Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Nur ein kleiner Gefallen"-Trailer

"Nur ein kleiner Gefallen" für Paul Feig: Die ersten Trailer schauen! (Update)

"Nur ein kleiner Gefallen" für Paul Feig: Die ersten Trailer schauen! (Update)
11 Kommentare - Fr, 25.05.2018 von R. Lukas
Was ist nur mit Emily passiert? Und "Emily" bedeutet hier Blake Lively, deren Verschwinden Anna Kendrick schwer zu schaffen macht - im neuen Film vom "Ghostbusters"-Regisseur!
"Nur ein kleiner Gefallen" für Paul Feig: Die ersten Trailer schauen!

Update: Von der dunkleren Seite Paul Feigs (steht so im Trailer!) erreicht uns ein zweiter Teaser zu seiner Thriller-Romanverfilmung Nur ein kleiner Gefallen, länger als der erste.

"Nur ein kleiner Gefallen" Teaser 2 (dt.)

"Nur ein kleiner Gefallen" Teaser 2

++++

Tun wir Paul Feig doch diesen kleinen Gefallen und gönnen wir dem Teaser-Trailer zu seinem ersten Thriller einen näheren Blick. Schließlich musste der arme Kerl für Ghostbusters so viel Kritik einstecken. Bei Nur ein kleiner Gefallen handelt es sich um eine Adaption des gleichnamigen Romans von Darcey Bell, zumindest das Poster stellt ein einziges Fragezeichen dar.

"Nur ein kleiner Gefallen" Teaser 1 (dt.)

Stephanie (Anna Kendrick), eine alleinerziehende Mutter und Mom-Bloggerin, will die Wahrheit hinter dem plötzlichen Verschwinden ihrer besten Freundin Emily (Blake Lively) aufdecken, wobei sich ihr Emilys Ehemann Sean (Henry Golding, Crazy Rich) anschließt. Wendungen und Verrat, Geheimnisse und Enthüllungen, Liebe und Loyalität, Morde und Rache, all das soll Nur ein kleiner Gefallen bieten, wenn der Film am 8. November in unsere Kinos kommt.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Lionsgate
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
11 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.05.2018 16:14 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.234 | Reviews: 25 | Hüte: 218

@theMagician:

Wen hat der Trailer gepackt

Tja, ist erstmal nicht so die Art von Filmen, die mich eigentlich interessieren. Der Trailer jedenfalls, packt mich jetzt erstmal nicht so wirklich. Allerdings wurde ich, gerade bei Filmen die mich eigentlich nicht so interessieren, in den letzten Jahren des Öfteren mal überrascht. Auf den ersten Blick scheint der Film jedenfalls ne Art Thriller mit komödiantischen Tönen zu sein.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
theMagician : : Heimkehrer
27.05.2018 16:04 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.283 | Reviews: 0 | Hüte: 42

Raven13

Alles gut. Ich finde es auch sehr wichtig das Frauen und Männer als gleichberechtigt sein müssen. Und dies sollte keine Frage sein. Sondern einfach eine Tatsache.

Zurück zum Thema. Wen hat der Trailer gepackt. Also mich nicht. Wie bereits erwähnt könnte es sich auch um eine Komödie handeln. Evtl eine bittere Satire. Für einen Thriller ist einfach zu wenig Spannung vorhanden

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.05.2018 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.234 | Reviews: 25 | Hüte: 218

@Raven13:

Kein Ding. Alles gut. Ich hab jedenfalls kein Interesse das "Genderthema" weiter zu beleuchten. Da sind wir uns auf jeden Fall einigwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
27.05.2018 14:03 Uhr | Editiert am 27.05.2018 - 14:04 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 299 | Reviews: 11 | Hüte: 30

@ sublim

Entschuldigung, ich wollte keinesfalls die "Feministenkeule" schwingen. Ich nahm von deiner Seite aus es eher andersherum wahr, etwa so: "Jetzt schießt schon wieder jemand absichtlich gegen Frauen". Ich fände es ja am besten, wenn das Thema überhaupt nicht angesprochen würde in der Gesellschaft. Tatsache: Es gibt Menschen, physiologisch unterteilt in Frau und Mann. Weshalb kann man es nicht einfach dabei belassen und akzeptieren, dass jeder ein Mensch ist und nicht immer mit dem Finger auf bestimmte Geschlechter zeigen. Genau dadurch entstehen meiner Meinung nach Missverständnisse und Diskussionen.

@ theMagician

Schande über mein Haupt. Ich habe bei IMDB geschaut und war versehentlich im Reiter "Actor" statt "Director". Mein Fehler, ich entschuldige mich dafür.

Aber so oder so wundere ich mich, wenn es jemand anderen wundert, wenn ein Regisseur bevorzugt mit Frauen in der Hauptrolle dreht. Weshalb ist das überhaupt von Interesse. Er dreht, was er für richtig hält und was er drehen will oder was er angeboten bekommt. Wenn es halt nur Filme mit Frauen in den Hauptrollen sind: "Wayne". Ist doch völlig wurscht. Er arbeitet mit Menschen, die gleich betrachtet werden sollten. Jegliche Diskussion für oder gegen die eine Seite diskreminiert automatisch die jeweils andere Seite. Ohne Diskussion dieses Themas gäbe es auch keine Diskreminierung. Zumindest gäbe es keinen Grund zur Diskussion, wenn Frauen in vielen Teilen der Welt nicht unterdrückt werden würden.

