Anzeige
Anzeige
Anzeige

She-Hulk

News Details Reviews Trailer Galerie
Und: Parris über Monica

"She-Hulk" findet ihre beste Freundin, "WandaVision"-Teaser beinahe in "Endgame" (Update)

"She-Hulk" findet ihre beste Freundin, "WandaVision"-Teaser beinahe in "Endgame" (Update)
1 Kommentar - Do, 21.01.2021 von N. Sälzle
"She-Hulk" holt eine weitere Darstellerin an Bord. Paul Bettany verrät unterdessen, dass "WandaVision" beinahe schon in "Avengers - Endgame" angeteast wurde.

++ Update vom 21.01.2021: Apropos WandaVision, in der Pressekonferenz hatte Teyonah Parris auch über ihren Charakter Monica Rambeau bestätigt, dass man erfahren wird, was in all den Jahren zwischen Captain Marvel und der Serie passiert ist, hier dient die Serie auch als Charakter-Brückenbau. Bekanntlich soll Monica auch in Captain Marvel 2 dabei sein, also ist schon auf diese Weise eine Brücke zur Fortsetzung gebaut.

++ News vom 21.01.2021: She-Hulk verbucht den nächsten Neuzugang. Laut Deadline handelt es sich dabei um Ginger Gonzaga. Sie wird laut ersten Informationen eine Hauptrolle einnehmen und die beste Freundin von Jennifer Walters/She-Hulk (Tatiana Maslany) spielen.

Via Twitter bestätigte Gonzaga ihre Beteiligung in einem eigenen Post, in dem sie all jenen dankt, die sie an dieser Serie teilhaben lassen.

Bislang liegen zwar keine Details zu dem Part vor, den die Darstellerin einnehmen wird. In der She-Hulk-Serie dürfte sie sich allerdings gut aufgehoben fühlen. Mit Rollen in I’m Dying Up Here, Wrecked - Voll abgestürzt!  und Mixology konnte sie bereits Comedy-Erfahrung sammeln - und wir erinnern uns: She-Hulk soll eine halbstündige Rechtsanwalts-Comedy werden.

"WandaVision"-Teaser beinahe schon in "Endgame"?

Die ersten Episoden von WandaVision wurden veröffentlicht und stellen die Zuschauer schon vor allerhand Fragen. Eine der dringendsten Fragen ist natürlich: Ist Vision (Paul Bettany) nun tot oder nicht?

Beantwortet wäre diese Frage auch in Avengers - Endgame nicht worden. Aber man hätte schon damals einen Teaser für die Serie haben können. Wie der Collider schreibt, hätte Bettany eine Szene beschrieben, in der Wanda (Elizabeth Olsen) eine Art Leichensack öffnet und man Vision sieht. Dieser Teaser sei für die End Credits gedacht gewesen, wie man es von den Marvel-Filmen ja bereits kennt.

Doch am Ende hätte Kevin Feige entschieden, dass die Szene nicht eingebaut werde. Bedenkt man, wie bedeutsam der Film für die Geschichte des MCU ist, war dies vermutlich auch die bessere Entscheidung als Wanda am Ende auf einen toten (?) Vision starren zu lassen.

Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
DCMCUundundund : : Moviejones-Fan
21.01.2021 09:57 Uhr
0
Dabei seit: 30.11.17 | Posts: 304 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Nach dem ich gestern mal wieder Endgame sah, haben die das trotzdem ein wenig angeteasert.
Das steht ja Wanda am Schluss mit Hawkeye zusammen. Und als sie von Hawkeye gefragt wird, ob sie (in dem Fall Black Widow) wisse, was die Avangers erreicht haben, antwortet Wanda. Ja, sie wissen es beide (BW und Vision).

Somit geht sie ja vom Tot diesem aus, oder?

Forum Neues Thema
Anzeige