Anzeige
Anzeige
Anzeige

Iron Man 3

News Details Kritik Trailer Galerie
Iron Man 3

Schluss mit "Iron Man"? Downey Jr. lässt Zukunft offen

Schluss mit "Iron Man"? Downey Jr. lässt Zukunft offen
11 Kommentare - Mi, 17.04.2013 von R. Lukas
Robert Downey Jr. deutet an, dass sich seine "Iron Man"-Zeit langsam ihrem Ende nähern könnte - muss bald ein neuer Tony Stark her?

In Iron Man 3 legt sich Robert Downey Jr. noch mal voll ins Zeug, daran lassen all die Trailer, Spots und Clips keinen Zweifel. Aber was kommt danach? Sein Vertrag mit MARVEL läuft im Sommer aus und jünger wird der 48-jährige Superstar auch nicht. Das bekam er bei einem Stunt für Iron Man 3 schmerzhaft zu spüren, als er sich den Knöchel verletzte - auch ein Grund dafür, warum er nun ernsthaft darüber nachdenkt, es gut sein zu lassen und die Rüstung an den Nagel zu hängen.

Seine Verletzung am Set war für Downey Jr. offenbar eine Art Weckruf, ein Warnzeichen, dass er es nicht mehr allzu weit treiben darf. Er frage sich, wie viele Genre-Filme er noch machen könne und wie viele Fortsetzungen zu einer erfolgreichen Fortsetzung überhaupt noch Spaß machen. Downey Jr. verweist darauf, dass er aus einer sehr innovativen Künstlerfamilie stammt, in deren Freundeskreis man früher einfach mal um zwei Uhr morgens Poker gespielt hat, was eine seiner schönsten Kindheitserinnerungen ist. Eine Rückkehr zu so einem Leben kann er sich gut vorstellen, das werden er und seine bessere Hälfte als nächstes tun.

Im Moment wisse er wirklich noch nicht, was passiert. Er sei vertraglich nicht mehr zu irgendwas verpflichtet, anders als in den letzten fünf Jahren. Dass Downey Jr. nur pokert, um einen noch besseren neuen Vertrag rauszuschlagen, erscheint uns eher unwahrscheinlich, da er finanziell längst ausgesorgt haben müsste. Wenn The Avengers 2 2015 startet, wäre er 50 - vielleicht ja der perfekte Zeitpunkt, um Abschied zu nehmen. Langsam, aber sicher sollten wir uns also mit dem Gedanken anfreunden, dass früher oder später ein neuer Iron Man gebraucht wird. Hättet ihr da schon eine Idee, wer passen könnte?

Und wer sich immer schon gewundert hat, warum in Iron Man 3 so viele verschiedene Anzüge auftauchen, bekommt hier die logische Antwort:

Quelle: Comingsoon
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
mjkoe23 : : Moviejones-Fan
20.04.2013 10:51 Uhr
0
Dabei seit: 08.01.13 | Posts: 953 | Reviews: 12 | Hüte: 4
Mir reichen 3 "Iron Man" Filme völlig aus und finde dass Robert Downey Jr. mit dem was er sagt vollkommen Recht hat, ich befürchte nur, dass man versuchen wird einen Ersatz für ihn zu finden. Wobei der Flop dabei (vielleicht nicht der finanzielle) für mich schon vorprogrammiert ist.
Avatar
Shik4m4ruN4r4 : : Moviejones-Fan
17.04.2013 23:10 Uhr
0
Dabei seit: 15.07.12 | Posts: 544 | Reviews: 0 | Hüte: 7
das ist ja mal ne bescheidene news