Aber egal, lasst uns das Thema nicht schon wieder lostreten. wink

Avatar
theMagician : : Heimkehrer
27.05.2018 13:53 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.283 | Reviews: 0 | Hüte: 42

@Sublim77

Bei Paul Feig fallen auch nur diese Filme ein. Das sind immerhin die, mit denen er seine Erfolge gefeiert hat. So ähnlich ergeht es mir manchmal mit Scorsese. Von 2002 bis 2010 hat er mit DiCaprio 4 Filme gedreht. Gangs of New York, Aviator, Departed – Unter Feinden, Shutter Island. Und 2013 The Wolf of Wall Street. Dazwischen 2011 hat er Hugo Cabret gedreht. Für manche kann auch diese Frage normal erscheinen, wohingegen wir (User und all Time Fans) es natürlich besser wissen.

Deswegen bin ich der Meinung das es keine blöden Fragen gibt. Es gibt nur Fragen

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.05.2018 13:38 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.234 | Reviews: 25 | Hüte: 218

@theMagician:

Tatsache ist aber, dass die letzten Filme von Paul Feig immer mit Frauen in der Hauptrolle besetzt waren. Brautalarm, Taffe Mädels, Spy – Susan Cooper Undercover Ghostbusters und dieser neue Film eben. Und das macht er seit 2011.

Um ehrlich zu sein, kannte ich auch nur die Filme von ihm, die du da genannt hast. Deswegen eben auch meine Wahrnehmung.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
theMagician : : Heimkehrer
27.05.2018 13:33 Uhr
1
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.283 | Reviews: 0 | Hüte: 42

@Raven

Bei Pfundskerle war Steven Brill der Regisseur. Sky Academy war es Richard Correll. Bei Three o‘clock high war es Phil Joanou und bei Schwere Jungs war Bruce McCulloch der Regisseur. Nur bei I am David hat er Regie geführt.

Vielleicht vorher recherieren bevor man schnell mal auf jemanden feuert. Zu fragen ist nicht schlimm. Auch wenn die Frage für manche einen Grund gibt drauf los zudreschen. Aber noch schlimmer finde ich es wenn man sich als großer Kenner hervor tut dessen Theorie nur eine aufgeblasene Halbwahrheit ist.

Tatsache ist aber, dass die letzten Filme von Paul Feig immer mit Frauen in der Hauptrolle besetzt waren. Brautalarm, Taffe Mädels, Spy – Susan Cooper Undercover Ghostbusters und dieser neue Film eben. Und das macht er seit 2011.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.05.2018 11:41 Uhr | Editiert am 27.05.2018 - 11:42 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.234 | Reviews: 25 | Hüte: 218

@Raven13:

Vorweg, ich hinterfrage da garnichts, es ist mir einfach nur so vorgekommen. Da ich weiss, wie es in der momentanen Gesellschaft so ankommt, wenn man irgendetwas in Frage stellt, was mit Frauen zu tun hat (sieht man ja direkt an deiner Reaktion^^), werde ich das tunlichst bleiben lassen. Wahrscheinlich waren mir seine letzen Filme, die meiner Meinung nach eben frauenlastig waren, einfach nur sehr präsent im Kopf. Dann lag es eben nur an meinem gefährlichen Halbwissen. Also bitte nicht gleich wieder die "Feministenrechtlerkeule" auspackenwink

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
27.05.2018 11:27 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 299 | Reviews: 11 | Hüte: 30

@ sublim

Interessante Sichtweise. Hinterfragst du auch die große Menge an Regisseuren, die bisher NUR Filme mit Männern in der Hauptrolle gedreht haben? Da gibt es sicherlich ne ganze Stange mehr von.

Unabhängig davon hat Paul Feig schon einige Filme mit Männern in der Hauptrolle gedreht. Schau dir mal seine Filmographie an. Pfundskerle, Sky Academy, Three OClock High, Schwere Jungs, I Am David. Wie kommst du darauf, dass er nur mit Frauen dreht?

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
27.05.2018 10:59 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.234 | Reviews: 25 | Hüte: 218

Mal ne Frage, was ist das eigentlich, mit Paul Feig und den Frauen? Hat der Typ eigentlich schonmal nen Film gemacht wo nicht Frauen die Hauptrolle spielen? Nicht, dass ich ein Problem damit hätte, aber es fällt mir nur immer wieder auf, dass seine Filme immer Frauen in den Hauptrollen haben. Ist das so ein Markenzeichen von ihm oder wie ist das?

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
theMagician : : Heimkehrer
27.05.2018 10:41 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.283 | Reviews: 0 | Hüte: 42

Ja. Ist ein Trailer. Spannung kommt keine auf. Die verschwundene wird als Mysterium dargestellt. Aber es könnte auch eine Komödie sein. Das Plakat erinnert mich etwas an „Der rosarote Panther“. Vielleicht ist das die weibliche Version davon. Mit Blake Lively als „Das Phantom“ und Anna Kendrik als „Inspektor Clouseau“.

Viellewicht pitche ich Hollywood diese Idee. Dann lieber Melisse McCarthy als „Inspector Clouseau“ -)

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Forum Neues Thema