Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Spider-verse in der Mache

Nicht nur "Venom": "Black Cat and Silver Sable"-Film geplant!

Nicht nur "Venom": "Black Cat and Silver Sable"-Film geplant!
6 Kommentare - Do, 23.03.2017 von S. Spichala
Die Sony-Pläne, doch noch ein eigenes neues "Spider-Man"-Universum aufzubauen, werden deutlicher: mit einem "Black Cat und Silver Sable"-Film.
Nicht nur "Venom": "Black Cat and Silver Sable"-Film geplant!

Aus The Amazing Spider-Man 3 ist zwar nichts geworden, und auch Spin-off-Pläne dümpelten lange in der Entwicklungshölle vor sich hin. Aber nun scheint Sony Pictures doch noch mit einem Spider-Man-Universum loszulegen: Kürzlich erst wurde Venom wieder aus der Schublade geholt und für 2018 datiert, nun soll auch noch ein Black Cat and Silver Sable-Film kommen!

Auch das ist gar kein so neuer Plan, Westworlds Lisa-Joy Nolan hatte bereits an einem Drehbuch gearbeitet, das Comicbuch- und Drehbuchautor Chris Yost jetzt überarbeiten soll. Er hat auch für Thor 2 - The Dark Kingdom das Skript geschrieben und ist nun auch als Autor für Thor 3 - Ragnarok verantwortlich. Zudem ist er der Miterfinder von X-23, die in Logan - The Wolverine ihr Debüt ablieferte.

Sable ist in den Comics eine hervorragend trainierte Söldnerin, deren Vater über die Firma Silver Sable International das Wild Pack-Team gründet, das sie anleitet. Felicia Hardy aka Black Cat ist eine akrobatische Einbrecherin und macht dem Aberglauben zu schwarzen Katzen alle Ehre: Sie bringt allen um sich herum Pech, sie kann an Wahrscheinlichkeiten herummanipulieren. Zudem hat sie eine lange romantische Lovestory mit Spidey in den Comics laufen. Felicia Hardy (Felicity Jones) tauchte bereits in The Amazing Spider-Man 2 auf.

Was haltet ihr von diesem Superheldinnen-Team-Up-Film? Für das MCU sind weder Venom noch die beiden Ladys angedacht.

Quelle: THR
Erfahre mehr: #Marvel, #Comics, #Superhelden
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
Deathstroke : : Moviejones-Fan
23.03.2017 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.15 | Posts: 300 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Ein standalone Silver Sable Film würde mich auch sehr interessieren. Allerdings nur Low-Budget und einem R-Rating.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.03.2017 13:20 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.968 | Reviews: 48 | Hüte: 484

@sublim
Ich weiß nicht mehr ob du im Venom-Thread aktiv warst, aber dort hatte ich meine Befürchtung schon mitgeteilt, dass Sony ihr eigenes Ding machen würde. Venom, Black Cat und Silver Sable würden NICHT im MCU spielen und Marvel hätte keinen Input. Die Frage danach war, was mit Spidey passieren würde und wie der Deal zwischen Marvel/Sony/Tom Holland aussehen würde.

Im Internet findet man weiterhin keine richtigen Infos, nur scheint es so, dass Sony und Marvels Kooperation sich nur auf Spidey beschränkt - also würde in diesen Filme Spider-Man NICHT vorkommen.

Für mich ist dies auch bereits das Totschlagargument für diese "Idee" und Sony wird ein weiteres Mal gnadenlos baden gehen. Wie auch Venom funktioniert die Figur der Black Cat meiner Meinung nach nur mit Spidey. Nicht nur die Ähnlichkeit zu Catwoman ist frappierend, nein auch die Charakterisierung ist ähnlich. So bezirrst die Schurkin Spidey das ein ums andere Mal, der auch moralische Bedenken hat, da er als Peter ja eigentlich mit MJ zusammen ist. Zudem ist BC ne Schurkin und trickst Spidey deshalb das ein ums andere Mal aus. Trotzdem arbeiteten sie auch immer wieder zusammen - ähnlich wie Venom sind beide Charaktere eng miteinander verbunden.
Meine Kenntnisse beruhen größtenteils auf der Zeichentrickserie der 90er - diese gilt allerdings als äußerst beliebt und ist an manchen Stellen den Comics relativ nahe.

