Anzeige
Anzeige
Anzeige
Paramount soll andere Pläne haben

Noah Hawleys "Star Trek" fraglich, also doch Quentin Tarantino? (Update)

Noah Hawleys "Star Trek" fraglich, also doch Quentin Tarantino? (Update)
4 Kommentare - Do, 10.12.2020 von R. Lukas
Gut, die "4" können wir wohl streichen, da Noah Hawleys "Star Trek"-Film keine Fortsetzung der Kelvin-Zeitlinie wäre und auch einen anderen Cast hätte. Aber der Konjunktiv scheint angebrachter denn je.
Noah Hawleys "Star Trek" fraglich, also doch Quentin Tarantino?

++ Update vom 10.12.2020: Das ist vielleicht noch interessant zu wissen. Da Quentin Tarantino ein großer Fan von Chris Pine und dessen Performance als James T. Kirk ist (Pine habe fantastische Arbeit damit geleistet, nicht einfach nur Captain Kirk, sondern William Shatners Captain Kirk zu spielen - er sei William Shatner!), woraus er auch kein Geheimnis macht, wäre sein Star Trek-Film sehr Kirk-lastig. So berichtet es sein Co-Autor Mark L. Smith (The Revenant - Der Rückkehrer): Er habe ein Star Trek mit Tarantino geschrieben, und man habe wahnsinnig viel Spaß mit Kirk gehabt, weil Kirk einfach Shatner sei. Wenn man Pine zusehe, stelle man fest, dass er Kirk, aber auch ein Stück weit auch Shatner spiele.

++ News vom 01.12.2020: Fargo-Showrunner Noah Hawley gibt wieder ein Update zu seinem potenziellen Star Trek-Film (das letzte ist ja noch nicht so lange her), und es verheißt nichts Gutes für die Zukunft des Projekts. Wir wussten schon, dass Paramount Pictures den Film vorerst auf Eis gelegt hat, weil er von einem Virus handeln soll, das große Teile des bekannten Universums auslöscht - eine Story, die sich während einer realen Virus-Pandemie nicht sooo gut macht. Die Bedenken des Studios sind also einigermaßen nachvollziehbar.

Star Trek scheine nicht in seiner unmittelbaren Zukunft zu liegen, räumt Hawley nun ein. Als Emma Watts (ehemals President of Production bei 20th Century Fox) zur neuen Präsidentin der Paramount Motion Pictures Group ernannt worden sei, habe sie sich das Star Trek-Franchise angesehen und damit eine andere Richtung einschlagen wollen. Man sei kurz davor gewesen, in Produktion zu gehen, was in diesem Geschäft aber nicht viel heiße. Um am Rennen teilzunehmen, müsse man aus den Startlöchern kommen - wenn wir verstehen, was er meine, sagt Hawley. Bliebe noch die von Quentin Tarantino erdachte und von Mark L. Smith zu Papier gebrachte R-Rated-Idee für einen Star Trek-Film basierend auf einer Episode der klassischen Raumschiff Enterprise-Serie, die sich größtenteils erdgebunden in einem 30er-Jahre-Gangster-Setting abspielt.

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Gizmo5555 : : Moviejones-Fan
11.12.2020 05:02 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.18 | Posts: 71 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Sehe es wie UnlimitedPower96, möchte auch gerne weitere Abenteuer der Kelvin Zeitlinie sehen, finde den Cast echt klasse.

Den 3 Teil fand ich zu aufgebläht, aber die ersten beiden waren top.

Und wenn dann auch noch die Regie bei Tarantino liegen würde, mit R-Rated, könnte das richtig fett werden.

Avatar
Bonecrusher96 : : Moviejones-Fan
10.12.2020 09:15 Uhr
0
Dabei seit: 05.07.19 | Posts: 40 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ein "Star Trek" - Film von Tarantino wäre schon ziemlich cool. Vorallem mit dem bekannten Cast.

Avatar
UnlimitedPower96 : : Moviejones-Fan
02.12.2020 08:01 Uhr
0
Dabei seit: 02.01.20 | Posts: 65 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Na Gott sei Dank. Wenn überhaupt möchte ich noch eine Fortsetzung mit dem Reboot-Cast und von mir aus können sie danach gerne was neues machen.

Avatar
Filmenthusiast : : Moviejones-Fan
01.12.2020 16:35 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.18 | Posts: 32 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Star Trek Filme bzw. deren Kino-Ableger blieben fast immer hinter den Erwartungen der Produzenten zurück, der Spagat aus Humor, Action und Anspruch ist in einem Kinofilm auch durchaus nicht leicht hinzubekommen. Man braucht um allem Gerecht zu werden eine gewisse Laufzeit, ein beachtliches Budget und natürlich ein Wasserdichtes Drehbuch. Das sind nur mal die 3 Grundsäulen, im Detail ist da noch viel mehr zu berücksichtigen. Paramount sollte die Lizenz trotzdem nicht brach liegen lassen denn all ihre Franchises sind mittlerweile angestaubt und haben ihren Zenith längst überschritten.

Forum Neues Thema
Anzeige