schon klar, das man die filme nicht auf masse produzieren sollte. da machen weder schauspieler noch der spannungsbogen mit. irgendwann ist die figur ausgeschöpft. also wenn dann lieber iron man beenden und nicht einfach durch nen neuen schauspieler ersetzen. gerade marvel bietet so viele weitere helden, die auch in den verschiedensten kombis neue avengers bilden. daran sollten sich wohl kommende filme orientieren...wobei ja keine "new avengers" zustande kommen werden, wie sie in den comics existieren, da dafür der gute spidey, wolverine und das ding ja fehlen (bzw. der konkurenz angehören)
Avatar
z3r0 : : Moviejones-Fan
17.04.2013 22:05 Uhr
0
Dabei seit: 17.04.13 | Posts: 13 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Er frage sich, wie viele Genre-Filme er noch machen könne und wie viele Fortsetzungen zu einer erfolgreichen Fortsetzung überhaupt noch Spaß machen.
Richtig so. Irgendwann MUSS er sicherlich den Iron Man-Stuhl verlassen. Ich hoffe mal das er den richtigen Zeitpunkt dafür findet.
Avatar
Winter : : Moviejones-Fan
17.04.2013 15:24 Uhr
0
Dabei seit: 26.07.10 | Posts: 890 | Reviews: 0 | Hüte: 34
Der eitle Tony Stark möchte sich doch sicher nicht mit dem Ruhestand abgeben, da erfinet ein cleverer Kopf wie er (vllt mit ein bisschen außerirdischer Hilfe) doch sicher einen Weg, sein geniales Bewusstsein in einen anderen Körper zu transferieren...das wäre jedenfallse eine schönere Idee als ihn einfach sterben zu lassen und einen seiner HiWis zum nächsten Iron Man zu machen.
Avatar
cptOri : : Moviejones-Fan
17.04.2013 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 07.08.12 | Posts: 152 | Reviews: 0 | Hüte: 7
je nachdem wie weit diese avengers idee in die zukunft reicht würde es einfach sinn machen nach und nach die leute zu ersetzen... ich meine nicht das ein anderer schauspieler stark spielt sondern, dass einfach entweder (in bezug auf stark) er sein know-how an einen nachfolger weiter gibt. er könnte jemanden treffen von dem er selber überzeugt ist, dass er der nächste iron wäre. sowas könnte ich mir als logische konsequenz vorstellen. einfach den schauspieler ersetzen wird wohl vorerst nicht passieren. ein reboot wird sicher irgendwann nach den avengers kommen. so schade es auch ist... bin ich aber auch der meinung... das es auch mal enden sollte. wenn man weiss... DAS IST DER LETZTE IRON MAN geht man auch mit nem anderen gefühl und ner anderen erwartung ins kino als mit "lass mal schnell ncoh den neuen iron man sehen, die drehen ja ab nächste woche den nächsten teil mit dem und dem"
Avatar
human8 : : Moviejones-Fan
17.04.2013 10:41 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.12 | Posts: 1.011 | Reviews: 0 | Hüte: 8
Sehe ich genau so wie Strubi.
Aber das Studio will nur Geld sehen und wird sicherlich einen neuen Darsteller in Erwägung ziehen.
Avatar
Rimek : : Moviejones-Fan
17.04.2013 10:29 Uhr
0
Dabei seit: 27.05.11 | Posts: 113 | Reviews: 0 | Hüte: 1
Ich fände es persönlich am Besten, wenn Tony Stark alias Downey Jr. seinen Anzug aus irgend welchen Gründen in Avengers 2 an den Nagel hängen würde (Am Ende natürlich) und dann zum Beispiel zum neuen Leiter von Shield würde oder so etwas in der Art. Oder er Chef der Avengers aber im Bürostuhl würde, der in künftigen Filmen die Strippen zieht. Damit bliebe er dem Franchise erhalten, müsste aber nicht mehr irgendwelchen großen Stunts machen.
Ob er dann selbst jemanden sein Erbe (die Anzüge) vermacht, kann ja noch überlegt werden.
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
17.04.2013 10:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 9.879 | Reviews: 40 | Hüte: 610
Sehe es auch so: noch einmal in Avengers 2 und dann ist es gut. Vielleicht verkracht er sich, wie in den Comics mit der Truppe (vl. sogar im Bezug auf die Secret Avengers?), vielleicht stirbt er den Heldentod?
Aber ein neuer Schauspieler? Hmmm...
Avatar
AV1991 : : Moviejones-Fan
17.04.2013 10:00 Uhr | Editiert am 17.04.2013 - 10:04 Uhr
0
Dabei seit: 01.03.13 | Posts: 155 | Reviews: 0 | Hüte: 3
Das dachte ich mir schon. Es wurde ja schon in vorigen News gesagt, dass es mit einigen Charakteren langsam zum Ende kommen wird, damit es Platz für neue Charaktere gibt. Da Iron Man ja schon drei Teile absolviert hat, dachte ich mir schon, dass er einer der ersten Kandidaten sein wird der The Avengers verlassen wird. Was ich aber nicht begrüßen würde, wäre falls in The Avengers 2 ein anderer, Iron Man verkörpern würde. Lieber einen würdigen Abschluss in The Avengers 2 hinlegen als ihm durch einen anderen zu ersetzen.
MJ-Pat
Avatar
Strubi : : Hexenmeister
17.04.2013 09:44 Uhr
0
Dabei seit: 30.08.10 | Posts: 3.249 | Reviews: 2 | Hüte: 50
Oder man lässt Iron Man als Held sterben...!? Fänd ich auch jedenfall deutlich besser als Tony Stark einfach durch einen anderen Schauspieler darstellen zu lassen.
Avatar
Wuselfux : : Moviejones-Fan
17.04.2013 09:39 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.13 | Posts: 29 | Reviews: 0 | Hüte: 2
die messlatte wäre ziemlich hoch für einen nachfolger... da will ich ehrlich gesagt noch garnicht dran denken, das er aufhört... er passt einfach zu gut in die rolle...
Forum Neues Thema
AnzeigeN