Im Original mit Christina Applegate

Ob das mundet? "Fast Food Family"-Remake in Gang gebracht

Ob das mundet? "Fast Food Family"-Remake in Gang gebracht
0 Kommentare - Di, 26.05.2020 von R. Lukas
Als Christina Applegate noch die (sehr) blonde Bundy-Tochter war, kam "Fast Food Family" ins Kino. Fast dreißig Jahre später wird an einer Neuauflage gearbeitet, Autor und Regisseur stehen schon fest.
Ob das mundet? "Fast Food Family"-Remake in Gang gebracht

Im Jahr 1991, mitten in ihrer Eine schrecklich nette Familie-Ära, wurde Christina Applegate Teil einer noch anderen Familie. Der Fast Food Family! In der Coming-of-Age-Komödie, deren Originaltitel Don’t Tell Mom the Babysitter’s Dead lautet, musste sie sich als Teenagerin allein um ihre vier jüngeren Geschwister kümmern, nachdem ihre Mutter für zwei Monate nach Australien abgedampft und ihre fiese Babysitterin plötzlich gestorben war.

Der Film war weder bei den Kritikern noch am Box Office ein großer Hit, erlangte im Nachhinein aber einen gewissen Kultstatus. Vielleicht setzt Treehouse Pictures deshalb jetzt ein Remake in Gang, unter der Regie von Bille Woodruff (Honey und sämtliche Sequels) und mit einem Drehbuch von Chuck Hayward (Step Sisters). Die neue Version der Fast Food Family soll in der Gegenwart angesiedelt sein und sich auf eine schwarze Familie konzentrieren.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Remake
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema