Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Nasch-Monster macht Karriere

Om Nom futtert sich durch: "Cut the Rope" als Animationsfilm

Om Nom futtert sich durch: "Cut the Rope" als Animationsfilm
1 Kommentar - Do, 11.06.2015 von R. Lukas
Gebt es zu, habt ihr Om Nom auch schon Süßigkeiten in den Rachen geschmissen? Dann könnt ihr euch ein klein wenig dafür mitverantwortlich fühlen, dass er nun einen eigenen Film bekommt.

Er kann das Naschen nicht lassen, kriegt den Hals einfach nicht voll. Hunderte Millionen Cut the Rope-Spieler haben Om Nom seit 2010 schon mit Süßigkeiten gefüttert, und noch immer hat er nicht genug. Jetzt soll sich der kleine grüne Kerl sogar bis auf die große Leinwand durchmampfen, in Form eines Animationsfilms, den ZeptoLab und Blockade Entertainment entwickeln.

Bereits nächstes Jahr möchte man Om Nom - The Movie, so der vorläufige Titel, im Kino haben. Über Regisseur, Drehbuchautor oder Sprecher gibt es noch keine Auskunft, aber ein erstes Teaser-Poster steht parat. Falls jemand keinen Schimmer hat, wovon zur Hölle wir hier reden (kann ja sein): Cut the Rope ist ein mobiles Rätsel-Game, bei dem man Seile so durchschneiden muss, dass die an ihnen hängenden Süßigkeiten Om Nom direkt ins Maul plumpsen. Inklusive der Fortsetzungen wurde die App bis heute schon über 700 Millionen Mal heruntergeladen.

Om Nom - The Movie soll die Geschichte eines 13-jährigen Jungen namens Evan erzählen. Seine Impulsivität verleitet ihn dazu, ein geheimes Paket zu öffnen, das ein lebendes wissenschaftliches Experiment enthält - eins mit schelmischen Absichten! Nur als Om Nom bekannt, hat dieses putzige Wesen einen unersättlichen Appetit auf alles zuckrig Süße. Und kaum kann er sich frei bewegen, fängt Om Nom auch schon an, die ehemals so ruhige Stadt ins Chaos zu stürzen. Evan, mit seiner kleinen Schwester Jordan im Schlepptau, muss ihm auf ein episches Abenteuer folgen und dabei Regierungsvertretern, zwielichtigen Gesellen und anderen einzigartigen Kreaturen aus dem Weg gehen, die Om Nom alle für sich selbst haben wollen. So lernen Junge und Monster, wie wichtig Vertrauen und Geduld sind und dass Unglücke manchmal zu unglaublichen Entdeckungen und unvergesslichen Momenten führen können.

Bild 1:Om Nom futtert sich durch: "Cut the Rope" als Animationsfilm
Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Videospiele, #Monster
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
CMetzger : : The Revenant
11.06.2015 07:54 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 1.881 | Reviews: 8 | Hüte: 85
Ich weiß nicht, ob der Titel hier vorteilhaft gewählt ist, ich denke, die wenigsten können mit "Om Nom" etwas anfangen :-)
Forum Neues Thema