Silver Sable würde als Söldnerin schon eher einen interessanten Film ausmachen, bräuchte Spidey nicht unbedingt und wäre so gesehen der Black Widow-Film den Marvel uns nicht geben wollte.

Trotzdem frage ich mich echt was bei Sony los ist? Wieso tätigt man überhaupt einen Deal mit Marvel, wenn man doch weiterhin mit beliebten Charakteren ein eigenes Ding machen will? Ich sehe es wie Duke und denke, dass man mit den Ladys die "Sex Sells"-Taktik von DC kopieren will, Venom verglich ich ja bereits mit Anti-Heldne wie Deadpool. Nur sehe ich den Sinn nicht ein dies außerhalb des MCUs zu machen und wohl ohne Spider-Man. Wenn in "Spider-Man: Homecoming 2" jetzt Venom auftaucht, wird der Zuschauer doch noch mehr verwirrt sein - Beispiele wo dies scheinbar nicht funktionieren will gibt es doch genügend: Flash, Quicksilver und Co. Das gleiche wenn Sony durch den Deal einen anderen Spidey nutzen muss.

Ich hätte es gerne wie jericho gehabt, ein Subuniversum innerhalb des MCU - ähnlich den Netflix-Serien bei Marvel oder den Batman-Filmen im DCEU. So ist das Interesse bereits gestorben und ich wette, Sony floppt ein weiteres Mal. Venom könnte durch seine Popularität noch was werden, aber die Ladys? Sry aber dies sind keine Wonder Woman, Supergirl, Black Widow und nicht mal Harley Quinn, Catwoman oder Cpt. Marvel.

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
23.03.2017 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 3.258 | Reviews: 27 | Hüte: 523

Haben wir nicht erst kürzlich über Hollywoods Ideenlosigkeit gesprochen? Also das... ja das nenne ich Ideenlosigkeit. Auf die Gefahr hin, es jetzt mit den Comic-Fans zu verscherzen... Sorry im vorraus! wink

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
23.03.2017 09:16 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.691 | Reviews: 4 | Hüte: 309

Wieso ist diese Universe nicht einfach mit MCU-Separat angesideln ? Es muss auch nicht unnbedingt anspielung auf MCU helden haben. Aber mehr in Spinner-mann umfeld. Wieder so eine unnötige Paralle universum zu erschaffen, das nervt einfach nur...

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
23.03.2017 08:51 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.296 | Reviews: 43 | Hüte: 494

Wie jetzt? Eigenes Spider-Man Universum? Soll das dann zum MCU gehören? Oder gibt es dann zwei Versionen von Spidey? So wie es bei den X-MEN und dem MCU mit Quicksilver ist? Kann mich da mal jemand aufklären wie das gemeint ist?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
23.03.2017 01:19 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.430 | Reviews: 12 | Hüte: 287

Hmmm Ich kann nicht viel zu den beiden Figuren sagen, der Name sagt mir zwar was, bin mir nicht sicher ob ich die beiden Mädels aus meiner Jugend noch kenne, oder ob es sie damals schon gab. Wie sich das hier anhört, will Sony die Lücke schließen, die Warner Bros etwas verpasst hat. Kommt mir wie Catwoman vor, wo Sony mit Black und Silver die Lücke schließt, die MCU und DCEU bisher etwas verpennt haben, bzw auf die kommende Welle von Captain Marvel, und den Po von Harley Quinn massiert, Egal welches Comic-Filmstudio gewisse Filme bringt, taffe Heldinen waren bisher nur bei Fox vorhanden.

Als Mann gebe ich ich mal zu, bisher hat nur Fox eine gewisse Suit Erotik in die Anzüge gebracht, und wer Fan ist der weiß was ich meine. Ich glaube nicht das Sony da was ändert. Klar traute sich WB mit Harley schon etwas, und Fox mit seiner Mystique, doch Sony? Marvel und DC Heldinen dienten immer nur, um mit gewisser Erotik die jeweiligen Fans zu locken. Das leider fehlte bei Sony und dem MCU schon immer. Mal abwarten was das Studio hier auf die "Brüste" stellt.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Forum Neues Thema