deadline

Lawrence Kasdan an Kennedy-Attentat dran

Statt ein weiteres Mal in den Weltraum verschlägt es Star Wars-Schreiberling Lawrence Kasdan nun in der Zeit zurück - zum Kennedy-Attentat. Er hat sich die Rechte an November Road gesichert, dem nächsten Roman von Autor Lou Berney, der gerade allmählich in die Buchläden kommt.

Kasdan wird als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent fungieren, wobei ihm mit seinen Kasdan Pictures Shane Salemo mit The Story Factory unter die Arme greift.

Quelle: Deadline

Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?