Aus der Schmiede von Mark Millar

"Reborn": Netflix-Adaption schnappt sich "Spider-Verse"-Autorin

"Reborn": Netflix-Adaption schnappt sich "Spider-Verse"-Autorin
0 Kommentare - Mo, 10.08.2020 von N. Sälzle
Beim Netflix-Projekt "Reborn" bewegt man sich endlich wieder voran. Eine Drehbuchautorin für das ehrgeizige Fantasy-Vorhaben ist gefunden.

Jüngst verbuchte Netflix mit The Old Guard einen weiteren großartigen Filmerfolg. Während über ein Sequel nachgedacht wird, können sich die Zuschauer vielleicht die Zeit mit der Comicadaption Reborn vertreiben. Oder aber The Old Guard 2 ist schneller. Denn immerhin befinden sich die Rechte an Reborn schon seit 2017 im Besitz von Netflix.

2019 stellte der Streamingdienst dann ein interessantes Team für Reborn zusammen. Sandra Bullock erlebte zu diesem Zeitpunkt gerade mit Bird Box - Schließe deine Augen einen Höhenflug und wurde als Produzentin gewonnen. Und Chris McKay (The LEGO Batman Movie) wurde prompt als Regisseur verpflichtet. Aber ihr seht schon: Ein wichtiger Posten wurde nicht besetzt. Um diese Lücke zu füllen, nahm man sich ganz schön viel Zeit.

Jetzt wurde Newcomerin Bek Smith damit beauftragt, das Drehbuch zu liefern. Zuvor arbeitete sie bereits an der CBS-Serie Zoo mit und jüngst landete sie einen Job in Sonys Spider-Verse.

Reborn von Mark Milliar und Greg Capullo handelt von Bonnie Black, einer 80-jährigen Frau, die in einem Krankenhaus in Manhattan stirbt und als blühendes Leben an einem Ort namens Adstyria wiedergeboren wird. Dort begegnet sie Monstern und Drachen und stürzt sich in einen ewigen Krieg zwischen Gut und Böse, wo sie auf alte Freunde und ihren längst verstorbenen Ehemann trifft.

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema