Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Michael Fassbender als Trainer

"Next Goal Wins": Anstoß für Taika Waititis Underdog-Komödie (Update)

"Next Goal Wins": Anstoß für Taika Waititis Underdog-Komödie (Update)
0 Kommentare - Do, 05.12.2019 von R. Lukas
Bevor er sich wieder um Thor kümmert, dreht sich bei Taika Waititi alles um Tore. Mit Michael Fassbender, Elisabeth Moss und einem Fa’afafine-Newcomer macht er seinen Fußballfilm "Next Goal Wins".

++ Update vom 04.12.2019: Kaum rollen die Kameras und der Ball, können wir auch schon einen ersten Blick auf Next Goal Wins werfen. Unten sieht man einen sehr engagierten und sehr blonden Michael Fassbender, der seine Truppe so richtig aufstachelt.

++ News vom 15.11.2019: Statt sich ein Päuschen zu gönnen und vor Thor - Love and Thunder noch mal richtig Kraft zu tanken, arbeitet Taika Waititi einfach weiter. Er habe mit der Produktion seines nächsten Films begonnen, Next Goal Wins, erklärt er in einem Statement. Man habe einen fantastischen Cast und eine fantastische Crew hinter diesem Film, und er freue sich wahnsinnig, sich dafür einmal mehr mit den Leuten bei Fox Searchlight Pictures zusammentun zu können - dem Studio, das auch seinen aktuellen Film vertreibt, die polarisierende "Anti-Hass-Satire" Jojo Rabbit (angehängt auch das neue deutsche Poster).

Next Goal Wins erzählt die wahre Geschichte der amerikanisch-samoanischen Fußballnationalmannschaft, die 2001 die höchste Niederlage in der Weltmeisterschaftsgeschichte kassierte, als sie 0:31 gegen Australien verlor. Im Hinblick auf die bevorstehende WM 2014 in Brasilien rekrutiert das Team einen vom Glück verlassenen, unorthodoxen niederländischen Trainer (Michael Fassbender als Thomas Rongen), der helfen soll, das Schicksal zu wenden. Elisabeth Moss in der weiblichen Hauptrolle sowie Rachel House (Wo die wilden Menschen jagen, Thor - Tag der Entscheidung), Oscar Kightley (Wo die wilden Menschen jagen), David Fane (Love Birds), Beulah Koale (Hawaii Five-0), Lehi Falepapalangi (Future Man), Uli Latukefu (Alien - Covenant) und Semu Filipo laufen ebenfalls für Waititi auf. Dabei kann er sich nicht nur auf die Fakten stützen, sondern auch auf die gleichnamige Dokumentation zu dem Thema von 2014.

Und es gibt noch ein ganz besonderes Casting zu vermelden: Kaimana - ein Fa’afafine, also eine Person non-binären Geschlechts (bezeichnet Menschen, die sich nicht in den Kategorien "Frau" oder "Mann" repräsentiert sehen, was in der samoanischen Kultur als drittes Geschlecht gilt) - gibt in Next Goal Wins sein Schauspieldebüt und spielt Jaiyah Saelua, den ersten non-binären Fußballspieler, der an einem WM-Qualifikationsspiel der Männer teilnahm. Die Rolle mit einem Cisgender-Schauspieler zu besetzen, kam für Waititi nie infrage. Es sei unerlässlich gewesen, einen Fa’afafine-Darsteller zu nehmen, sagt er. Man hätte es gar nicht anders machen können. Die Fa’afafine-Gemeinschaft werde in Neuseeland und Polynesien sehr respektiert und sei ein allgemein anerkannter Teil der Kultur und des Lebens.

Galerie
Quelle: Variety
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?