AnzeigeN
AnzeigeN
Podcast-Time

Podcast #3 mit "Filmisches Allerlei": Guilty Pleasures

Podcast #3 mit "Filmisches Allerlei": Guilty Pleasures
1 Kommentar - Mo, 06.06.2022 von Moviejones
Denise von "Filmisches Allerlei" und Claudia haben sich erneut entspannt zusammengefunden und gemeinsam über persönliche Guilty Pleasures gequatscht.
Podcast #3 mit "Filmisches Allerlei": Guilty Pleasures

Der letzte Podcast liegt vier Monate zurück und das bedeutet, es war Zeit für Denise und Claudia, sich mal wieder zusammenzusetzen!

Beide plaudern dieses Mal über ihre persönlichen Guilty Pleasures - und auch wenn die Meinungen auseinandergehen, da ist einiges mit Schämpotenzial dabei ;-)

Wir wünschen euch viel Spaß beim aktuellen Podcast!

+++

Denise ist im Berliner Theatersektor tätig und hat vor längerer Zeit ihren Podcast "Filmisches Allerlei" aus der Taufe gehoben. Darin kann es um einen Film, Regisseur, Genre oder Ähnliches gehen oder z.B. über die Arbeit beim Film von Schauspielern oder Synchronsprechern. Über all diese Dinge spricht sie mal allein, mal mit wechselnden Gästen in ihren Folgen.

Denise´ Links am besten gleich abspeichern:

Filmisches Allerlei @ Instagram ++ Facebook ++ Twitter ++ YouTube

Und natürlich MJ, wer es noch nicht hat:

MJ @ Facebook ++ Twitter

Erfahre mehr: #Podcast
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
09.06.2022 19:59 Uhr | Editiert am 09.06.2022 - 20:00 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.331 | Reviews: 165 | Hüte: 544

Gerade die ersten 47 Minuten gehört smile Der Rest folgt später.

Zu Twilight: Ich habe den ersten Band vor ca zehn Jahren als Hörbuch gehört (also Jahre nach dem Hype, da waren sogar bereits die meisten oder alle Filme erschienen) und empfand die Geschichte als klassische Young-Adult-Fantasy-Romantik schon als ansprechend. Den ersten Film wollte ich eigentlich nicht mögen, musste aber wider Erwarten feststellen, dass da doch schon eine gute Adaption gelungen ist. Das Problem war in meinen Augen, Band 1 war ein gutes Einzelwerk, die Fortsetzungen hätte es gar nicht gebraucht, ich hatte auch kein Interesse an den weiteren Hörbüchern. Film 2 und 3 habe ich mir dennoch angesehen, die Qualität sank mit jedem Teil rapide. Das Ende von Film 3 hatte ich immerhin noch als schönen und klaren Schlussstrich unter die Trilogie empfunden, weshalb ich überhaupt nicht nachvollziehen konnte, warum es danach noch weiterging. Film 4.1 und 4.2 habe ich nicht mehr gesehen.
Billy Burke als Bella Swans Vater, da ist mein Eindruck der letzten 10 Jahre, dass er von vielen gemocht wird und als Highlight der Filme angesehen wird.

Zu Bud Spencer und Terence Hill: Ja, so eine Filmbox würde ich mir wohl auch nicht zulegen und ganze Filme eher nicht schauen. Aber alle paar Monate lande ich schon auf Youtube und schaue mir Best ofs oder Klopperei-Szenen an^^ Das geht also immer.
An ernsten Filmen mochte ich den Western "Gott vergibt... Django nie!", die erste Zusammenarbeit von Spencer und Hill. Und "Mein Name ist Somebody", mit dem Terence Hill wohl seine Trauer und Einsamkeit nach Bud Spencers Tod verarbeitet hat.

Zu Erotikfilmen: Habe als Jugendlicher natürlich auch manche im TV gesehen. Herzlichen Dank direkt mal, da habt ihr mir tatsächlich einen Filmtitel verraten, den ich seit Jahren vergessen hatte^^ "Emmanuelle" war das, Teil 2 habe ich mal gesehen. Ansonsten fallen mir gerade noch Teil 2 von "Eis am Stiel" und "Room in Rome" ein, auf DVD hatte ich mir "The Loft" zugelegt, eine Mischung aus Nolan-artigem Twist-Thriller und Erotik, da war ich direkt angefixt. Den ersten Film mit offensichtlichen Sexszenen, die ich bewusst wahrgenommen habe, war "American Pie 2" im Alter von 10 oder 11.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
AnzeigeN